Bundeswehr-Presseoffiziere bei der taz: „Besser, als wenn die bei Springer vorbeischauen“

Da musste ich doch ein wenig grinsen: Die taz, die tageszeitung, hatte den aktuellen Aufbaulehrgang für Pressestabsoffiziere der Bundeswehr-Akademie für Information und Kommunikation zu Gast in der Redaktion. Die Kollegen haben daraus auch einen Eintrag auf ihrer Facebook-Seite gemacht, und schon ging’s ab. Die Kommentare stehen derzeit bei 60, Tendenz steigend.

weiterlesen …

Nachwuchswerbung? Wollen alle.

Die Bundeswehr ist mit dem Ende der Wehrpflicht zum 1. Juli dringend darauf angewiesen, Freiwillige zu finden. Und nachdem die Wehrpflicht auch als, äh, günstiges Rekrutierungsinstrument wegfällt, wird unter anderem Werbung geschaltet. Das sorgte schon für ein bisschen Aufsehen und Ärger, als die Abgeordneten im Verteidigungsausschuss zunächst hörten, dass nur Bild, Bild am Sonntag und bild.de für Webeschaltungen vorgesehen seien. Das stimmte dann so nicht, es wird auch noch ein paar andere Medien geben, aber der Ärger war da. Jetzt[…]

weiterlesen …