Und es muss wieder sein: NORAD tracks Santa

Langjährige Leser von Augen geradeaus! kennen das schon: Beginnt der Dezember, weise ich auf die Norad tracks Santa-Seite des nordamerikanischen Luftverteidigungskommandos NORAD hin (nordamerikanisch deshalb, weil es eine gemeinsame Einrichtung der USA und Kanandas ist). Also: Flugabwehrradare für den Weihnachtsmann…

NORAD-Programm zur Ortung des Weihnachtsmanns

(Auch wenn das diesmal gezeigte Video aus dem Jahr 2010 ist – die Betreuer der Webseite halten natürlich mit der technischen Entwicklung schritt. Die App für die Verfolgung des Weihnachtsmannes gibt es natürlich auch für Android, und selbstverständlich gehört dazu eine Google+ – Webseite.

7 Gedanken zu „Und es muss wieder sein: NORAD tracks Santa

  1. Für die Ortung des Weihnachtsmanns setzt NORAD („North American Aerospace Defense Command“, Nordamerikanisches Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando) vier Hightech-Systeme ein – Radar, Satelliten, Santa-Cams und Düsenjäger.

    Warum eigentlich keine Drohnen? ;-)

  2. @Someone,

    ….weil Santa hoch genug fliegt ;-)

    @ T.W.
    Check Facebook „NORAD tracks Santa“ as well…

  3. Nur so als Gedankenspiel stelle ich mir die Debatte im BTag vor, wenn beantragt wird AWACS einzusetzen um in der Heiligen Nacht das Christkind beziehungsweise den Weihnachtsmann zu suchen….

    CDU: „Wir sind dafür. Wir sind die Mitte. Gleichzeitig könnten wir aus den AWACS noch Weihnachtsbäume an Bedürftige abwerfen, die Norbert Röttgen verkleidet als Knecht Ruprecht vorher aus Guttenbergs Forst geklaut hat.“

    CSU: „Wir sind dafür. Wir haben eine eigene Meinung und schließen uns nicht der CDU an. Aber wir sind dafür.“

    FDP: „Wir haben eine Meinung.“

    SPD: „Wir diskutieren noch, ob Peer, Sigmar oder Frank-Walter den Sack von St. Nikolaus tragen dürfen, aber als Partei des kleinen Mannes unterstützen wir das natürlich. Die Koalition hat versagt, weil nicht schon am ersten Advent das Christkind da war!“

    LINKE: „Es gibt kein Christkind. Wegen solch kapitalistischen Umtrieben wie dem Weihnachtskonsum sind schon zu viele Menschen in überfüllten Kaufhäusern gestorben. Wir sind dagegen. Und wenn ihr das doch macht, überschütten wir den Ströbele mit Eierpunsch.“

    [In diesem Moment Bewegung bei der FDP. Brüderle hat „Eierpunsch“ gehört…]

    Grüne: „Die AWACS sollten lieber kontrollieren, ob der Weihnachtsmann eine Umweltplakette an seinem Schlitten hat.“

    …und Regierungssprecher Seibert überlegt noch, welchen Hashtag er der Aktion geben soll…

  4. @All
    Wäre ja schön wenn die Bundeswehr den Mann am Weihnachtsabend auch mit Pressemeldung und Radarschirmsignaturen tracken würde. Ließe sich doch sicher was Basteln, im Sinne eines besternten Officers der todernst ungewöhnliche Flugbewegungen über Deutschland meldet, mit Blick auf den Radarschirm und samt entsprechender Mütze sagt „wir haben den Weihnachtsmann auf dem Schirm“. Am Sinnvollsten @ All, Jemand der sich der Aufgabe stellt da mal ein Video zu Basteln. Mit Bundeswehr Abfangjägern die den Weihnachtsmann eskortieren. Sollte Bundeswehrseitig möglich sein, so mit Alarmstart und allem.

Kommentare sind geschlossen.