Bällebad, Mai 2015

Baellebad_crop

Angesichts des bevorstehenden langen 1.-Mai-Wochenendes das Bällebad für den Mai schon mal am letzten Apriltag…

170 Gedanken zu „Bällebad, Mai 2015

  1. Auf Marineforum.info wurde gestern in den Daily News gemeldet, dass Italien sechs Multipurpose Offshore Patrol Ships (ital. Bez. PPA) bestellt hat, mit Option auf vier weitere, sowie ein Logistic Support Ship in Auftrag gegeben hat.
    Weitere Informationen zur Ausstattung und technische Daten, auch zu anderen geplanten Projekten der italienischen Marine, findet man auf der englischen Wikipedia-Seite.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Italian_Navy#Future_of_the_Italian_Navy

  2. Kieler Nachrichten

    melden, dass Soldaten der ‚Gorch Fock‘ nun in Container an Land ausgeschifft werden, von wo sie Wache fuer das Schiff gehen sollen, da ihr Verbleib an Bord waehrend der Wache gegen eine EU-Richtlinie verstossen wuerde.
    Die EU- Vorschrift begrenzt die Arbeitszeit auf 48Std pro Woche. Im Container zaehlt die Zeit offenbar anders.

    Neue Lachnummer der Bw?

  3. Laut der Süddeutschen soll der Bundestag nach dem Willen der Rühe-Kommission in Zukunft besser über Einsätze des KSK informiert werden.

  4. Offenbar ist in Spanien ein Airbus A400m abgestürzt. Die bisher einzige deutsche Meldung dazu habe ich bei Focus online gefunden.

  5. @all

    Zum A400M-Absturz bei Sevilla habe ich einen neuen Thread aufgemacht und die Hinweise hier teils verschoben oder, wenn es reine Doppelungen waren, gelöscht.

  6. @wacaffe

    Erstaunlich, wie großzügig Sie austeilen können (zur Ihrer Meinung nach ‚eigentlich recht nüchternen Debatte‘ gehören so Aussagen wie ‚Schon traurig in welchem Ausmaß es der asyllobby mittlerweile gelungen ist für die totale semantische Verwirrung zu sorgen‘), aber wenn’s ans Einstecken geht…

    Ich lösche den Kommentar, durch den Sie sich beleidigt fühlen, und da Sie ja grundsätzlich gerne austeilen und nicht einstecken wollen, tun Sie das bitte woanders.

  7. @califax
    Kumanovo:
    In den vergangenen Tagen hatten Bewohner der Region von der Präsenz einer bewaffneten Gruppe berichtet.
    Mazedoniens Innenministerium hatte am 21. April einen Terrorangriff auf eine Polizeistation nahe der Grenze zum Kosovo bestätigt.
    Die Angreifer hätten Abzeichen der ehemaligen kosovo-albanischen “Befreiungsarmee des Kosovo” (UCK) getragen und Albanisch gesprochen. Sie hätten den Polizisten erklärt, dass sie einen eigenen Staat bilden wollten.
    Bei einer (heutigen??) Polizeiaktion gegen eine bewaffnete Gruppe Albaner sind in Kumanovo mindestens ein Dutzend Menschen verletzt worden, darunter offenbar auch Zivilisten.
    Mehr bei Euronews u.a.
    PS: die UCK waren schon „beste Freunde“ zu KFOR-Beginn

  8. @ Selber denken | 08. Mai 2015 – 17:02

    „@ Blue Lagoon, T.W.
    Zum Thema aktuelle Personalveränderungen dieser Link:
    https://bw2.link/PwxLM

    Stammt zwar vom März 2015 und ist im Archiv versteckt, reicht aber doch bis in diese Tage…“

    Oh, vielen Dank.

    Habe Ihren Post erst jetzt entdeckt.

    Leider bekomme ich bei dem Link die Meldung, daß die Seite nicht aufrufbar ist ( Safari, ipad ).

  9. @ BlueLagoon & Selber denken
    Dass die bw2.link URL-Verkürzungen von Safari und evtl. anderen Systemen nicht so recht verarbeitet werden habe ich auch schon festgestellt. Genauso wie es Webseiten gibt die lange URL’s in kurze umwandelt, gibt es auch solche die kurze wieder in die ursprüngliche lange Version verwandelt. Mit dieser langen URL kommt dann meist auch Safari an das gewünschte Ziel. Eine solche Website wäre http://longurl.org/

    Alternativ könnte natürlich auch •Selber denken die wenn auch unschön lange URL hier noch mal posten, ohne dass sich allgemeine Empörung darüber hier einfinden würde.

  10. @ es-will-merr-net-in-mei-Kopp-enei | 10. Mai 2015 – 2:01

    Ich morse zwar auch nicht mehr und benutze sogar schon Kohlepapier zum Kopieren, bin aber absolut kein IT-Fachmensch.

