IED-Anschlag auf Fennek in Nordafghanistan – ein leicht Verwundeter

Bei einem IED-Anschlag auf einen Fennek-Spähwagen ist im Norden Afghanistans am (heutigen) Freitag ein deutscher Soldat leicht verwundet worden. Was die Bundeswehr bislang dazu meldet: 40 Kilometer südlich von Kundus wurde am 20. September gegen 10.20 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (12.50 Uhr Ortszeit) ein Spähwagen vom Typ Fennek mit einem IED angesprengt. Dabei erlitt ein Soldat leichte Verletzungen. Der Soldat verblieb bei seiner Einheit, der Fennek wurde beschädigt, ist jedoch fahrbereit. Ich bemühe mich um weitere Details, insbesondere um den genaueren[…]

weiterlesen …