Exercise Watch: Trident Juncture 2015 – Infos von den Spaniern

20150903_TRJE_ESP-1

Die in wenigen Wochen bevorstehende NATO-Übung Trident Juncture 2015, die mit insgesamt rund 36.000 Soldatinnen und Soldaten größte Übung der Allianz seit langem, ist hier schon mehrfach thematisiert worden.

Zur Ergänzung eine Präsentation aus Spanien, wo der überwiegende Teil der Landoperationen von Trident Juncture stattfindet – und die Informationen sind deshalb natürlich auch ein bisschen Spanien-lastig. Interessant auch für andere Nationen ist aber – noch mal – der Überblick über die Regionen, an denen dieses Manöver stattfindet:

20150903_TRJE_ESP-2

… und das Schema für die geplante Joint Land Heavy Military Demonstration am 4. November in Zaragoza in Nordspanien:

20150903_TRJE_ESP-3

Für Detail-Interessierte: die gesamte Präsentation, mit Dank an den Kollegen von ABC, hier: 20150903_NRDC-ESP_Presentacion_TRJE15

Dabei fällt übrigens vor allem auf: Während hierzulande (und vielleicht sogar: im Norden/Nordosten der NATO) Trident Juncture als Demonstration der Stärke und Zeichen an Russland verstanden wird, gibt es in Spanien (und vielleicht sogar: im Süden/Südwesten der NATO) eine ganz andere Deutung: Nämlich die Demonstration der Fähigkeit der Allianz, in Afrika und bis hin zum Nahen Osten einzugreifen.

(Und noch ein Randgedanke: In Zaragoza können sich ja dann Bundeswehrsoldaten und ihre spanischen Kameraden über die Erfahrungen mit dem G36 austauschen.)

10 Gedanken zu „Exercise Watch: Trident Juncture 2015 – Infos von den Spaniern

  1. Auf Slide 15 sind die DEU Anteile nicht aufgeführt, sie stehen unter Führung der ESP Brigade.Auf Slide 25 sind wir dann wieder mit dabei, Horrido!

  2. Nette Zusammenstellung. Wenn die jetzt noch in Englisch gewesen wäre, dann hätte ich da noch mehr Infos als mit meinen nicht vorhandenen Spanisch-Kenntnissen entnehmen können. ;)

    Also die reitende Gebirgsmarine zu Fuß ( ;) ) macht den Flankierverband … interessant.

  3. Von der Spanienlastigkeit abgesehen ist das eine nette Präsentation, die einen guten Überblick gibt.
    Die JLHMD Folie habe ich übrigens schon früher mal gesehen, als die drei Single Service Commands, die ja Officer Directing the Exercise (ODE) für ihre Bereiche sind, ihre Vorbereitungen abgestimmt haben.
    Die Folie stammt von LANDCOM. Dort liegt auch die Verantwortung für die Planung und Leitung der JLHMD, lediglich die Masse der internationalen Übungstruppe (Land) wird von der ESP Multinational Brigade gestellt. Das sind übrigens bei den beiden anderen Distinguished Visitors Days analog MARCOM und AIRCOM.
    Aber das sind Details, die vielleicht den Rahmen sprengen.

  4. Aus dem Auf macher kopiert:
    „…gibt es in Spanien (und vielleicht sogar: im Süden/Südwesten der NATO) eine ganz andere Deutung: Nämlich die Demonstration der Fähigkeit der Allianz, in Afrika und bis hin zum Nahen Osten einzugreifen.
    Wie ist in diesem Zusammenhang DEUTUNG auszulegen. Wer, sagt (deutet) was an?
    Aufgrund der aktuellen Flüchtlingslage und der Diskussion zur Errichtung von Schutzzonen (von syrischen Kurden gewünscht) im Nachbarthread, ist Trident Juncture aus Sicht der europäischen Mittelmeeranrainer als diesbezüglicher Fähigkeitsnachweis aufzufassen?

  5. Die Beteiligten wie BiH, CRO, MKD und ROM liegen an/im Zuge der Balkanroute.
    Deren Übungsverständnis (Deutung?) zum Szenar hätte ich gern gehört.
    Abgesehen davon, andere Fragestellung, aber selbe Übung: NATO-Sprachen ENG / FRA?
    Jetzt auch spanisch, kommt mir genauso vor!

  6. Auf bundeswehr.de gibt es einen Bereich Trident Juncture 15 und unter weiterführene Links eine Übersicht über die DEU Kr.

  7. Der letzte Satz übers G36 klingt ja ein wenig ketzerisch, aber ich genau darüber haben wir uns letzte Woche mit den Spaniern während wir in Zaragoza übern Übungsplatz geprügelt sind unterhalten. Von denen hatte keine etwas am G36 auszusetzen oder negative Erfahrungen gemacht. Aber was soll das schon heißen, ich hab ja schließlich auch nichts daran auszusetzen obwohl ich schon 10Jahre damit rumlaufe. Trotzdem muss ich mir ja immer sagen lassen ich hätte keine Ahnung….

Kommentare sind geschlossen.