    ;-)

    Und aus Praktikabilitätsgründen meist mit iphone bzw. ipad online. ( Daher auch gelegentliche dusselige Tippfehler … ).

    ( Aber da es selbst die Bw nicht schafft, eine app, die ja eigentlich für genau diese Geräte konzipiert ist, so zu gestalten, daß auch z.B. Videos damit angesehen werden können, wundert mich da nichts mehr. „Wir arbeiten dran“ habe ich schon vor fast einem Jahr von der entsprechenden Stelle gehört. )

    Und: „allgemeine Empörung“?

    Kann ja nicht sein.
    Sind doch alle nett hier.

    Meistens.
    Manchmal.
    Gelegentlich.
    Ab und zu …

    ;-)

  11. Lage in Nordmazedonien eskaliert nach Angriffen ethnischer Albaner. 22 Getötete, 14 Angreifer, 8 Polizisten. Bei den Angreifern auch Albaner und Kosovaren. (N24, u.a.)

  12. Angesichts der Lage in Kumanovo zeigten sich die EU-Kommision und der NATO-Staat Bulgarien „besorgt“.
    Tausende Menschen flohen aus Kumanovo ins benachbarten Serbien. Auch dort wohnt eine albanische Minderheit, die oft auf Konfrontationskurs mit der Regierung in Belgrad geht. Serbien entsandte Spezialpolizei an die Grenze. (NT-V)
    Die mazedonische Regierung kam in Skopje zu einer Sondersitzung zusammen, sie sprach von 70 Angreifern. Bei Grenzüberritten von „Terroristen“ wie Skopje sagt, aus dem Kosovo heraus, stellt sich auch die Frage der Zuständigkeit von KFOR. Sofern das Kosovo diese Machenschaften nicht verhindern kann, oder will, da sie sich gegen die orthodoxe Mehrheit in Nord-Mazedonien richten, wird letztlich die EU nicht umhinkommen, KFOR einzusetzen.

  13. Interview mit Com KFOR vom Januar 2015.
    http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/!ut/p/c4/LYvBCsIwEET_KJugInqz7UWPeqj1IttmKYtpUtKtheLHm0BnYGDmMfCCZI9f7lE4eHTwhKbjc7uodrH0JvYTypoqfmQm57aJZCWo89mS6oInySnkhVP2ESVENYYoLpM5xkQUW2i0qQpz3OtN5nd63MryYHa6uhZ3GIfh8geEmBe-/
    Übrigens, die „Operational Response Force, ORF, ist die operative Einsatzreserve des Befehlshabers der KFOR-Truppen im Kosovo. Sie wird derzeit gemeinsam von AUT und DEU gestellt, in Btl-Stärke.
    Notice To Move?
    Wenn die Angelegenheit dort weiter eskaliert, gibt es im Bendlerblock / im EinsFüKdo sicher die nächste Baustelle.

  14. Bundeswehr vor neuem KFOR Einsatz nach den toten im Grenzland

    ist der Einzige Erfolg der Bw noch zu retten

    aber 2 Jahre muss der Frieden aber halten weil erst dann Bw die neuen Boxer hat
    und Moderne Panzer

    Wenn es nicht so peinlich ist , Wäre es echt witzig oder so

  15. Mazedonien-heute:
    Bis zu 40 Todesopfer sowie Dutzende Verletzte inzwischen in Kumanovo. Die meisten Opfer gab es demnach bei den „Tiger“-Spezialeinheiten des Innenministeriums. Inzwischen mischt sich der Kreml ein und wirft dem Westen Anheizung des Konfliktes vor. Nach Informationen aus Pristina, so „Die Welt/Politik“ gehen Kosovaren gemeinsam mit ethnischen, muslimischen Albanern gegen orthodoxe Mazedonier im Norden vor. Ethnische Albaner stellen ca 25% der Bevölkerung, konzentriert in den Grenzregionen teilweise jedoch auch mehr. Neben religiösen/ethnischen Motiven wird offensichtlich auch die gemeinsame Vergangenheit in Jugoslawien beschworen. Als politische Anlässe können die angestrebte Annäherung des Kosovo an EU und NATO gelten, die eine Bestätigung der staatlichen Neugliederungen nach dem Jugoslawienkrieg der 1990er Jahre bedeuteten. Gleichzeitig wäre ein Zurück zu Milosevic-Zielen nahezu endgültig ausgeschlossen. Moskaus Interesse ist dabei, über das orthodoxe Serbien wieder Einfluss auf dem Balkan zu erhalten und den Einfluss von EU / NATO zurückzudrängen/zu begrenzen, analog zur Blaupause Ukraine. Der Westen agiert hoffentlich rascher und vor allem geschickter als in der Ukraine, um deeskalierend einzugreifen, vor allem jedoch gilt es, Moskaus Einfluss abzuriegeln.
    Nicht zuletzt aber können wir eine neue Balkan-Flüchtlingswelle ganz und gar nicht gebrauchen, zumal es sich dann um Kriegsflüchtlinge mit Anspruch auf Asyl handelte.
    Also, wehret den Anfängen, denn es sind immerhin auch 700 Deutsche Soldaten u.U. via KFOR betroffen.

