Bemerkungen aus dem Maschinenraum: Zum neuen Layout

Nach einer in der IT endlos langen Zeit war es nun wirklich fällig: Das Layout zu überarbeiten und damit den Erfordernissen der mobilen Geräte deutlicher Rechnung zu tragen. So präsentiert sich ‚Augen geradeaus‘ nun in einem neuen Design.
Ein paar Hinweise dazu:

  • Das Suchfeld befindet sich nun über dem Seitenkopf auf der rechten Seite.
  • Was sich vorher in den Leisten rechts und links der Haupttexte fand, ist nun ‚off canvas‘ und kann über einen Klick auf die drei Balken oben links (der Maschinenraum sagt ‚Hamburger‘ dazu) eingeblendet werden. Damit liegt das Gewicht nun auf dem, was hier passiert: Journalistische Arbeit.
  • Das Bildkonzept ist neu und technisch anders. Wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht alle Einträge entsprechend nachpflegen werden: Bilder gibt es bei den meisten der Alteinträge erst in der Einzel- bzw. Kommentaransicht des jeweiligen Artikels.
  • Impressum und Datenschutz finden sich nun in jeder Darstellung im Seitenfuß.
  • Alles andere läuft wie gewohnt

62 Gedanken zu „Bemerkungen aus dem Maschinenraum: Zum neuen Layout

  1. Das sieht wirklich toll aus, großartige Arbeit vom Maschinenraum. Vielleicht mal wieder ein guter Zeitpunkt, um zur finanziellen Unterstützung aufzurufen.

  2. Schön, schön. Lese AG viel auf dem Smartphone, tatsächlich war schon die alte AG-Seite im Vergleich zu anderen Desktop-optimierten Seiten recht gut dafür geeignet, fand ich. Jetzt ist natürlich schöner, moderner, aufgeräumter, cleaner. ☺️
    Eine Sache vermisse ich jedoch: Die Anzahl der Kommentare schon bei den Artikel-Teasern auf der Hauptseite. Damit hatte man immer ganz gut im Blick, ob es neue Kommentare gibt, insbesondere interessant, wenn man zuvor selbst kommentiert hatte.
    Trotzdem natürlich Glückwunsch zum gelungenen Umzug!

  3. Erst Verwunderung (bin ich hier richtig?), dann Erstaunen und zum Schluss die Erkenntnis, das neue Layout gefällt mir sehr!

  4. Gefällt aufs erste sehr gut!
    Ich persönlich freue mich sehr über die mobile Darstellungen.

    Viele Grüße und weiter so!

  5. Glückwunsch zum neuen Design, es wirkt jetzt frischer.
    Nur eine kleiner Verbesserungsvorschlag: In den grauem Kästchen am Ende eines Artikels, stehen die Titel des vorherigen und des nächsten drin.
    Da es sich um eine Navigation handelt, würde ich diese mit kleinen Pfeilen (vorwärts, rückwärts) kennzeichnen.

  6. Glückwunsch zum neuen Erscheinungsbild, das sieht deutlich zeitgemäßer und schicker aus als vorher.

  7. Glückwunsch zum neuen Design… Ist natürlich auch erst einmal Gewöhnungssache…

    Auch, wenn Sie (verständlicherweise) den Fokus auf den journalistischen Inhalt legen wollen, ist in meinen Augen einer der großen Mehrwerte des Blogs die rege Kommentatorentätigkeit.
    Wird es eine Möglichkeit geben, „Kommentaraktivitäten“ irgendwie anzuzeigen? Beim alten Design war das oben links in der Spalte der Hinweis auf die jeweils fünf aktuellsten Kommentare. Außerdem konnte man anhand der angezeigten Anzahl von Kommentaren bei jedem Themeneintrag nachverfolgen (wenn man denn die Zahlen im Kopf gespeichert hatte), wo es zusätzliche Einträge gab.
    Jetzt muss der geneigte Leser jeden Eintrag komplett anklicken und bis nach unten bei den Kommentaren scrollen, um ggf. „neues“ zu finden.

    [Schnelle Antwort: auf die drei Balken – den „Hamburger“ – klicken und runterfahren, dann werden die jüngsten Kommentare mit Nick und Thema angezeigt. T.W.]

  8. Guten Morgen! Ich habe heute morgen mal gespannt auf die Ergebnisse der Nachtschicht geschaut (Dank an TOffz!) und bin sehr angetan, dass die neue Optik hier überwiegend auf Zustimmung stößt.

    An manchen Details muss noch gefeilt werden, das war vorher schon klar; deshalb sind Hinweise willkommen – auch wenn, das sage ich vorsorglich, nicht immer alle Wünsche erfüllt werden könnten. (Der Hinweis auf die weggefallene Blogroll ist notiert, mal sehen wie das am besten wieder eingebaut werden kann).

