Autor: T.Wiegold

Bundeswehr am Anschlag? Die politische Debatte

Die seit der vergangenen Woche laufende (und ständig mit aktuellen Hiobsbotschaften ergänzte) öffentliche Debatte über Materialprobleme und Defizite bei der Bundeswehr hat die meisten Kenner nicht überrascht, wohl aber die Öffentlchkeit. Deshalb läuft die politische Debatte erst mal ungebremst weiter, dabei geht’s um den Verteidigungshaushalt, kurz- und mittelfristige Maßnahmen und natürlich um Verantwortlichkeiten. Am (heutigen) Montagmorgen zunächst die Aufschläge vom Verteidigungsausschuss-Vorsitzenden Hans-Peter Bartels (SPD) und seinem Fraktionschef Thomas Oppermann sowie Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen; weitere Wortmeldungen dürften im Laufe

Weiterlesen

Nächste Panne: Transall für Ebola-Luftbrücke gestrandet auf Gran Canaria

Wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu: Die Pannenserie vor allem beim fliegenden Gerät der Bundeswehr ist in diesen Tagen ohnehin ein heiß diskutiertes Thema – und dann bleibt auch noch eine Transall der geplanten Ebola-Luftbrücke auf dem Weg nach Afrika liegen. Am Wochenende sei eine der beiden Transportmaschinen bei einem Zwischenstopp auf Gran Canaria wegen eines technischen Defekts gestoppt worden, bestätigte das Verteidigungsministerium auf Anfrage von Augen geradeaus! am (heutigen) Montag. Die Transall sollte in Dakar

Weiterlesen

Hoffnungsvolle Töne von Lawrow?

Vor allem fürs Archiv: Zum Verhältnis zwischen Russland und dem Westen, insbesondere den USA, dominiert in Deutschland derzeit eine Formulierung aus einem Interview des russischen Außenministers Sergej Lawrow im russischen Kanal 5 die Berichterstattung, zum  Beispiel bei der Deutschen Welle: Beim ersten Mal ist es misslungen, nun soll ein zweiter Versuch glücken: Russlands Außenminister will den „Sanktionskrieg“ mit dem Westen beenden und die Beziehungen zu den USA neu starten. „Es ist jetzt das nötig, was die Amerikaner wohl ‚Reset‘ nennen“,

Weiterlesen

Kaufen oder Leasen? Die Flugzeug-Debatte

Über die grundsätzliche Situation beim Großgerät der Bundeswehr hinaus, jenseits der Aussage von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die Bundeswehr könne derzeit ihre NATO-Verpflichtungen nicht erfüllen, beschäftigt die Flugzeug-Afficionados hier eine Äußerung der Ministerin besonders: Aber bis wir über eine voll einsatzfähige A400M-Flotte verfügen, wird es noch Jahre dauern. So lange muss die bewährte, alte Transall fliegen. Aber wir müssen sie entlasten. Deshalb prüfen wir, parallel zusätzliche Transportflugzeuge zu mieten. Die kann man für humanitäre Einsätze nutzen, während die gegen

Weiterlesen

Train, Advise, Assist: Auch der künftige Einsatz in Afghanistan ist nicht risikolos

Voraussichtlich am Donnerstag kommender Woche, so meldete es jedenfalls der persische Dienst der BBC, wird Afghanistan nach Monaten der Unklarheit das Bilaterale Sicherheitsabkommen (BSA) mit den USA unterzeichnen – Voraussetzung für weitere Abkommen mit anderen Staaten (wie Deutschland) und damit die Möglichkeit für ein weiteres internationales Militärengagement im kommenden Jahr, wenn die ISAF-Mission ausläuft. Die Rolle der dann deutlich geschrumpften internationalen Truppen in der Resolute Support Mission wird Beratung und Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte. Im Militärjargon: Train, Advise, Assist. Und

Weiterlesen

Offiziell: Deutschland kann NATO-Verpflichtungen wegen Materialproblemen nicht erfüllen

Die Materialprobleme der Bundeswehr, die in den vergangenen Tagen in der politischen Debatte in Deutschland Wirbel machten, werden nun auch zu einem außenpolitischen Thema: Die deutschen Streitkräfte können ihre gegenüber der NATO eingegangenen Verpflichtungen nicht erfüllen. Das hat inzwischen auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eingeräumt. Bei den fliegenden Systemen liegen wir im Augenblick unter den vor einem Jahr gemeldeten Zielzahlen, was wir binnen 180 Tagen der Nato im Alarmfall zur Verfügung stellen wollen. (…) Dahinter steckt der Ersatzteilengpass bei

Weiterlesen

ISIS-Sammler: Britische Tornados über dem Irak

Nach der Entscheidung des britischen Unterhauses am (gestrigen) Freitag, sich mit Luftangriffen im Irak am Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrorgruppen zu beteiligen, sind am Samstag zwei Tornados der britischen Luftwaffe zu einem Einsatz gestartet. Die Maschinen waren mit Paveway IV laser guided bombs bewaffnet. Das Verteidigungsministerium in London bestätigte den Einsatz im Rahmen der Operation Shader, ohne weitere Einzelheiten zu nennen – inbesondere blieb zunächst unklar, welche Ziele die Jagdbomber angreifen sollen: The MOD has confirmed that Royal Air Force

Weiterlesen

Popcorn Time: General a.D. Kujat gegen CDU-Verteidigungspolitiker Otte

Wird die Bundeswehr seit Jahren kaputtgespart und ist strukturell unterfinanziert? Die Frage dieser Woche heute mit zwei sehr gegensätzlichen Antworten: Ja, sagt der frühere Generalinspekteur Harald Kujat; Nein, sagt der CDU-Abgeordnete und Verteidigungspolitiker Henning Otte. Beide äußerten sich am (heutigen) Samstag im Deutschlandfunk. Zunächst am Morgen Kujat: Bundeswehr – Finanzausstattung ist blamabel Die [Mängel] konnten niemanden überraschen, der sich mit der Bundeswehr auskennt, und der die Entwicklung beobachtet hat. I

Weiterlesen

Vorerst kein scharfer Schuss mit dem Tiger

Für die Pannenliste des Bundeswehr-Großgeräts eine kleine Ergänzung: Ein Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres hat einen Waffenträger für seine HOT-Raketen verloren. Bereits am 8. September auf dem vor allem von US-Truppen genutzten Übungsplatz Grafenwöhr in Bayern. Das bestätigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums auf Anfrage von Augen geradeaus!. Die Untersuchungen der zuständigen Flugsicherheitsstelle der Bundeswehr liefen noch. Nachdem die Kampfhubschrauber aus dem Afghanistan-Einsatz zurück sind (und für sie derzeit kein Einsatz in Sicht ist), dürfte die nach außen auffälligste Konsequenz sein: Bilder wie

Weiterlesen