100 Leos für Indonesien?

Ich nehme mal an, der indonesische Verteidigungsminister sagt so was nicht öffentlich ohne den nötigen Hintergrund:

Jakarta:The government will buy a German Army Leopard tank and Apache helicopter, Defense Minister Purnomo Yusgiantoro has confirmed.

(…)

Previously, the Army chief of staff, Gen. Pramono Edhie Wibowo, said his unit was given a special allocation of Rp14 trillion to buy weapons, including 100 2A6 Leopard tanks and eight Apache helicopters.

Natürlich Leopard 2A6, also nicht die älteren 2A4, aber auch nicht Kraus-Maffei-Wegmanns aktuelles Produkt 2A7+. Interessant.

Die Indonesier wollen für die 100 Leos 280 Millionen US-Dollar bezahlen: Indonesia would take advantage of the economic crisis in Europe, where cash-strapped nations were selling arms at a discount.

(Falls das schon bekannt war, bitte ich um Nachsicht – ich wusste es nicht.)

Archivbild: Leopard 2A6 auf der Schießbahn (Foto: Bundeswehr/Mandt via flickr unter CC-Lizenz)

Nachtrag: Deutschland erwägt den Verkauf von 80 Leopard-Panzern, sagt Staatssekretär Stéphane Beemelmans.

20 Gedanken zu „100 Leos für Indonesien?

  1. @Andreas Moser
    Vergleichen Sie doch einmal die Staatsfläche von Deutschland mit den vier größten Inseln Indonesiens. Dann werden Sie die Frage wohl so umformulieren:
    Was macht ein Land wie Deutschland, dessen Staatsgebiet so klein ist, mit 100 Kampfpanzern?

  2. Gegen Piratennester an Land vorgehen? Außerdem sind die Inseln Sumatra (473.481 km²), Borneo (751.936 km²), Sulawesi (174.600 km²), Neuginea (786.000 km²) und Java (126.700 km²) nun auch nicht so klein.
    Die Fläche Deutschlands ist mit 357.111,91km² nun nicht unbedingt größer.

    Dann wäre da noch Osttimor, ohne etwas heraufbeschwören zu wollen.
    Und wenn ich mir auf Wikipedia die Ausrüstung des Heeres ansehe, dann wurde bisher Großbritannien und Frankreich mit Geld bedacht.

  3. Na, hoffentlich wurde auch eingehend geprüft, dass die Panzer in Indonesien auch immer zu koscheren Zwecken eingesetzt werden. Gab es in dem Land nicht auch schon mal einen Militärputsch?

    Am besten liefert man Waffen nur in Länder, die dafür eigentlich gar keine Verwendung haben.

  4. Und an das Weiterverkaufsverbotverbotverbotverbot denken, nicht dass die Panzer eines Tages in Teheran zur Parade auffahren. Obwohl, vielleicht würden dann einige hier vor Schnappatmung vielleicht umfallen.

  5. Nee pink geht nicht mehr, das is ja die Farbe der NSU. Eher ein dezentes Lila mit blassgrünen Schnörkeln, die Aussehen wie ein Peacezeichen und dann wird als besonderes Feature an den Graitings am Heck das Konterfei von Ströbele herausgeschnitten.

  6. Und ich habe mich vorhin extra zurück gehalten….

    Wollte eigentlich meine Sorge zum Ausdruck bringen, dass Herr Arnold diese Nachricht am Wochenende aufnehmen muss, wo ihm doch nicht alle paar Minuten ein Mikrofon vor die Nase gehalten wird um die Weisheit aufzufangen, die ihm aus jeder Pore tropft… ;-)
    Und die Grünen haben auch keine Zeit, ist doch gerade Parteitag…
    Ach, manchmal kommt’s halt echt doof.

  7. Hm. Ich weiß nicht, warum bestimmtes Abgeordentenbashing bei jeder Gelegenheit sein muss…

  8. Warum A6 und nicht A7+?

    Offensichtlich wollen die Indonesier nicht so viel Geld bezahlen und hoffen, dass sie die 100 Stück aus gebrauchten Beständen zusammenbekommen.
    Die Aufrüstung zum A7+ spart man sich dann einfach.
    Nicht zuletzt könnte man argumentieren, dass Indonesien keine MOUT-Panzer sucht (MOUT = military operations in urban terrain), sondern eher was für die klassische Feldschlacht.

