Bitte entspannt ins neue Jahr…

Kurz hatte ich überlegt, mal aufzuschreiben, was im kommenden Jahr sicherheitspolitisch und bei der Bundeswehr so ansteht. Dann zuckte ich ob der schieren Menge zurück und belasse es erst einmal dabei, allen Leserinnen und Lesern, daheim oder im Einsatz, einen guten Start in das neue Jahr und ein ganzes neues Jahrzehnt* zu wünschen!

Ich hoffe, möglichst viele können den Übergang low ops gestalten, es passiert nur Gutes und das neue Jahr beginnt entspannt.

Ehe dann doch gefragt wird… es stehen vor allem Entscheidungen an. Allein schon zu Rüstungsprojekten (was ist mit, um nur die großen zu nennen, Tornado-Nachfolge? Taktisches Luftverteidigungssystem? Mehrzweckkampfschiff 180? Schwerer Transporthubschrauber? Von Pegasus und Digitalisierung reden wir dann auch noch…). Oder Entscheidungen zu Einsätzen – was wird denn nun in Mali und der Sahel-Zone? Wie geht es bei der Mission Counter Daesh weiter, wenn das Mandat für den Einsatz der Aufklärungsflugzeuge nun aber wirklich ausläuft? Wie stark, wenn überhaupt, reduzieren die USA ihre Truppen in Afghanistan – und was bedeutet das für die Bundeswehr? Und bestimmt habe ich noch einiges vergessen.

Nun gut, das Nachdenken darüber verschieben wir jetzt auf 2020. Das ist ja schnell genug.

Kommt gut rüber!

*Ich weiß, dass es eine Debatte darüber gibt, ob das neue Jahrzehnt 2020 oder erst 2021 anfängt. Aus praktischen Gründen verständigen wir uns hier bitte darauf, dass ab morgen ein neues Jahrzehnt begonnen hat.

 

16 Gedanken zu „Bitte entspannt ins neue Jahr…

  1. Vielen Dank! Ich möchte mich den Wünschen anschließen. Einen fröhlichen Abend allen!
    Werde bis Donnerstag krank sein.

  2. Auch für Sie und alle Mitforisten alles Gute für 2020.
    Entspannung ist uns allen zu wünschen.

  3. Herr Wiegold, wie stets frohen Mutes und in bekannter Geduld ins neue Jahr, es ist immer wieder eine Freude. Herzlichen Dank!
    An die sicherheitspolitische Gilde hier bei AG, 2020 wird nur neun Monate Handlungsspielraum abwerfen, eingedenk des Vorwahlkampfes ab Herbst? Das bedeutet für die im Frühjahr ’20 anstehenden Mandatsverlängerungen, diese sind so end-zu-terminieren, dass nicht in der heißen Phase des Wahlkampfes 2021 Entschlussfähigkeit in der dann „Noch-Regierung“ erwartet werden muss?

    De Nederlandstalige volgers al het beste in het nieuwe jaar en veel geluk met landmacht of het landcomponent. Beste wensen 2020!

  4. Ich möchte mich den guten Wünschen anschließen und wünsche Herrn Wiegold und allen Lesern bei AG ein glückliches, gesundes und friedliches Jahr 2020.

  5. @ t.w.

    kommt noch was zur Soleimani Geschichte?

    ISt ja neben den potentiellen regionalen Auswirkungen akut auch für die BW Kontingente im Irak relevant

    [Ist gerade Thema in der Bundespressekonferenz; kommt nachher ein Thread.
    /edit Die Verschiebebühne scheint wieder zu funktionieren; deshalb gleich mal diesen Kommentar in einen etwas passenderen Thread verschoben.

    T.W.]

  6. Das wars mit entspannt. Im Nähen Osten ist eben die Scheiße auf den Ventilator gefallen….

  7. Ein sehr informatives Interview in 7 Minuten mit allem Wichtigen zur Stunde:

    Nahostexperte Hanelt erwartet Vergeltung
    11:55 Uhr

    Nahostexperte Christian Hanelt von der Bertelsmann-Stiftung rechnet mit einer Reaktion aus dem Iran. Wie und wann genau die Vergeltung auf die Tötung von General Soleimani erfolgen werde, könne niemand vorhersagen, erklärte Hanelt auf tagesschau24. Die Europäer sieht er in der Pflicht, sich diplomatisch zu engagieren:

    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-640981.html

    Zudem hat Tagesschau einen Liveticker eingerichtet.

  8. Ich wünsche auch allen hier ein frohes neues Jahr 2020.

    Es stehen viele strategische und teure Entscheidungen an.

    Eine davon ist die Tornado Nachfolge, die eigentlich am 04.01.2020 bekannt gegeben werden soll.

    Bei ESUT gibt es heute einen sehr langen Artikel dazu.

    Mal sehen, ob die Entscheidung erneut verschoben wird.

    [Woher haben Sie, dass die Tornado-Nachfolge „eigentlich am 04.01.2020 bekannt gegeben werden soll“? Wissen Sie mehr als die Ministerin?

    https://augengeradeaus.net/2019/09/entscheidung-ueber-tornado-nachfolge-soll-2020-fallen/

    In einem anderen Interview, suche ich gerade noch, hat sie das präzisiert: erstes Quartal 2020. Insofern: woher kommt Ihre Aussage?

    T.W.]

  9. @ T.W.

    Aus dem ESUT Artikel habe ich das Datum.

    [Ich kann allerdings in diesem Text keinerlei Hinweis auf eine Entscheidung/Mitteilung am morgigen Samstag finden?! T.W.]

  10. In der Überschrift

    [Ich glaube, Sie haben die Formulierung „Am Vorabend einer Entscheidung über den Nachfolger für das Waffensystem Tornado“ ein bisschen arg wörtlich genommen ;-) T.W.]

  11. @ T.W.

    Vermutlich haben Sie damit Recht… ;-)

    Aber es rechnet ja auch niemand mehr mit einer Entscheidung, bevor die Anforderungen nicht an den Leistungsumfang von Airbus angepasst sind… ;-)

Kommentare sind geschlossen.