Syrien: Vorbereiten auf den Krieg auf Distanz

Knapp 24 Stunden nach der Kriegsrede von US-Außenminister John Kerry sind weitere Details eines offensichtlich geplanten US-Angriffs auf Syrien durchgesickert – und ohne Zweifel sollten sie auch durchsickern. Die zusätzlichen Beweise , dass das syrische Regime hinter der Giftgasattacke vom 21. August steckt, haben die USA bislang noch nicht wie angekündigt vorgelegt; auch die völkerrechtlichen Grundlagen für eine solche Militäraktion sind noch unklar.

Als Sammlung (mit Erweiterungsmöglichkeit) einiges vom (heutigen) Dienstag:

Nach einem Bericht der New York Times (Pentagon Sees Syrian Military, Not Chemical Sites, as Target) soll ein begrenzter Luftschlag dazu dienen, militärische Einrichtungen der syrischen Armee zu zerstören – nicht aber dazu, die – wenn überhaupt erkannten – Chemiewaffendepots der Syrer anzugreifen. Das klingt sinnvoll, weil ein Angriff auf diese Depots auch Kampfstoffe freisetzen könnte. Wie schon seit längerem erwartet, könnten die Angriffe mit Marschflugkörpern des Typs Tomahawk von einem der vier US-Zerstörer im östlichen Mittelmeer (Foto oben: die USS Barry) gestartet werden – und auch dabei bleiben. weiterlesen

NH90 in Afghanistan: Sag Murphy zu mir

Es gehört schon eine ordentliche Portion (Eigen)Ironie dazu, dem NH90-Hubschrauber im deutschen Afghanistaneinsatz erst mal das Rufzeichen Murphy 01 zu verpassen… Auch wenn in diesem am (heutigen) Dienstag veröffentlichten Bundeswehr-Video zum (schon ein paar Wochen zurückliegenden) Erstflug dieser Maschine am Hindukusch die Probleme, die dem Namen gerecht werden, gar nicht zur Sprache kommen – siehe hier und hier.

Direktlink: http://youtu.be/HV6pl1atg7M

(Spoiler: Murphy’s Law)

Die Oker vor Zypern… und Syrien

FGS_Oker_klein

Wo steckt eigentlich, in diesen unruhigen Zeiten, das Flottendienstboot Oker der Deutschen Marine?

Nach dem AIS-Signal lag das Boot vom 23. August bis zum vergangenen Sonntag, 25. August, im Hafen von Limassol auf Zypern. Seit Sonntagvormittag ist das AIS wieder abgeschaltet – die Oker dürfte wieder auf Fahrt sein. Die Vermutung drängt sich auf: zwischen Zypern und der nahen syrischen Küste.

zypern_osm

(Foto: Die Oker beim Einlaufen in Eckernförde im Dezember 2010 – Thomas Lerdo/PIZ Marine / Karte: Openstreetmap.org)