Echte Überraschung: ‚Goldener Igel‘ für Augen geradeaus!

GoldenerIgel_300x225_VdRBw

In den vergangenen Jahren hatte ich mich schon an die Rolle des ewigen Nominierten-und-dann-doch-nicht-Gewinners gewöhnt: Bei verschiedenen Medienpreisen (Lead Awards 2011, Grimme Online Award 2011, Nannen-Preis 2012, Nannen-Preis 2013) war ich zwar (mit-) nominiert, aber am Ende war es dann doch nix mit dem Preis (oder dem ersten Platz).

Deshalb bin ich um so überraschter, dass mir ein Medienpreis zuerkannt wurde, bei dem ich bis vor wenigen Minuten gar nicht wusste, dass ich nominiert bin: Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. hat mir für Augen geradeaus! den Sonderpreis seines Medienpreises Goldener Igel verliehen.

Ich bin nicht nur überrascht, sondern freue mich natürlich – und fühle mich wirklich geehrt. Und ich weiß, dass es nicht nur ein Preis für mich ist – sondern auch für die ganze – neudeutsch – Community, die mit ihren fachkundigen Kommentaren auf Augen geradeaus! dieses Blog zu dem gemacht hat, was es ist. Insofern ist das eine Anerkennung ebenso für die Kommentatoren und Leser. (Falls ihr wissen wollt, wie fleißig ihr wart: Seit August 2013 2010 gab es hier gut 2.800 Einträge – und fast 68.000 Kommentare. Kein Tippfehler. In Worten: Achtundsechzigtausend.)

Reservistenverbandspräsident Roderich Kiesewetter hat mir dazu geschrieben:

Sehr geehrter Herr Wiegold,
bereits zum neunten Mal vergibt der Reservistenverband in diesem Jahr den Medienpreis Goldener Igel, um herausragende journalistische Leistungen im Bereich Sicherheitspolitik zu würdigen. Nach ausführlicher Beratung der Jury ist die Entscheidung nun gefallen und wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Sie in diesem Jahr mit einem Sonderpreis für Ihren Blog „Augen geradeaus“ ausgezeichnet werden.
Nach Auffassung der Juroren trägt Ihre unabhängige Berichterstattung maßgeblich zur demokratischen Meinungsbildung im deutschsprachigen Raum bei – stets aktuell, gut recherchiert und mit so viel persönlicher Note, wie sie der gute Journalismus verträgt, bietet „Augen geradeaus“ seiner Leserschaft Information und Plattform zum Austausch zu sicherheitspolitischen Themen zugleich.
Für Ihr Engagement und die herausragende journalistische Arbeit möchten wir Ihnen mit der Verleihung des Goldenen Igels 2013 die Anerkennung und Dankbarkeit aussprechen, die ein solcher Beitrag zur Demokratie verdient hat.

Am 27. November ist die Preisverleihung in Berlin. Und natürlich werde ich dort den Goldenen Igel nicht nur für mich, sondern für alle hier entgegennehmen.

 

60 Kommentare zu „Echte Überraschung: ‚Goldener Igel‘ für Augen geradeaus!“

  • J. Konig   |   08. November 2013 - 13:12

    Glückwunsch.

    Wann und wo ist die Preisverleihung?
    Wer wird die Laudatio sprechen?

  • Aufklärer   |   08. November 2013 - 13:58

    Ganz herzlichen Glückwunsch! Der Preis fällt wirklich unter: verdient ist verdient.

  • scarfacerunner   |   08. November 2013 - 14:47

    Herzlichen Glückwunsch und Danke für die geleistete Arbeit. Munter weiterkämpfen :-))

  • KlausK   |   08. November 2013 - 14:54

    Herzliche Glückwünsche an den verdienten Preisträger

  • Mi-4   |   08. November 2013 - 17:46

    Von mir ebenfalls die besten Glückwünsche zum „Deutschen Igel in Gold“. Es wurde auch mal Zeit, dass ihre Arbeit eine offizielle Würdigung findet. Bitte weiter so.

  • Rote Litze   |   08. November 2013 - 21:12

    Mein Straßenmusik-Dauerauftrag läuft bereits seit 2011. Nun wo AUGENGERADEAUS eine Auszeichnung trägt, muss ich wohl über einen „UPGRADE“ des Dauerauftrages nachdenken.

    Und die Anderen Blogleser? Sparscheine auf und plündern – TW hat etwas mehr (materielle) Anerkennung verdient – im wahrsten Sinne des Wortes…

  • QMensch   |   09. November 2013 - 18:12

    Herzlichen Glückwunsch und Lob und Anerkennung!

  • energist   |   10. November 2013 - 22:21

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Bestätigung Ihrer Arbeit! Die Worte von Oberst Kiesewetter beschreiben treffend den objektiven Wert des Blogs – für mich als Reservist, der nicht an eine RK angeschlossen ist reicht diese Beschreibung aber nicht aus. Dank AG bleibe ich mit der Bw „in Kontakt“, bin über Entwicklungen auf dem Laufenden und kenne Hintergründe. Dafür auch meinen ganz persönlichen Dank!

  • Pascale   |   11. November 2013 - 0:09

    Lieber Thomas,
    herzlicher Glückwunsch! Hartnäckigkeit zahlt sich immer aus sowie die Leidenschaft, die Du in Deiner Arbeit einbringst!!
    und ich hoffe, dass das Straßenmusik-Projekt dadurch Aufwind bekommen wird!!! Das hast Du Dir verdient!!
    lieben Gruß

  • Marcus Nicolini   |   20. November 2013 - 13:50

    Lieber Herr Wiegold,
    das freut mich sehr, herzlichen Glückwunsch! So von Sonderpreisträger zu Sonderpreisträger :-) Eine schöne Preisverleihung wünsche ich Ihnen! Dann werden Sie mit der Print-Preisträgerin eine JONA-Absolventin treffen. Unsere JONA-Urkunde von der Preisverleihung 2010 in Berlin (für JONA-Magazin „Einsatz“) hängt in meinem Büro.
    Schöne Grüße!
    Marcus Nicolini