Neue Hoffnung für die Gorch Fock: Werft soll weiter bauen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sieht für das derzeit vollständig zerlegte Segelschulschiff der Deutschen Marine eine gute Chance, dass die Gorch Fock wieder auf den Weltmeeren segeln wird. Nach  Gesprächen mit Vertretern der insolventen Elsflether Werft, die die Dreimastbark instandsetzen soll, kündigte die Ministerin am (heutigen) Donnerstag die Fortsetzung der derzeit eingestellten Reparaturarbeiten an. Als erster Schritt wird ein Zahlungsstopp aufgehoben, den das Ministerium angesichts der Unregelmäßigkeiten bei der Werft verhängt hatte.

Damit scheint sich die Entscheidung abzuzeichnen, dass die Gorch Fock, wie geplant, für insgesamt rund 135 Millionen Euro wieder seetauglich gemacht wird. Angesichts der Kostenexplosion für die Instandsetzung von den ursprünglich veranschlagten zehn Millionen Euro hatte sich auch die Frage gestellt, ob eine Sanierung des Segelschiffes überhaupt noch sinnvoll ist. Die Schwierigkeiten der Werft, verbunden mit Korruptionsfällen, hatten das ganze Verfahren Ende vergangenen Jahres gestoppt, insbesondere mit einem vom Ministerium verhängten Zahlungsstopp.

Die Mitteilung des Verteidigungsministeriums zum jetzt geplanten Vorgehen: weiterlesen

Nun auch Druck der US-Militärs: Gegen chinesische Technik in deutschen Mobilfunknetzen

Nach dem politischen Druck der USA auf Deutschland, beim Ausbau des künftigen Mobilfunknetzes nach dem 5G-Standard auf Technik chinesischer Unternehmen wie Huawei zu verzichten, wird gleicher Druck jetzt auch von militärischer Seite aufgebaut. Der NATO-Oberbefehlshaber und Kommandeur der US-Truppen in Europa, General Curtis Scaparotti, bezeichnete insbesondere die deutschen Pläne als ein Sicherheitsrisiko: Das hätte eine kritische Bedeutung für unsere Fähigkeit, überhaupt mit ihnen zu kommunizieren.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der US-Botschafter in Berlin eine Einschränkung des Austauschs von Geheimdienstinformationen mit Deutschland angedroht hatte, wenn chinesische Technik im künftigen Mobilfunknetz in Deutschland zum Einsatz kommen sollte. weiterlesen