RC N Watch: Lohnender Fund in Baghlan

Aus der aktuellen ISAF-Übersicht:

Afghan and coalition forces discovered a weapons cache during an operation in Pol-e Khumri district, Baghlan province, yesterday. The cache included 125 anti-personnel mines, 80 107mm rockets, 20 55 mm rockets, 200 30 mm anti-aircraft high-explosive rockets, 15 anti-tank mines, more than 100 mortar rounds, rocket-propelled grenades and numerous boxes of ammunition.

Ich wüsste nur gerne, ob so was ein Zufallsfund ist. Oder ob die Informationen ausreichen, solche Sammlungen aus dem Verkehr zu ziehen.

8 Gedanken zu „RC N Watch: Lohnender Fund in Baghlan

  1. Da muss ich widersprechen… Ich hoffe, man hat durch Tipps dieses Versteck gefunden – wäre ein Zeichen dafür, das man in PeK ISAF ein Stückchen mehr vertraut… Und das haben wir da unten bitter nötig.

  2. „Coalition Forces“ ist in diesem Kontext die übliche Referenz für amerikanische Spezialkräfte. Im Unterschied zur Bw bearbeiten diese den Feind gezielt und systematisch, weshalb man davon ausgehen kann, dass es sich nicht um einen „Zufallsfund“ handelt.

  3. Die Herren von den Coalition Forces haben wohl eine Charmeoffensive bei den Informanten gestartet, denn auf der anderen Seite der Grenze ist ihnen ein wesentlich größerer Fisch ins Netz gegangen.

    Die Tragweite von Osamas Tod kann ich derzeit noch nicht erfassen, aber da kommt viel Arbeit auf die Presse- und Regierungssprecher dieser Welt zu.

    Besonders hier in den Vereinigten Staaten wird sich der Einsatz in Afgh jetzt wesentlich schwerer begründen lassen. Da er jetzt bereits im Vorwahlkampf für 2012 steht, wird Obama nichts anderes übrig bleiben, als wenigsten einen Teil der Truppen nach Hause zu holen. Dann müsste die Einführung des MedEvac NH90 aber etwas beschleunigt werden.

  4. @LdR
    Umgekehrt kônnte man vermuten, dass die Amerikaner den politischen Willen zur Fortsetztung des Eunsatzes verloren haben und deshalb jetzt einen geeigneten Anlass produziert haben.

  5. @Delta

    Genauso denkbar. Egal wie, das kann weitreichende geopolitische Folgen haben. Wie man an Lybien sieht, geht es ja eh in die Richtung einer verdeckten Eskalation zwischen den USA und China. Da muss der Krieg gegen den internationalen Terrorismus wohl etwas zurückstecken.

    Ich bin gespannt auf die Presselandschaft am Donnerstag, wenn der Staub sich etwas gelegt hat.

  6. „200 30 mm anti-aircraft high-explosive rockets“

    Kann mir jemand sagen was das für Munition sein soll? 30mm FlaRak erscheint mir merkwürdig.

Kommentare sind geschlossen.