Vorsicht, Spamflut

Kurz in eigener Sache: Seit einigen Tagen und besonders extrem heute Abend wird die Kommentarfunktion hier mit Spam-Kommentaren geflutet. Ich ergreife da natürlich Gegenmaßnahmen, allerdings kann es dann bisweilen zu false positives kommen und ein normaler Kommentar rausfliegen. Ich bitte für solche Fälle schon mal vorbeugend um Nachsicht und Verständnis.

5 Gedanken zu „Vorsicht, Spamflut

  1. Jep, es ist mühsam. Wenn innerhalb einiger Stunden mehrere hundert Spamkommentare eintrudeln, kann es schon passieren, dass aus Versehen ein „normaler“ Kommentar mit gelöscht wird. Ist nicht toll, aber ist ja nicht mit Absicht.

  2. Nachsicht und Verständnis!
    Lieber false positives (Kursiv ist mir zu Kompliziert) als false Flags!
    Come on everybody, come on everybody, come on let’s twist again!

  3. Finde das ganz interessant – gibt es vom Hausherrn noch etwas mehr Info dazu?
    Kommt da nur „allgemeiner / zufälliger / beliebiger SPAM Müll“ – oder hat das Content, der inhaltlich mit diesem Blog zu tun hat (deshalb auch false positives schwer zu unterscheiden) ?
    Nachdem die Leserschaft ja überwiegend aus aktiven & ehemaligen Soldaten besteht: scheint hier jemand speziell an dieser Zielgruppe Interesse zu haben?
    Schon ein „Amtshilfe-Ersuchen“ an CIR gestellt? ;-)

  4. Eventuell, falls noch nicht erfolgt, Akismet installieren? Filtert nach meinen persönlichen Erfahrungen fast den kompletten Spam zuverlässig…

  5. @POO

    Es ist in der Tat der übliche Spam-Müll, derzeit scheinen verschreibungspflichtige Medikamente hoch im Kurs zu stehen (deren Namen ich jetzt natürlich nicht erwähne, um nicht auch noch Suchmaschinen zu triggern). In div. Sprachen außer Deutsch… Also bislang kein inhaltlicher Bezug zu den Inhalten oder zur Zielgruppe hier erkennbar.

    @Badger
    Das Problem ist weniger, den Spam auszufiltern, als festzustellen, was ein legitimer Kommentar ist und dummerweise dennoch im Spamfilter hängengeblieben ist…

Kommentare sind geschlossen.