Lagebeobachtung Ukraine, 25. Mai

Ukraine_MFA_20140525

In der Ukraine wird am (heutigen) Sonntag ein neuer Präsident gewählt – Zeit also (wenn auch bisschen verspätet) für einen aktuellen Thread zur Lagebeobachtung. Natürlich wird nicht in der ganzen Ukraine gewählt, wie die Grafik des Außenministeriums (oben) glauben machen soll: Auf der russisch annektierten Krim ohnehin nicht, aber auch in den Bezirken Donezk und Luhans gibt es erhebliche Schwierigkeiten. Oder stellenweise gar keine Wahllokale:

Ein Überblick bei der BBC: Ukrainians vote in presidential elections

Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen in der Ost-Ukraine in den vergangenen Tagen, bei denen zahlreiche Menschen ums Leben kamen (darunter auch ein italienischer Journalist), gibt es bislang am Sonntag noch keine Meldungen über Gewalt. Aber das heißt noch nicht, dass alles friedlich abgeht.

Weiter nach Entwicklung und gerne in den Kommentaren (und vielen Dank an die Leser, die hier zur Informationssammlung beitragen!).

Nachtrag: Ein Fazit der New York Times: In East, Separatists and Fear Stop Voters

(Grafik: Außenministerium der Ukraine via Twitter)

27 Gedanken zu „Lagebeobachtung Ukraine, 25. Mai

  1. Zum italienischen Reporter:

    Today Andy Rocchelli's number finally answered but they said in Russian that they found his body and his stuff… #Slavyansk— Яна Дашковська (@dasciassl) 25. Mai 2014

  2. Zur russischen Berichterstattung:

    Spoken with few people in #Kiev who say today's vote is illegal- they say there're 10s of 1000s of people who think the same as them in Kiev— PaulaSlier_RT (@PaulaSlier_RT) 25. Mai 2014

    Spoken with few people in #Kiev who say today's vote is illegal- they say there're 10s of 1000s of people who think the same as them in Kiev— PaulaSlier_RT (@PaulaSlier_RT) 25. Mai 2014

  3. Bewaffnete Männer aus dem Kaukasus und aus Tschetschenen kamen heute in Donetsk an.

    Battalion Vostok whose trucks/men arrived in #Donetsk #Ukraine is a notorious Chechen military unit loyal to Putin pic.twitter.com/Sw7s7TqhIF— Ukraine Reporter (@StateOfUkraine) 25. Mai 2014

    Some armed men from the Caucasus arrived in #Donetsk today to protest against #Ukraine's election @novostidnua pic.twitter.com/cDAh7QVwIL— Ukraine Reporter (@StateOfUkraine) 25. Mai 2014

  4. Was man so hört sollen die Journalisten in UKR Mörserfeuer geraten sein – ob zufällig oder ob sie absichtlich beschossen worden (?). Beim „indirect fire“ sieht man ja nicht unbedingt wo man hinschießt, sofern man keine Beobachter / Feuerleiter einsetzt.

  5. Der Journalist ist geklärt. Noch in der Nacht hat die sog Volkswehr den Vorgang beschrieben. Inzwischen war der überlöebende Fahrer im TV:

    Die Journalsiten sind demnach zu einer Kontrolle ausgestiegen, dabei wurde wieso auch immer das Feuer auf sie eröffnet aus leichten automatischen Waffen. Wagen sist zersiebt. Sie sind in den Graben gesprungen, dann wurde die Straße mit Mörsern eingedeckt.

    Feuer soll von der ukr. Armee kommen – der Fahrer lässt sein Gesicht nicht filmen (Kommentar überflüssig)
    Ist vermutlich nicht mit Absicht sondern aus Nervosität getötet worden

    Darstellung deckt sich mit der Morgenlage der „Volkswehr“ die sagten, sie hätten wegen des andauernden Feuers die Toten bzw Verletzten nicht bergen können

    Schaut euch die Bilder an, für die er letztlich gestorben ist

    http://www.cesura.it/progettoDettaglio.php?pagineCod=5397206

  6. Kann jemand etwas zu den Tschetschenen des Vostok Battalions sagen? Gibt einen 17 Minuten Film von der Parade in Donetzk. Und Filme vom Sammeln nach dem Schlag gegen das Donbass Battalion

    Auffällig, dass sie sich ganz offen zeigen und ansichtlich filmen lassen

  7. Und es geht weiter:

  8. Roy Gutman ‏@RoyGutmanMcC 24 Min.

    Ukraine army sends in 4 choppers to Donetsk airport, and they’re fired on, apparently by insurgents. Smoke seen rising from near terminal.

  9. Zur Lage am Montag in Donezk:

    Reuters:
    Battle at Donetsk airport; new Ukraine leader says no talks with ‚terrorists‘

    AP: Ukraine launches air strikes at eastern gunmen

    und ganz aktuell am Montagabend:

  10. Ist Mariupol schon auf dem Kieker?

    Battles between Ukraine's ATO forces & pro-Russians in #Donetsk an #Mariupol. Donetsk railway station's on fire acc to @novostidnua.— Myroslava Petsa (@myroslavapetsa) 26. Mai 2014

    Reports: rebels' city headquarters in #Mariupol, #Donetsk besieged by #Ukraine forces.— Pavel (@pkzm01) 26. Mai 2014

    Donetsk:

    Angeblich ist Puschilin auf der Flucht

    HEADS UP #ATO Mercedes Registration-number АН 3899 СО Belonging to Pushilin Trying to escape out of #donetsk pic.twitter.com/TDTM8nPbYd— Peter Grönlund (@PeterGrnlund1) 26. Mai 2014

    #Pushilin running for his life with his AK'd guards from seized (no more?) #Donetsk govt office pic via @shooterrr76 pic.twitter.com/rEMUSrZSah— Myroslava Petsa (@myroslavapetsa) 26. Mai 2014

    Eine Welle von Tweets hat neben dem Flughafengefecht auch noch Kämpfe um den Hauptbahnhof gemeldet. Er soll brennen. Die Kämpfe weiten sich angeblich auf die Innenstadt aus.

    Battles between Ukraine's ATO forces & pro-Russians in #Donetsk an #Mariupol. Donetsk railway station's on fire acc to @novostidnua.— Myroslava Petsa (@myroslavapetsa) 26. Mai 2014

    #Donetsk #Donezk: Kampfhandlungen, Feuer im Bahnhof, ukr. Truppen rücken kontinuierlich näher an das Gebäude der "Volksrepublik"— Ukraine Digest (@UADigest) 26. Mai 2014

    Ukrainian forces are clearing Kiev avenue not far from separatist HQ in #Dontesk #Ukraine, the political capital of the pro-#Russia movement— Ukraine Reporter (@StateOfUkraine) 26. Mai 2014

    Sehr bedenklich: Hromadske TV meldet 40 russische Militär-LKW mit Bewaffneten an der Grenze zur Ukraine. Bisher war der Sender recht zuverlässig.
    http://www.hromadske.tv/society/na-kordoni-z-ukrayinoyu-pomicheno-40-kamaziv-z-ozb/

Kommentare sind geschlossen.