Uff. 200.000 Kommentare.

Das ist mal eine Hausnummer: Auf diesem Blog sind in den vergangenen knapp sieben Jahren (seit Start im August 2010) exakt 200.000 (in Worten: Zweihunderttausend) Kommentare zusammengekommen.

In den vergangenen Tagen war das Tempo der Zunahme beachtlich – das lag, kein Wunder, an der mitunter sehr aufgeheizten Debatte über Bundeswehr und Traditionsverständnis, Wehrmacht und Rechtsextremismus. (Und ich musste etliche Kommentare vorn vornherein löschen, weil es bisweilen recht übel weit rechts über den Rand hinausging.)

Trotzdem eine stolze Zahl. Danke an alle die Leserinnen und Leser, die dazu beigetragen haben!

17 Gedanken zu „Uff. 200.000 Kommentare.

  1. Herzlichen Glückwunsch! Und ich will die Chance nutzen ohne einen Beitrag zu kapern eine Lanze für das BÄLLEBAD zu brechen. Wann immer etwas militärisches / Sipo bedeutendes passierte, man könnte sicher sein dort in den Kommentaren interessante Informationen zufinden , die das Bild abrundeten. Ehrlicherweise vermisse ich es. Ich verstehe das Problem mit dem Ton. Wäre das nicht über eine Strafgebühr ( bei Verletzung der Regeln) lösbar? Der Geldbeutel diszipliniert meistens.

  2. Ach so, vergessen: 5.366 Beiträge in sieben Jahren sind aber auch eine enorme Leistung. Danke dafür!

  3. Es liegt wohl hauptsächlich an der fundierten und sachlichen Arbeit (und nicht selten auch an der Engelsgeduld) des Hausherren, dass hier so eifrig kommentiert werden kann. Danke dafür!

  4. So ging es hier los:
    http://augengeradeaus.net/2010/08/rc-n-watch/
    RC N Watch: Norweger erobern Taliban-Hochburg zurück, T.Wiegold 06. August 2010

    Norwegische Soldaten haben gemeinsam mit ANA- und US-Truppen eine Hochburg der Aufständischen südlich des (norwegisch geführten) PRT Maimaneh zurückerobert.

    Hier äußerten Sie im eigentlichen Eröffnungsthread, http://augengeradeaus.net/2010/08/augen-geradeaus-meldet-sich-zuruck/
    T.Wiegold | 10. August 2010 – 10:37
    Vielen Dank – ich bin beeindruckt von und voller Freude über die Reaktionen (nicht nur hier, sondern ebenso auf Facebook und Twitter. Jetzt muss ich nur noch den Erwartungen gerecht werden… ;-)

    Ich denke, aus Sicht vieler Leser sind sie das.

    Hier lieferten Sie Beispiele vorzüglichen sicherheitspolitischen Humors: http://augengeradeaus.net/2011/02/ohne-wehrpflicht-zu-hartz-iv/

    und hier eine Reminiszenz niederländischen Humors, http://augengeradeaus.net/2011/01/keine-feldzeitung-mehr-nirgends/
    (Mein persönlicher Favorit in dieser letzten Ausgabe ist übrigens die Geschichte von der Anfangszeit im Kosovo, als der damalige niederländische Bataillonskommandeur und heutige Generalleutnant Ton van Loon die deutschen Soldaten über sein Satellitentelefon zu Hause anrufen ließ: Ich habe die goldene Kreditkarte der Königin.)

    Und bereits 2011 waren die 15.000 Kommentare nach einem Jahr voll: http://augengeradeaus.net/2011/07/beeindruckend-15-000-kommentare/

    Immer häufiger wurden und werden Sie zitiert in der deutschen Medienlandschaft und nicht mehr einfach plagiiert. Auch das, so denke ich, ist ein enormer Erfolg.

    Ich könnte das jetzt so fortsetzen, sage stattdessen einfach nochmal Danke! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Glück, Gesundheit und viele spendende Leser sowie zahlreiche und angemessene Anerkennung für Ihre qualitativ wie quantitativ beeindruckende journalistische Arbeit.

