Blogtreffen im Februar 2017: Türchen offen für die Anmeldung

Der heutige 2. Advent ist doch der richtige Tag, um die Anmeldung für das – bereits angekündigte – Blogtreffen der Leserinnen und Leser von Augen geradeaus! im Februar 2017 zu eröffnen. Auch wenn es noch eine Weile hin ist…

Also: Das nächste Blogtreffen, bei dem auch das zehnjährige Bestehen von Augen geradeaus! im Mittelpunkt stehen wird, findet statt am

Freitag, 10. Februar 2017, ab 14.00 Uhr
in Berlin im Gästehaus der Kurie des Katholischen Militärbischofs
Am Weidendamm 2 (Eingang Planckstrasse)
Berlin Mitte (fußläufig zum Bahnhof Friedrichstraße, an der Spree – siehe Karte oben)

und anmelden kann man sich ab sofort ausschließlich über die E-Mail-Adresse

blogtreffen2017@augengeradeaus.net

Wie zu den Treffen in den Vorjahren gelten ein paar Regeln:

• Der Platz im Gästehaus der Kurie des Katholischen Militärbischofs ist begrenzt – deshalb: es geht nach Reihenfolge der Anmeldung, und voraussichtlich wird es eine Warteliste geben. Gleichzeitig wieder die Bitte an alle: wer nach Anmeldung absehen kann, dass sie/er dennoch verhindert ist, sollte das über die gleiche Mailadresse mitteilen, damit andere nachrücken können.

• Wer kommt, kommt als Privatperson – und meldet sich bitte auch als Privatperson an, nicht in irgendeiner Funktion. (Das heißt im Umkehrschlus auch: Wenn ein Sekretariat o.ä Personen aus einer Institution anmeldet, werde ich diese Anmeldungen nicht akzeptieren können.)

• Ich kann und werde nicht jede Anmeldungsmail gleich beantworten. Wenn sich die Zahl der Anmeldungen der Höchstgrenze nähert, werden diejenigen benachrichtigt, die auf die Warteliste rutschen. Und hier im Blog werde ich eine Warnmeldung loslassen, wenn die Maximalzahl näher rückt – bis dahin dürfen alle Anmelder davon ausgehen, dass es klappt.

• Generell gilt: Was beim Blogtreffen beredet wird, bleibt in diesem Kreis. Das (nicht nur) als Hinweis für Journalistenkollegen, die vielleicht dazukommen wollen, ebenso aber auch für Amtsträger jeglicher Art (die ja als Privatperson kommen).

Inhaltlich denke ich noch über die Ausgestaltung nach, es ist ja noch etwas Zeit: Der Blick auf zehn Jahre Augen geradeaus! wird ebenso eine Rolle spielen wie die aktuellen Entwicklungen des Blogs – über die Kommentarkultur und den Streit über die Funktion eines Blogs vs. die Funktion eines Forums wird es sicherlich Debatten geben…

Erneut auch der Hinweis auf den Veranstaltungsort: Der geneigte Leser könnte zu dem Ergebnis kommen, dass das Treffen im Katholischen Militärbischofsamt stattfindet – so ist es ja oben auch in der Karte eingetragen. Welch ein Irrtum! Das Militärbischofsamt ist nämlich eine Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung. Wir hingegen treffen uns im – ortsgleichen – Gästehaus des Katholischen Militärbischofs, oder kurz gesagt: Der Sponsor ist Rom, nicht der Einzelplan 14. An dieser Stelle auch ganz herzlichen Dank an die Katholische Militärseelsorge für die (erneute) Unterstützung.

Zum Thema Unterstützung möchte ich an dieser Stelle auch meinen offensichtlich viel zu selten geäußerten Hinweis loslassen: Augen geradeaus! finanziert sich ausschließlich über die Zuwendungen seiner Leserinnen und Leser – nicht über Anzeigen, nicht über Einzel-Finanziers, nicht über Verlage, schon gar nicht über öffentliche Mittel. Das ist in jüngster Zeit wieder etwas schwieriger geworden. Auch wenn es einen Kreis treuer Unterstützer gibt, denen ich ganz herzlich danke: Ihre Zahl ist, je nach Blickwinkel wieder oder immer noch, recht überschaubar. Wenn im Monat für die zeitaufwändige Arbeit und den Betrieb sowie anfallende Reise- und Recherchekosten weniger reinkommt als der Grundsold eines Gefreiten (wie ich in diesen Tagen im entsprechenden Thread gelernt habe), ist das auf Dauer keine gesunde Grundlage.

Wer daran etwas ändern möchte: Die nötigen Informationen dazu stehen hier.

(Vorsichthalber noch der Hinweis: Nein, die Aussage „ich komme“ in den Kommentaren gilt nicht als Anmeldung.)

(Karte: OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)

Blogthings · 19:04h ·  

5 Kommentare zu „Blogtreffen im Februar 2017: Türchen offen für die Anmeldung“

  • Kirill Vyatkin   |   04. Dezember 2016 - 19:26

    Ich nehme an dem Treffen gern teil.

  • T.Wiegold   |   04. Dezember 2016 - 19:26

    Ich wusste es!

    (Also, nicht dass Sie teilnehmen. Aber dass jemand trotz des ausdrücklichen Hinweises oben die Kommentarfunktion zu einer vermeintlichen Anmeldung nutzen würde.)

  • Murazor   |   04. Dezember 2016 - 20:59

    Ach wie schade. Gibt es die Möglichkeit durch eine VTC aus Mali zugeschaltet zu werden:)?

  • T.Wiegold   |   04. Dezember 2016 - 21:16

    @Murazor

    Klingt wie eine Idee. Skype? Genügend Bandbreite vorhanden?

  • Murazor   |   05. Dezember 2016 - 13:59

    Ich mag verrückte Ideen. Ich denke das hier könnte eine sein. Ich schaue mal was sich hier so einrichten lässt:)