Blogtreffen: T-4

Nur noch ein paar Tage, dann sehen wir uns: am kommenden Freitag, 23. März, findet das Augen geradeaus!-Blogtreffen in Berlin statt. Ich freue mich schon sehr auf das Treffen mit Lesern, Kommentatoren, Interessierten und einfach Freunden.

Vor ein paar Hinweisen zum Ablauf noch mal die grundsätzliche Bitte: Wir haben wegen des begrenzten Platzes einige Leute auf die Warteliste setzen müssen. Wer sich rechtzeitig – will sagen: vor dem 5. Februar – angemeldet und/oder keine Mail mit dem Hinweis auf die Warteliste bekommen hat, ist registriert und kann/soll kommen. Wer rechtzeitig angemeldet war und nun doch am Freitag nicht kann, sollte bitte möglichst schnell eine entsprechende Mail an blogtreffen2012 [at] augengeradeaus.net schicken, damit wir die Nachrücker informieren können…

Einige haben auch den Ausdruck verloren, wann und wo das Treffen stattfindet ;-) Also, noch mal Zeit und Ort:

Freitag, 23. März 2012,  14 Uhr
in Berlin
Gästehaus der Kurie des Katholischen Militärbischofs
Am Weidendamm 2 (Eingang Planckstrasse)
Berlin Mitte (fußläufig zum Bahnhof Friedrichstraße, an der Spree)

Die Kurie des Katholischen Militärbischofs ist lagemäßig – aber nicht organisatorisch – identisch mit dem Katholischen Militärbischofsamt (Karte: openstreetmap.org)

Auch wenn die Adresse der Kurie des Katholischen Militärbischofs und seiner Zeitschrift Kompass (die dieses Treffen dankenswerterweise ermöglichen) identisch ist mit der des Katholischen Militärbischofsamtes, muss ich betonen, dass wir uns in Erstem und nicht in Letzterem treffen. Das Amt ist nämlich eine Behörde im Bereich des Bundesministeriums der Verteidigung, doch das Augen geradeaus!-Treffen ist eine Veranstaltung dieses Blogs ohne organisatorischen Bezug zu Bundeswehr oder BMVg.

Warum ich das so betone? Weil ich meinen Lesern (und mir) ein informelles Treffen außerhalb der Regularien von Streitkräften und Ministerien ermöglichen will. Es haben sich (natürlich) einige aus diesem Bereich angemeldet, aber für sie gilt wie für jeden, der kommt: Alle sind als Privatperson da, keiner vertritt irgendeine Organisation, und ob sich jemand als Peter, Müller77 oder Hauptmann Peter Müller, Chef 2. Kompanie, zu erkennen geben will, ist ganz allein seine Sache.

(Das führt zwingend auch zu dem Hinweis an einige meiner Journalistenkollegen, die sich ebenfalls angemeldet haben: Dieses Treffen läuft unter Chatham House Rules ab, wer was gesagt hat, bleibt im Raum und wird keinem Teilnehmer zugeschrieben. Auch Fotos gibt es nur von den Teilnehmern, die damit ausdrücklich einverstanden sind. Mit dem Wunsch nach Audio- oder Videoaufnahmen ist netterweise bislang niemand an mich herangetreten, und die wird es auch nicht geben.)

So viel Organisatorisches…. dabei geht’s doch, wie immer im Leben, um Inhalte.

Meine Vorstellung ist bislang, dass wir um 14 Uhr nach der Begrüßung durch unsere Gastgeber mit einem Gesamt-Forum beginnen – bei dem ich sehr gerne mit den Anwesenden darüber diskutieren würde, wie sich Bloggen (und andere Arten von social media) mit militärischen Besonderheiten vertragen. Stichwort Pflicht zur Verschwiegenheit, die nach meiner Erfahrung einige abhält, in diesem Bereich aktiv zu werden – und ich vermute, es werden etliche da sein, die etwas dazu beitragen können. Als Blogger haben übrigens neben mir Sascha Stoltenow (Bendlerblog) und Felix F. Seidler (Seidlers Sicherheitspolitik) zugesagt – das könnte also eine spannende Diskussion werden.

Allerdings: Ich bin an der Stelle offen – wenn sich bis zum Freitag etwas anderes für die, sagen wir mal, Plenumsdiskussion aufdrängt, sollten wir auch kurzfristig umschalten können.

Nach etwa zwei Stunden – je nach Interesse – sollten wir dann zu persönlichen Gesprächen übergehen. Oder, wie es neudeutsch heißt, networking. Und mal gucken, wie lange uns die netten Leute beim Militärbischof ertragen ;-)

Wie schon gesagt: ich freu‘ mich drauf.

 

5 Gedanken zu „Blogtreffen: T-4

  1. Wie schade, dass ich nicht dabei sein kann.
    Wäre es möglich so etwas wie eine Zusammenfassung zu erstellen, was die Folgerungen aus dem Thema der Podiumsdiskussion sind?

    Würde mich sehr freuen.

Kommentare sind geschlossen.