Verlorener Anruf

Ich muss ausnahmsweise mal auf diesem Weg eine möglichst kryptische Suchmeldung loswerden: Herr R., Ihre Nachricht ist zwar auf meiner Mobilbox angekommen – aber entgegen Ihrer Annahme war die Rufnummer doch unterdrückt. Ich kann also nicht zurückrufen…

(Alle anderen ignorieren diesen Eintrag bitte.)

Blogthings · 21:37h ·  

8 Kommentare zu „Verlorener Anruf“

  • Soenke Marahrens   |   31. August 2011 - 21:49

    ROFL, Schade, lieber Herr Wiegold, dass es hier keinen I like it button oder das sogenannte +1 gibt! Man kann nicht nicht kommunizieren ;-0

  • T.Wiegold   |   31. August 2011 - 21:54

    +1 sollte ich vielleicht mal einführen

    (Hey, hatte ich nicht gesagt, dass alle anderen das ignorieren sollen? ;-) )

  • Bastian   |   31. August 2011 - 22:31

    Das erinnert mich an diese Witze:
    Ich habe beim DJ angerufen, aber er hat aufgelegt.
    Ich habe bei Spiderman angerufen, aber er hatte kein Netz.
    Ich habe das Brötchen angerufen, aber es war belegt.

    (Wer macht weiter?)

  • Sascha Stoltenow   |   31. August 2011 - 22:51

    Das ist dieser Kontrollverlust, Thomas, von dem immer alle sprechen ;-)

  • chickenhawk   |   31. August 2011 - 22:54

    Ich sag nur: Blessent mon cœur d’une langeur monotone

    (Wer damit etwas anfangen kann, bekommt ein Fleißkärtchen ;-) )

  • Pascale Chartrain   |   31. August 2011 - 23:05

    @chickenhawk: wenn schon dann „langueur“ n’est ce pas?…und jetzt bekomme ich bestimmt eher die rote Karte ;-). und hole Sie damit bestimmt aus der „langueur monotone“ raus, sans blesser votre coeur, je l’espère…(SCNR!)) ;-)

  • ein Mariner   |   01. September 2011 - 7:21

    Félicitations! Et cela à la veille de l’automne… quelle coincidence!

  • meinemeinung   |   03. September 2011 - 10:07

    Blessent mon cœur d’une langeur monotone: Codesatz von BBC London zur Mobilisierung der resistance francais anlaesslich des D-Day 1944