RC N Watch: Der Tod der Ärzte

Associated Press hat einen langen, sehr interessanten Bericht über den Mord an dem Ärzteteam mit sechs U.S.-Bürgern, einer Deutschen und einer Britin in der Provinz Badakhshan am 5. August:  AP Exclusive: Aid workers‘ last moments. Zwar ist nach wie vor das Problem, das der afghanische Fahrer der einzige Überlebende und damit auch der einzige Zeuge ist, auf dessen Aussagen dieser Bericht beruht. Dennoch: An der Ansicht, dass die Tat nur einen kriminellen Hintergrund hat, gibt es danach zumindest Zweifel.

Ich frage mich noch was anderes: Das FBI, heißt es in verschiedenen Meldungen, untersucht diese Tat wegen der getöteten U.S.-Bürger. Dass das BKA wegen der getöteten Deutschen tätig würde, habe ich noch nicht gelesen. Wenn die deutsche Behörde nicht aktiv würde, hielte ich das für merkwürdig. (Vielleicht sollte ich mal nachfragen…)

4 Gedanken zu „RC N Watch: Der Tod der Ärzte

  1. Wenn die deutsche Behörde nicht aktiv würde, hielte ich das für merkwürdig. (Vielleicht sollte ich mal nachfragen…)

    Ja, sollten Sie wahrscheinlich – schließlich ist doch das Nachfragen das, was Journalisten von normalen Zeitungs-, äh, Internetlesern unterscheidet, oder?

  2. @HW
    Schon verstanden.
    Inoffiziell höre ich, dass das BKA natürlich ermittelt. Aber habe noch keine offizielle Aussage dazu.

  3. Ermittelt die deutsche Polizei vielleicht auch gegen die Mörder der über vierzig Bundeswehrsoldaten in Afghanistan? Wäre mir neu.

Kommentare sind geschlossen.