Das Frauen-Symposium: Macht & Verantwortung

WIIS_20131114A

Die deutsche Gruppe der Women in International Security (WIIS) hatte am Donnerstag zur Feier ihres zehnjährigen Bestehens zum Symposium Macht & Verantwortung in Berlin geladen. Für mich ein interessanter Lern-Termin, wenn auch leider einige (interessante) Reden dort unter Chatham House Rules gehalten wurden und deshalb erst mal nicht direkt in einen Blogeintrag münden… (aber bestimmt später in Geschichten).

Als Service für die Interessierten aber hier zwei Mitschnitte zum Nachhören:

Das Panel mit dem neugierig machenden Titel Erwartungen an deutsche Außen- und Sicherheitspolitik nach der Wahl mit der früheren (bis zur vergangenen Wahlperiode) FDP-Bundestagsabgeordneten und Verteidigungsexpertin Elke Hoff, der Politikwissenschaftlerin Helga Haftendorn und der Grünen-Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner; moderiert von Deutschlandfunk-Chefredakteurin Birgit Wentzien

WIIS_Panel-SiPo_14nov2013.mp3     

weiterlesen

Drohnen in Europa: Grundsatzvereinbarung der Verteidigungsminister kommende Woche

DRONE HARFANG 01

Die Verteidigungsminister der Europäischen Union wollen sich am Dienstag kommender Woche in Brüssel treffen, um den EU-Gipfel zur gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Dezember vorzubereiten (und es ist schon bitter, dass man das einer amerikanischen Quelle entnehmen muss und auf der Terminvorschau des Bundespresseamtes nicht findet). Nicht nur aus deutscher Sicht ist interessant, was nach einem Bericht von Defense News bei diesem Vorbereitungstreffen im Mittelpunkt stehen soll:

The subject of remotely piloted aircraft systems (RPAS) will be one major point of discussion by EU defense ministers at a Nov. 19 meeting that will focus on several long-term EU cooperation objectives. The aim of the meeting is to finalize the ministers’ contribution to the summit of EU heads of state and government on defense matters on Dec. 19-20.
At the Nov. 19 meeting, EU defense ministers will be asked to commit to launching programs and roadmaps for RPASs to lay the foundations for a European solution in the 2020-2025 time frame. (…)
A European Defence Agency source said the objective of the RPAS initiative is not to develop the next generation of medium-altitude, long-endurance RPASs, but for EU defense ministers from France, Germany, Greece, Italy, the Netherlands, Poland and Spain to sign a letter of intent to establish a “European MALE RPAS User Community.” weiterlesen

Was kommt (nicht) zurück aus Afghanistan?

Die Frage, welches Material aus dem Bundeswehreinsatz in Afghanistan zurück transportiert wird, was verkauft und was vernichtet wird, hat hier schon mal eine große Rolle gespielt. Die Bundeswehr selbst sieht da offensichtlich noch weiteren Erklärungsbedarf und erläutert den Umgang mit den verschiedenen Materialkategorien noch mal ausführlich:

Rückverlegung aus Afghanistan: „Manchmal ist der Rücktransport zu teuer“ weiterlesen