Kategorie: Einsatz in aller Welt

Abzug? Nicht so schnell.

Bisweilen horcht man bei einer Fachkonferenz dann doch plötzlich auf. Wenn man auf einmal vom Podium die Aussage hört, dass ein erster Beginn eines Abzugs aus Afghanistan nicht so schnell bevorsteht. Irgendwie hatte man doch den Eindruck, das hätte bislang anders geklungen… Im Detail: Die zunächst von US-Präsident Barack Obama, dann auch von anderen wie der Bundesregierung angestrebte schrittweise Übergabe von Sicherheits-Verantwortung am Hindukusch an die Afghanen schon ab Sommer kommenden Jahres ist wohl in der Öffentlichkeit falsch verstanden worden.

Weiterlesen

RC N Watch: Taliban-Chef von Char Darrah gefasst

Diese Aktion von afghanischen und ISAF-Truppen dürfte aus ganz anderen Gründen international Aufmerksamkeit erregen: Der Taliban-Chef des Distrikts Char Darrah bei Kundus, so berichtet ISAF, sei in der Nachbarprovinz Takhar gefasst worden (einen Namen des Festgenommenen nennt ISAF nicht, nur die Funktion). Internationales Interesse ist der Festnahme gewiss, weil es sich um den Verantwortlichen für die Entführung des New-York-Times-Reporters Stephen Farrell im September vergangenen Jahres handeln soll. Der Brite hatte nach dem Luftangriff bei Kundus am 4. September 2009 in

Weiterlesen

RC N Watch: Petraeus in Kundus

Dieses Bild für’s Album, weil hier die aktuelle deutsche Führungsspitze im Regionalkommando Nord versammelt ist: ISAF-Kommandeur David Petraeus hat am 4. Oktober Kundus besucht. ComISAF, der U.S.-General David Petraeus (Mitte) im PRT Kundus. Links neben Petraeus der neue Kommandeur des PRT, Oberst Rainer Grube. Rechts Generalmajor Hans-Werner Fritz, Kommandeur RC Nord, und Oberstleutnant Christian von Blumröder, Kommandeur der Task Force Kunduz, oder, wie es in Deutschland lieber bezeichnet wird, des Ausbildungs- und Schutzbataillons Kunduz.

Weiterlesen

Für Afghanistan: australische Panzer nein, französischer Flugzeugträger ja

Zwei Meldungen der vergangenen Tage zum Thema Afghanistan-Einsatz, die in Deutschland ein bisschen untergegangen sind: Die neue australische Premierministerin Juli Gillard hat bei einem Kurzbesuch in Afghanistan auf die Forderungen ihrer Opposition reagiert, auch Panzer an den Hindukusch zu schicken: Das mache in dem Terrain in Uruzgan keinen Sinn. In dieser Ansicht wurde sie, laut dem australischen Medienbericht, vom U.S.-Kommandeur des Combined Team Oruzgan bestätigt. (Der afghanische Präsident Hamid Karzai soll übrigens bei einem Treffen mit Gillard der NATO vorgeworfen

Weiterlesen

RC N Watch: Soldat in Baghlan gefallen – kein Deutscher

Bei einem Feuergefecht mit Aufständischen in der Provinz Baghlan ist am Sonntag ein Soldat der internationalen Truppen ums Leben gekommen. ISAf teilte lediglich den Tod mit, ohne die Nationalität zu nennen. Nach Angaben der Bundeswehr waren allerdings deutsche Truppen nicht betroffen. Neben Deutschen sind in der Provinz südlich von Kundus vor allem Amerikaner und Ungarn im Einsatz. Nachtrag: Xinhua hat ein paar Details: American soldier killed, 2 injured in N. Afghanistan Und: anderer Bereich, aber auch RC North: Afghan, Coalition

Weiterlesen

Pakistan vs. ISAF

Die Situation ist verworren, die Folgen noch unklar, aber möglicherweise dramatisch: Pakistan hat den wichtigsten Nachschubweg für die ISAF-Truppen in Afghanistan dicht gemacht, nachdem ISAF-Hubschrauber – lies: US-Helikopter – bei einem Einsatz im Grenzgebiet pakistanische Grenztruppen beschossen und drei Soldaten getötet haben sollen. (In Kommentaren zu einem anderen Eintrag hier im Blog wurde schon darauf hingewiesen.) Die Meldungen der internationalen Agenturen sind weitgehend identisch (hier Reuters, hier AFP). Was den Zorn der Pakistanis erklärt: es handelt sich um den dritten

Weiterlesen

RC N Watch: „Clearing Operation“ in Char Darrah (mit Update)

Das Vorgehen der ISAF im Distrikt Char Darrah bei Kundus, einer Taliban-Hochburg, scheint eine neue Qualität zu bekommen. Erstmals, wenn ich das richtig sehe, spricht ISAF bei den Aktionen in dieser Region von einer deliberate clearing operation – bislang war immer von gezielten Aktionen gegen einzelne Führer der Aufständischen die Rede. Ob die Meldung der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, in Char Darrah sei ein wichtiger Taliban-Kommandeur festgenommen worden, zu dieser clearing operation gehört oder eine separate Aktion ist, ist noch unklar.

Weiterlesen

Demnächst am Himmel über Kundus

Als die Bundeswehr vor sieben Jahren ihr erstes Camp in Kundus bezog, damals noch mitten in der Stadt gelegen, nahmen die Soldaten Rücksicht auf ihre Nachbarn. Auf dem Wachtturm mitten im Feldlager bauten sie eine blaue Bretterwand auf, die den Blick in den Garten des Wohnhauses neben dem PRT versperrte: Die Damen des Hauses sollten sich dort geschützt vor den Blicken fremder Männer aufhalten können. Wie die heute undenkbare Lage eines Camps mitten in der nordafghanischen Stadt ist auch so

Weiterlesen

RC N Watch: Mörserangriffe werden Standard?

Am Samstag wurden deutsche Soldaten in der Provinz Baghlan erneut mit Mörsern angegriffen, nahe der Ortschaft Shahabuddin bei Pol-e-Khumri. Auch wenn es keine Verwundeten und keine Schäden gab – es macht den Eindruck, dass in dieser Region neben der Kalaschnikow und der RPG-7 (Panzerfaust) Mörser zur Standardwaffe der Aufständischen werden. Bislang kann ich das noch nicht belegen, aber das sollte man sicherlich im Auge behalten.

Weiterlesen