Erste ‚Private Armed Security‘ zum Schutz vor Piraten für deutsche Schiffe zugelassen

Nach langem Vorlauf greifen nun langsam die deutschen Regelungen für den Einsatz privater bewaffneter Sicherheitsmannschaften zum Schutz vor Piratenangriffen auf Handelsschiffen unter deutscher Flagge. Zum 1. November wurde vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die erste Zulassung nach den neuen Vorschriften mit den schönen Namen Seeschifffahrtsbewachungsverordnung und Seeschifffahrtsbewachungsdurchführungsverordnung erteilt: Die Result Group aus München darf als erstes Unternehmen ihre bewaffneten Sicherheitsteams auf die deutschen Schiffe bringen.

Das ganze hat eine ganze Weile gedauert – die Neuregelung hatte der (scheidende) Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Hans-Joachim Otto, bereits im Juli 2011 angekündigt. Aber bis so etwas in deutsches Recht umgesetzt ist…

Die Result Group wirbt auf ihrer Webseite schon damit, dass sie Begleitung von Schiffen in High-Risk-Areas (Golf von Aden, Golf von Guinea, Indonesien) anbietet und ihr Personal  aus ehemaligen Angehörigen internationaler Spezialeinheiten mit langjähriger maritimer Erfahrung bestehe. Aber offensichtlich nicht erst seit ihrer Zulassung durch das BAFA für deutsch geflaggte Schiffe weiterlesen