Kategorie: InfoWar

Das korrumpierte Gedächtnis der Demokratie

Vielen von uns sind sie vielleicht noch aus dem Geschichtsunterricht in Erinnerung: Die Versuche totalitärer Regime, nachträglich die Geschichte zu bereinigen. Berühmt wurden die Foto-Retuschen, mit denen in Ungnade gefallene Sowjetführer aus den öffentlichen Bildern und den Geschichtsbüchern verschwanden, und auch in der deutschen Geschichte gibt es dafür einige Beispiele. In den Zeiten des Internets und in einem demokratischen System kann so etwas natürlich nicht passieren. Sollte es nicht. Aber die Meldung der Süddeutschen Zeitung von heute schreckt mich auf.

Weiterlesen

De Maizière goes social media

Eigentlich ist YouTube ja vor allem ein Weg, Videos zu veröffentlichen und mit anderen zu teilen. Andererseits ist YouTube als einer der social media Kanäle eine Möglichkeit, mit den Nutzern zu kommunizieren. Und da YouTube faktisch das einzige der social media genannten Webangebote ist, die die Bundeswehr nutzt (den Webauftritt von bundeswehr.de und bmvg.de wollen wir mal nicht dazu rechnen, genau so wenig den Twitter-Retweet-Account), ist es nur folgerichtig, dass die Bundeswehr jetzt dort zu Fragen an Verteidigungsminister Thomas de

Weiterlesen

Noch ein Mitspieler vor Libyen

In den laufenden Operationen der NATO vor und gegen Libyen ist es eine Randnotiz, aber eine nicht uninteressante: Die recht radikalen Tierschützer der Sea Shepherd Conservation Society gehen in den libyschen Gewässern auf die Jagd auf illegale Fischfangaktionen. Mit einem Schiff, dass bewusst so ähnlich wie ein Kriegsschiff angemalt wurde und nach Ansicht der Organisation auch schon mal die U.S. Navy täuschen konnte. Nun sind die Aktionen der Sea Shepherd-Leute umstritten, und ich will hier nicht zu einer Bewertung ihres

Weiterlesen

Freundlicher Verbündeter

Nicht nur Angela Merkel bekommt in Washington, D.C., die höchste (zivile) Auszeichnung der USA verliehen. Alle Deutschen dürfen sich sozusagen geschmeichelt fühlen von dem, was das Weiße Haus als Fact Sheet: U.S.-Germany Security Cooperation herausgibt. Nach Lektüre bin ich sicher: es gibt auf dem Feld der Sicherheitspolitik gar keine Probleme zwischen den USA und Deutschland. Ganz besonders freundlich finde ich die Formulierung: Germany deployed AWACs air crews to Afghanistan in April 2011 to free up other allies to participate in

Weiterlesen

Puma statt Marder

Wahrscheinlich kein Zufall, dass die Bundeswehr am Tag nach dem tödlichen Anschlag auf einen Schützenpanzer Marder in der nordafghanischen Provinz Baghlan ein ausführliches Video über den neuen Schützenpanzer Puma, den Nachfolger des Marders, veröffentlicht? Nachtrag: Ok, meine Leser sagen, es ist Zufall ;-) (s. Kommentare) Und hier Teil 1:

Weiterlesen

„We are not targeting civilians“

Der afghanische Präsident Hamid Karzai hat von den ISAF-Truppen in den bislang härtesten Tönen ein Ende der Nightraids, der nächtlichen Kommandoaktionen gegen Anführer der Aufständischen verlangt – vor allem wegen der Zivilisten, die dabei unbeabsichtigt ums Leben kommen. Dem ISAF-Sprecher, dem deutschen Brigadegeneral Josef Blotz, fällt die wenig beneidenswerte Aufgabe zu, die Art der Einsätze im afghanischen Sender TOLONews zu verteidigen: We are not targeting civilians. Das Hauptproblem aus seiner Sicht: Die Aufständischen nutzen Zivilisten als menschliche Schutzschilde. Aber ohne

Weiterlesen

Nachwuchswerbung? Auf den Link achten!

Liebe Streitkräftebasis, liebe Nachwuchswerber, löblich, dass ihr euch auf dem Jugendmagazin schekker der Bundesregierung um Nachwuchswerbung bemüht. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass der Kurz-Link in eurem RSS-Feed dann auch tatsächlich zu „Du beim Bund? Super“ führt und nicht, wie gerade passiert, auf eine doch etwas andere Webseite unter http://tinyurl.com/4yxxxzn.

Weiterlesen

Ausrüstungsmangel? Gerne auch an der Heimatfront.

Über die Informations- und Kommunikationspolitik des Bundesministeriums und der Verteidigung und der Bundeswehr mache ich mich bisweilen gerne mal lustig. Heute habe ich allerdings vor allem professionelles Mitgefühl für die Kollegen, die die Informationen an die Öffentlichkeit bringen müssen: Wer glaubt, nur bei Fahrzeugen, Ausrüstung und Waffen müssten sich die Soldaten zum Teil mit veraltetem Gerät rumschlagen, der irrt. Wenn ein – immer wieder nachgerüsteter – Marder oder eine Transall, nur wenig jünger als ich, ein Problem sind – was

Weiterlesen