    Dass es sich bei den Panzern um ausgemusterte BW-Exemplare handeln muss, ist dabei gar nicht gesagt. Immerhin haben auch andere Staaten noch ein paar Leos überzählig. Aber ich denke, man wird von deutscher Seite schon darauf achten, dass (falls die Panzer nicht aus D kommen) zumindest für KMW oder Rheinmetall noch was abfällt.

    Nur wer den Indonesiern Apache-Hubschrauber verkaufen soll, wissen die wohl selber nicht.

    @Menjek:
    Sehr interessanter Link!

  9. Das könnten Leos der Niederländer werden. Laut Wiki (sowohl englische als auch holländische Version) wurden 80 A6 außer Dienst gestellt und offensichtlich stehen noch einige Leo 2 im Depot. Wobei ich nicht weiß, um welche Versionen es sich bei den abgestellten Exemplaren handelt.

    Die Apaches könnten höchstens aus Griechenland kommen, aber ob die ihre Kampfhubschrauber verkaufen? Immerhin haben die Griechen noch genug Panzerbattalione, die sie vorher zu Sparzwecken stilllegen können.

  10. Pardon und danke für die tiefgehenden Deutungen…. aber sagt der indonesische Minister nicht ausdrücklich a German army Leopard tank?

  11. Der Hinweis auf die Euro- Krise ist schon deutlich. Und dann noch dieser Hinweis in Wiki:

    „… Seit 2008 ist bekannt, dass KMW offene Forderungen in Höhe von 480 Millionen Euro an Griechenland hat. So lieferte das Unternehmen 100 Panzer, von denen lediglich 20 bezahlt wurden. Gemäß dem Geschäftsführer Frank Haun bereitet das fehlende Geld zunehmend Liquiditätsengpässe…“

    Wenn man sich den Gesamtumfang der Zahlungen ansieht, dann wäre der Kauf sicher ein Schnäppchen für Indonesien.

  12. Zitat:
    „(…) Pramono said that only 15 countries in the world use the 2A6 Leopard (…).“

    Da hat der gute Herr Verteidigungsminister wohl ein bisschen etwas durcheinander gebracht. Der A6 wird von Deutschland und Portugal verwendet (und bis vor kurzem eben auch den Niederlanden). Spanien und Griechenland verwenden ja noch weiter leistungsgesteigerte Ausführungen.

    Wie oben bereits erwähnt wurde, sind das höchstwahrscheinlich die restlichen Leopard 2A6, welche von der niederländischen Armee vor kurzem außer Dienst gestellt wurden. Indonesien hat als ehemalige niederländische Kolonie in der Vergangenheit schon des öfteren ausgemusterte Ausrüstung der niederländischen Armee beschafft.

  13. Umweltzerstörung macht es möglich ;)
    So wird aus ehem. Dschungelgelände auf Sumatra oder Java panzergeeignetes Gelände…

  14. Naja… „Panzergeeignetes Gebiet“ ist ja eher ein Ausdruck, wenn von ganzen Panzerbrigaden die Rede ist. Eventuell, und dafür sprechen die geographischen Begebenheiten in diesem Land und die Szenarien, verteilen die Indonesier die Panzer eh auf ihre Infanterieeinheiten auf den verschiedenen Inseln, um denen einfach mehr Wumms zu verpassen.

    Es ist ein sehr unkontroverser Deal…

    Grad nochmal geguckt, die Indonesier teilen Ihre Armee in der Tat in territoriale Kommandos auf und sind sehr infanterielastig.

  15. Die niederländische Luftwaffe kaufte mal Apaches für zwei Staffeln, 301 und 302, fliegt aber nur die Apache in der 301. 2006 hatte das niederländische Heer 179 Leo 2A5 und 2A6, am Ende sollten es dann 110 Leo 2A6 sein (Quelle The World Defence Alamanc 2006). Und als ehemalige niederländische Kolonie könnte das ganze schon passen.

Kommentare sind geschlossen.