  16. @KPK
    „… zumal es sich dann um Kriegsflüchtlinge mit Anspruch auf Asyl handelte“

    Krieg (bzw. kriegsähnliche Zustände, Bürgerkrieg, u.a.) ist regelmäßig kein (!) Asylgrund. Es muß eine individuelle bzw. gruppenspezifische Verfolgungssituation – idR. staatlicherseits – vorliegen. Ein Bleiberecht (Duldung, u.a.) kann ggf. gegeben sein.

    Vulgo: die Handgranate im Kinderzimmer begründet keinen automatischen Anspruch auf Asyl.

  17. Ja, wer hätte denn gedacht, daß es in Jugoslawien wieder zu Gefechten mit bewaffneten Bekloppten kommen würde, die aus dem nichts heraus lustige kleine Republiken ausrufen und sinnlose Kleinkriege führen wollen?
    Und daß dieser neue Krieg auf das Mobilisierungspotential orthodoxer Christen und panslawischer Nationalisten zielen würde, um diese unter der russischen Fahne zu sammeln? Wer hätte das schon voraussagen können?

  18. Diese Verfolgungssituation liegt jetzt schon vor, einschlägigen Berichten zufolge: Muslime (Kosovaren) jagen Orthodoxe (Mazedonier).
    Ansonsten, bei allem Verständnis Ihrer Positionsbeschreibung, wer beachtet angesichts ‚mittelmeerischer‘ Flüchtlinge irgendwelche individuellen etc Gründe?

  19. Schrieb ich nicht schon vor 2 Jahre das es soweit kommen könnte

    aber Bw ohne Geld wird da wohl eher kalt erwischt Unimog San ist nicht das Fahrzeug das Soldaten schützt

  20. „Süddeutsche“
    Der frühere mazedonische General Ilija Nikolovski sah Söldner hinter den Kämpfen in der drittgrößten Stadt des Landes: „Ich weiß nicht, wer der Organisator ist und wer die Krise kontrolliert, aber ich habe den Eindruck, dass ihm die Ereignisse außer Kontrolle geraten sind.“
    Unter den „Terroristen“ seien Kämpfer gewesen, die Kriegserfahrungen im Nahen und Mittleren Osten gesammelt hätten, erläuterte Regierungschef Gruevski.
    Allerdings verneint G. eine religiöse Motivation für die Kämpfe. Jedoch schrieb er eine 14 Tage zurückliegende Aktion gegen eine Grenzstation ebenfalls den derzeitigen Angreifern zu.

  21. n-tv meldet vor wenigen Minuten

    „12:24 Uhr
    Russland und China beginnen Übung im Mittelmeer

    Was wollen russische und chinesische Kriegsschiffe im Mittelmeer? Das dürfte sich der eine oder andere bei der Nato fragen. Heute haben Russland und China eine gemeinsame Übung in dem Gewässer begonnen. … Im August soll es ein weiteres gemeinsames Manöver im Japanischen Meer geben. “

    focus-online bringt es gerade als Eilmeldung „Machtdemonstration im Mittelmeer“.

  22. @BlueLagoon

    Hm, die Ankündigung dieser Übung ist schon paar Tage alt. Soviel zu „breaking news“.

    Und, tja. Was wollen Russland und China im Mittelmeer? ist genau so eine legitime Frage wie was will die U.S. Navy zwischen den Philippinen, Taiwan und China…

  23. Tatsächlich ?

    Dann sorry. Ist an mir offenbar völlig vorbeigegangen …

    ( War keine „Provokation“ … )

    ;-)

  24. Spielt die MAZ-Regierung möglicherweise die Ethno-Karte, nachdem sie wegen unterschiedlicher Korruptionsvorwürfe unter innenpolitischen Druck geriet?
    Einheimische in Kumanovo sollen sich gegenüber Tagesschau verwundert geäußert haben, dass Bewaffnete in die besseren Wohnbezirke eindringen konnten. Auf jeden Fall ist eine OSZE-Mission unterwegs.
    Probleme werden indirekt offensichtlich auch durch die EU liegen gelassen, da ein MAZ -Aufnahmeantrag seit 10 Jahren unbeantwortet in Brüsseler Ablagekörben liegt. Hintergrund, der unsägliche Namensstreit mit den Griechen, da es seit „Alexander dem Großen“ Teil der GRI Staatsräson ist, den Namen Mazedonien als griechisch zu begreifen.

