G36: Neues von Heckler&Koch (Update)

In der aktuellen Runde des Streits um die Treffergenauigkeit des Sturmgewehrs G36, ausgelöst durch die Erklärung der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am 30. April, hat sich der Hersteller Heckler&Koch am Freitag erneut zu Wort gemeldet – diesmal mit einer sehr technischen, zehn Seiten langen Stellungnahme. Die vorangestellten Kernaussagen: Heckler&Koch fordert unabhängige Aufklärung der Unregelmäßigkeiten bei Bundeswehr-Untersuchungen Heckler&Koch fordert unabhängige kriminaltechnische Untersuchung aller G36-Versuche der Bundeswehr durch das Bundeskriminalamt Waffen- und munitionstechnische Grundsätze bei Bundeswehr-Untersuchungen ignoriert Heckler&Koch stellt Kampfwertsteigerungsoptionen für[…]

weiterlesen …

VIP-Flieger der Kanzlerin soll Soldaten aus Afghanistan abholen

Deutsche Soldaten, die seit fast einer Woche auf ihren Heimflug aus dem Afghanistan-Einsatz warten, sollen jetzt mit dem Regierungsflieger der Kanzlerin nach Hause geholt werden. Wie Augen geradeaus! aus dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr erfuhr, ist geplant, dass mindestens ein Airbus A340 (Foto oben) am kommenden Freitag einen Teil der rund 150 Soldaten ausfliegt. Eventuell soll auch der zweite A340 der Bundeswehr-Flugbereitschaft eingesetzt werden, zudem eine Chartermaschine.

weiterlesen …

Nach dem Crash: Vorsichtiger Parallelbetrieb

Nachdem augengeradeaus.net am (gestrigen) Montag vollständig gecrasht war, wird hier der Betrieb ganz langsam und vorsichtig wieder hochgefahren. Und sicherheitshalber bleibt der Ausweichgefechtsstand unter augengeradeaus.wordpress.com auch noch ein bisschen in Betrieb. Ich bitte um Verständnis, wenn es hier noch mal ruckeln sollte.

weiterlesen …

Angriff auf die ISIS-Geldquellen: USA und arabische Partner bombardieren Raffinerien

Im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Milizen im Irak und in Syrien haben die USA und arabische Verbündete erstmals gezielt eine Geldquelle der ISIS angegriffen: Kampfjets und Drohnen bombardierten kleine Raffinerien in Syrien. Über Ölverkäufe finanziert sich die Terrororganisation zu einem erheblichen Teil; nach US-Schätzungen mit Einnahmen von bis zu zwei Millionen US-Dollar pro Tag. Die Pressemitteilung des U.S. Central Command vom 24. September: U.S. military forces and partner nations, including the Kingdom of Saudi Arabia and the United Arab Emirates,[…]

weiterlesen …