Autor: T.Wiegold

Französische Waffen im Irak eingetroffen – und schon ein Krieg der Bilder

Étiquettes des munitions livrées par la France aux combattants kurdes sur le front pour lutter contre EI #Irak 1/4 pic.twitter.com/tpJaRxshAW — Franck Genauzeau (@FranckGenauzeau) 13. September 2014 Die ersten französischen Waffenlieferungen an die kurdischen Milizen für den Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrorgruppen sind im Nordirak eingetroffen. Darüber berichtete am (gestrigen) Freitagabend der französische Sender FranceTVinfo, und dessen Reporter Franck Genauzeau setzte oben stehenden Tweet mit dem Bild einer Munitionskiste ab (der TV-Beitrag zum Ansehen hier). Aber wie das so ist

Weiterlesen

Früherer ISAF-Kommandeur soll ‚Krieg‘ gegen ISIS koordinieren

Aus den USA kommen zwei interessante Details zum Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrorgruppen im Irak und in Syrien: Erstmals ist offiziell auch die Rede von einem Krieg gegen diese Organisation – ein Begriff, den US-Präsident Barack Obama bislang noch sorgfältig vermieden hatte. Und: der frühere ISAF-Kommandeur und (inzwischen pensionierte) General der Marines John R. Allen (Foto oben) soll diesen Kampf oder Krieg gegen ISIL, wie die USA die Gruppierung nennen, international koordinieren. Aus einem Briefing von Pentagon-Sprecher John Kirby: But

Weiterlesen

Dokumentation: Bundespressekonferenz 12. September 2014 zu ISIS

Aus technischen Gründen nehme ich die Dokumentation der Bundespressekonferenz vom (heutigen) Freitag zum Thema ISIS aus dem Nachrichten-Thread mal raus (der wird sonst zu lang und unlesbar) und stelle das hier ein. Kommentare aber bitte unter dem anderen Eintrag. Die Fragen und Antworten zum Thema Irak; neben Wirtz äußern sich der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, und der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Jens Flosdorff:

Weiterlesen

Kampf gegen ISIS: Keine deutschen Luftschläge; Fallschirmjäger zur Einweisung nach Kurdistan

Für das internationale Vorgehen gegen die islamistischen ISIS-Terrorgruppen im Nordirak hat die Bundesregierung eine deutsche Beteiligung an Luftangriffen kategorisch ausgeschlossen. Für die Waffen und die militärische Ausrüstung, die an die kurdischen Milizen für ihren Kampf gegen ISIS geliefert werden, sollen aber Fallschirmjäger der Bundeswehr in den Nordirak reisen, um dort kurdische Kämpfer in den Gebrauch einzuweisen. Auf die Frage nach einer deutschen militärischen Beteiligung äußerte sich die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz am (heutigen) Freitag eindeutig: Die Stabilisierung der Region ist

Weiterlesen

Exercise Watch: Drei Bundeswehr-Soldaten zur Übung in die Ukraine

An der multinationalen Übung Rapid Trident in der Ukraine, bei der unter US-Führung zahlreiche NATO-Mitglieder, die Ukraine und andere Partnernationen ihre Zusammenarbeit trainieren werden sich drei Bundeswehrsoldaten beteiligen. Am (heutigen) Freitag sei auf Basis der aktuellen Bedrohungslage und der politischen Situation die Entscheidung getroffen worden, die Stabsoffiziere für Übungsauswertung und Logistik zu entsenden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin. Die drei Deutschen sollen am (morgigen) Samstag nach Yavoriv in die West-Ukraine reisen; Übungsbeginn ist am kommenden Montag.

Weiterlesen

Lagebeobachtung Ukraine, 12. September – Ermittler nehmen MH17-Abschuss vom Boden an

Zum Thema Ukraine und der Lageentwicklung dort ein neuer Thread – wegen der Übersichtlichkeit und wegen neuer Angaben des niederländischen Untersuchungsteams zum Absturz der malaysischen Passagiermaschine über der Ukraine: Die Ermittler der Absturzursache des Flugs MH17 über der Ost-Ukraine am 17. Juli nehmen inzwischen einen Abschuss mit einer Boden-Luft-Rakete als wahrscheinlichste Ursache des Unglücks an. Das sagte der niederländische Staatsanwalt Fred Westerbeke am (heutigen) Freitag bei einer Pressekonferenz, wie AP berichtet: The possibility that Malaysia Airlines flight MH17 was shot

Weiterlesen

Insgesamt 40 deutsche Fallschirmjäger zur Ausbildung in den Nord-Irak (Update)

Insgesamt 40 Bundeswehr-Soldaten des Fallschirmjägerbataillons 261 sollen noch im September im Nord-Irak mit der Kurzausbildung kurdischer Kämpfer an deutschen Waffen und anderer militärischer Ausrüstung beginnen. Fallschirmjäger aus Lebach werden noch in diesem Monat in den Irak entsandt. Dort weisen sie, gemeinsam mit anderen Soldaten der Brigade, kurdische Ausbilder in Waffen und Gerät ein. teilte die Luftlandebrigade 26 Saarland in einer Pressemitteilung zum Tag der offenen Tür bei den Lebacher Fallschirmjägern am kommenden Wochenende mit. Update: Nach Angaben der Brigade ist

Weiterlesen

Obama will den weltweiten Kampf gegen ISIS

US-Präsident Barack Obama hat in der vergangenen Nacht nicht nur die USA, sondern darüber hinaus möglichst viele Länder zu einem gemeinsamen Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen im Irak – und auch in Syrien – aufgerufen. Neben dem Vorgehen der USA wird natürlich interessant, wie und in welcher Form sich andere Länder einbringen. Zum Beispiel Deutschland – bislang hat sich die Bundesregierung zu diesem Thema recht gewunden geäußert, ist allerdings bereits mit der Zusage von Waffenlieferungen an die Kurden im Nord-Irak unmittelbar

Weiterlesen