  25. Vielen Dank.

    Die Seite kenne ich wohl.
    Aber wo sind die Veränderungen zu finden ?

    ( Die Bw führt da u.a. den Link „Reservisten … “ auf, der aber leider zu nichts führt. Kümmert wohl niemanden wirklich. „Die Bedeutung der Reserve steigt“ …
    Gleiches gilt übrigens für „Beihilfe“ und „Sozialwerk“ – wohl auch nicht wirklich wichtig …)

  26. Von der Regierung kam nicht wie es auf die KFOR auswirkt , wissen die nicht das deutsche in der KFOR sind

    Muss wohl bei denen Untergegangen sein vor lauter ISAF

  27. Momentan sind anscheinend die Schiff-Bestell-Wochen. Wie die französische Internetseite Mer et Marine (meretmarin.com) meldet, hat die Türkei am 7. Mai die Verträge für ein Helikopter-Docklandungsschiff der Juan Carlos Klasse unterzeichnet. Es soll bei der türkischen Werft SEDEF unter Technologie-Transfer durch die spanische Navantia gebaut und 2021 ausgeliefert werden.

  28. Zu den RUS MISTRAL: Frankreich prüft, ob diese nicht einfach versenkt werden (1x im Bau), da das billiger kommt als den Umbau auf West-/NATO-Standard.

  29. Thomas Melber | 11. Mai 2015 – 19:

    woher hast den den April Scherz her

    Versenken vor allem was da drin ist

  30. Habe heute in der aktuellen wt-Ausgabe gelesen,
    das Ulf Deisenroth bereits im Februar diesen Jahres gestorben ist !
    Nur so mal nebenbei !

  31. @Blue Lagoon
    Warum der Link sich verändert hat weiß ich nicht. Aber mit „durchklicken“ gehts auch:
    Startseite > Blickpunkt Personal > Beitragsarchiv 2015 > April 2015 > Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen

  32. „Seite kann nicht geöffnet werden, da Safari keine Verbindung zum Server herstellen konnte.“

    Ich versuche es später mal per PC bzw. Laptop.

    Danke für Ihre Mühe !

  33. Ich helfe mal aus: https://bw2.link/XDW1m

    Augen geradeaus für einen Schnappschuss im Showroom der Bundeswehr hieß es auch für Thomas Wiegold (rechts), Autor zahlreicher Kommentare zur Verteidigungs- und Sicherheitspolitik

  34. @ T.Wiegold | 12. Mai 2015 – 10:08

    „@Blue Lagoon, Selber denken

    Vermutlich wurde der Eintrang innerhalb des Systems verschoben…

    Mit diesem Kurzlink müsste es gehen:

    https://bw2.link/3YXOi

    Mit dem Lap geht es, mit dem ipad/ iphone ( Safari ) leider nicht.

    Danke !

  35. Drohnenentwicklung

    SPON berichtet ueber Gemeinschaftentwicklung FR, IT & DE,
    eine neues EADS-Desaster?
    Warum kauft man nicht ein bewaehrtes System???!

  36. Weil ja doch div. Interesse, habe ich zur der Euro-Drohne mal einen eigenen Thread aufgemacht.

  37. Mal ne Frage
    mache grad Urlaub in Rostock Warnemünde und konnte mit ansehen wie Gestern Mittag eine Transall beim Überflug über den „Alten Strom“ von der Ostsee kommend in Richtung
    Hohe Düne zur Landung ansetzt… ca 100 Meter hoch ???
    sorry da gibts keine Landebahn

    oder doch

    vielleicht kann mich mal jemand erleuchten, denn bis nach Laage sind es ein Paar Meilen

    .

  38. Nur gut, daß es in DEU keine Militärparaden gibt …

    „13.05.2015 03:27
    Kim Jong Un statuiert Exempel
    Verteidigungsminister mit Flak hingerichtet
    Ende 2013 wird Kim Jong Uns Onkel und Mentor hingerichtet. Nun ereilt den Verteidigungsminister des Landes das gleiche Schicksal. Auch er ist in Ungnade gefallen. Sein Vergehen: Er soll bei einer Militärveranstaltung eingenickt sein.“

    ( n-tv )

  39. Zeit Online hat einen Artikel mit dem Titel „Zwölf Gründe, warum Bundeswehrprojekte so oft schiefgehen“ auf ihrer Seite. Mag für den einen oder anderen interessant sein.

  40. @ Elitegaertner3 – Südlich von Rövershagen gibt es den Flugplatz EDCX Purkshof, mit Graspiste 22/04 von 1100m Länge. Abgesehen davon fliegen die Transalls öfter mal so niedrig durchs Unterholz, auch ohne landen zu wollen.

Kommentare sind geschlossen.