  5. Herzlichen Glückwunsch,
    Aus meiner Sicht ist dieser Blog die aktuellste und zuverlässigste Quelle zum Thema Rüstung in D.
    Ich informiere mich hier immer gern, auch wenn ich selten Kommentiere, das überlasse ich dem meist sachkundigen Plenum hier.
    Also, vielen Dank!

  6. Erstmal Herzlichen Glückwunsch das es immer weiter geht.

    Ich kann von mir persönlich sagen falls etwas zu dem Thema Bundeswehr in der Presse herumgeistern ist meistens augengeradeaus die erste Anlaufstelle um ein vernünftiges Diskussionsumfeld und einen kompetenten Journalisten vorzufinden der viel Energie aufbringt um die Menge zu bändigen. :)

  7. Vielen Dank an den Hausherrn für seine großartige, kontinuierliche Arbeit. Augen geradeaus begleitet mich jetzt durch den Großteil meiner Dienstzeit und war immer eine tolle Seite, die ich sehr gerne unterstütze!
    Vielen Dank auch an die Community, die hier mit vielen intelligenten und kenntnisreichen Kommentaren die Kirsche auf die Sahnehaube legt. Auch wenn es manchmal ein wenig unschön wird (was vermutlich dem steigenden Bekanntheitsgrad dieser Plattform geschuldet ist), gefällt mir doch das überwiegend respektvolle Miteinander durch alle Dienstgradgruppen. Da kenne ich andere Foren mit ähnlicher Thematik, in denen eine Handvoll „alter Hasen“ jeden Thread dominieren und potentielle Interessenten kleinhalten. Auch weil das hier anders ist, bin ich so gerne auf dieser Seite und den Kommentarspalten!

  8. Wenn es jetzt noch ein simples Tool gäbe, dass für jedes Kommentar nur ein paar Cent generieren würde…die täten niemandem weh, würden dem Hausherren aber sicherlich einige Last von den Schultern nehmen…

  9. Sehr geehrter Herr Wiegold,

    auch wenn ich nur in niedriger zweistelliger Zahl zu dieser enormen Zahl beigetragen habe, möchte ich hier meinen großen Dank und Anerkennung für Ihre Arbeit und Ihr Engagement ausdrücken! Schon zu meiner aktiven Zeit habe ich die Qualität dieser Seite genossen und auch im Kameradenkreis viele angeregte Diskussionen dazu führen dürfen. Jetzt als a.D. fühle ich mich durch Sie weiterhin sowohl am Puls der Truppe, als auch als SiPo-Interessierter sehr gut über unsere Bw informiert!

    Auf die nächsten 200k!

  10. TW, auch ich danke Ihnen, …. und schliesse mich dem ‚Vorforisten‘ in Sache ‚Baellebad‘ an.

    Viele Kleinigkeiten ( zB Marine), die sonst unter gehen wuerden, koennten einem breiteren Leserkreis (auch dem BMVg) naeher gebracht werden…
    cheers

  11. Vielen Dank an den Hausherrn!

    Und ebenso Vielen Dank an die User, welche diesen Blog immer sehr informativ, kontrovers und spannend gestalten!

    Glück ab!
    DR1948

  12. Grüß Gott Herr Wiegold,

    den Dank an den Hausherrn kann man nur zurück geben!
    Auch meine Wenigkeit ist stets nur ein stiller Mitleser (auch wenn ich einige der Kommentatoren sogar pers kenne ;-) doch jetzt war es einfach an der Zeit für ein dickes Lob!
    Bemerkenswert finde ich, dass die Blogger „in dieser Szene“ (ich denke an insb. an den „Bendler Blog“ meines ALUMNI-Kameraden) auch untereinander quer verweisen und mit diskutieren! Daher ein einfaches, aber herzliches: ‚Weiter so!‘

    Horrido & Hurra die Gams! :-D

Kommentare sind geschlossen.