Weihnachtsgrüße: Jingle Truck statt Jingle Bells

Diese (elektronische) Weihnachtspost erreichte mich aus Kundus: Jingle Trucks, die landestypische Transportform, statt Jingle Bells…

Wie viele meiner Leser gehe ich jetzt auch in eine Weihnachtspause. Wenn nichts passiert (was wir alle hoffen), passiert auch auf Augen geradeaus! über die nächsten Tage nichts.

Ich wünsche allen Lesern schöne, entspannte, ruhige Weihnachtstage. Vor allem denen, die im Einsatz sind, wo auch immer, an den verschiedenen Orten im Ausland oder auch im Weihnachtsdienst im Team Hotel: Friedliche und gesegnete Weihnachten!

Blogthings · 13:42h ·  

5 Kommentare zu „Weihnachtsgrüße: Jingle Truck statt Jingle Bells“

  • Voodoo   |   23. Dezember 2012 - 14:18

    Ihnen auch friedliche und gesegnete Weihnachten, Herr Wiegold. Und ebenso den geneigten Mitlesern.

  • Soenke Marahrens   |   23. Dezember 2012 - 16:50

    Frohe Weihnachten!

    Kann ich bitte noch mal die Kontodaten per email haben, meine “Augengeradeaus Clubmitgliedschaft” in Form meines Dauerauftrages ist abgelaufen und ich würde die gern erneuern…..

  • JPW   |   24. Dezember 2012 - 9:28

    Auch ich wünsche ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute, (Soldaten-)Glück, Gesundheit, Fortune, stets eine gesunde Heimkehr aus Übungen und Einsätzen sowie Gottes Segen für 2013.

    Und jetzt kann Weihnachten dank der gewagten “Operation Santalanta” kommen:
    http://strategie-technik.blogspot.de/2012/12/frohes-fest-und-gutes-neues-jahr-2013_24.html

    Horrido, JPW

  • eresbe   |   24. Dezember 2012 - 16:53

    Auch ich wünsche Ihnen frohe, erholsame und besinnliche Feiertage!

  • Etienne Rheindahlen   |   24. Dezember 2012 - 17:37

    Lieber TW, liebe Kameraden und Kollegen – Euch allen wünsche ich ein friedliches und erfüllendes Weihnachtsfest voll Glück, Lachen, Freude.

    Den Kameradinnen und Kameraden im Einsatz und im Dienst – Euch wünsche ich Ruhe, Sicherheit und Frieden, Soldatenglück und gesunde Heimkehr.

    Glück Ab!