    Ein bisschen Umstellung und Abschied von der Gewohnheit von fast zehn Jahren ist auch dabei – auch für mich. Aber ich bin da guten Mutes, dass wir uns alle recht schnell auf die neue Optik einstellen…

  9. Gefällt mir insgesamt gut – Trendwende Design kommt gut an.
    Höchstens eine rein technische Bitte:
    In der alten Version wurde der Text beim drehen ins Querformat automatisch größer.
    Das war ein absolut geniales Feature. Jetzt fühle ich mich durch AGA älter, da ich wohl künftig nach meiner Lesebrille suchen muss ;-)
    Wenn das ohne Rieseninvestment möglich ist: bitte wieder so einstellen. :-)

    OF-5 d.R

  10. Nett wäre, wenn man die Liste der letzten Kommentare oben stehen hätte damit man gleich sieht, ob es etwas neues gibt.

  11. Das alte layout ermoeglichte es, alle relevanten Beitraege, Kommentare, Querverweise etc. auf einen Blick zu erfassen. Das gelegentliche Schieben auf smartphone hat zumindest mich nicht gestoert.
    Habe den Eindruck, dass die Kommentare etwas versteckt werden. Sie sind das manchmal gesalzene Zubrot zu den Artikeln. Eine Uhrzeit der eingestellten Beitraege fand ich im letzten Layout zudem sinnvoll. Vielleicht kann man die Kommentare in der Spalte etwas weiter oben plazieren.
    Bin noch nicht davon ueberzeugt, ob das neue Layout zu mehr Uebersichtlichkeit und besserer Lesbarkeit fuehrt. Vielleicht brauche ich auch laenger…

  12. sehr schön geworden!

    Ist konstruktive Kritik gewünscht ?
    Wenn ja: als regelmäßiger Leser habe ich meist zuerst auf die Liste der aktuellen Kommentare geschaut, um zu sehen, ob es bei (für mich) interessanten Themen neue Kommentare gibt. Geht jetzt zwar auch noch, aber nur nach diversen Klicks und Scrollerei. Ich fände es gut, wenn das wieder etwas prominenter platziert würde
    (ist ja auch ein deutlicher Hinweis darauf, dass dieser Blog durchaus lebhaften Zuspruch erfährt)

  13. Design gefällt mir ausgesprochen gut.

    Was über Nacht so alles geht, da könnte sich das BMVg eine Scheibe abschneiden.

    Wäre es möglich oben rechts in der Headline die Anzahl der Kommentare einzublenden ?

    Ich glaube das würde das Design gut abrunden und die Diskussion erleichtern.

  14. Hinsichtlich des Hamburgers gebe ich zu bedenken:
    – Die letzten Beiträge sieht man schon auf der Startseite.
    – DIe Themenliste kann m.E. ganz ans Ende.
    – Die „letzten Kommentare“ und twitter ganz nach oben hinter faq&Co.

    Ich werde wohl noch etwas Zeit brauchen bis ich mich an das neue Layout gewöhnt habe. ;-)

  15. Grundsätzlich gefällt mir das neue Design. Ich finde auch gut, dass sie für mobile Geräte optimiert ist. Allerdings sehe ich bei der mobilen Startseite noch Verbesserungsbedarf. Um zur Artikelvorschau zu gelangen, muss ich immer herunterscrollen. Das ist umständlich. Wenn möglich würde ich den Eintrag „Autor und Blog“ ans Seitenende legen. Vielleicht kann die Suche da auch hin oder in den Hamburger integriert werden. Zuletzt ließe sich das Titelbild / -logo noch verkleinern. Da ist unten ziemlich viel blaue Füllfarbe, die entbehrlich erscheint.

  16. Glückwunsch zu neuer Optik und mehr journalistischer Freiheit für Sie und die Nutzer, falls ich das richtig verstanden habe.

  17. Nachtrag: Die Angabe der Anzahl der bereits abgebenen Kommentare im Artikelanriß fehlt schon sehr.

  18. Sehr geehrter Herr Wiegold,

    herzlichen Glückwunsch zu Migration und dem sehr ansprechenden Design. Ich würde tatsächlich die Möglichkeit der Unterstützung deutlicher verlinken und nicht in den FAQ zu verstecken.
    Sie leisten m.E. mit diesem Blog tolle Arbeit, die man aus meiner Sicht auch unterstützen sollte.

  19. Anregungen zur Destop Darstellung /Layout:

    1- Ein wenig hat der Kommentar Counter an jeder Artikel auf der Mainpage , die Relevanz eben jener markiert. Jedenfalls hat mich immer ein wenig getriggert.
    Aber vielleicht war das auch kontraproduktiv.

    2- Das Foto Oben in der Ecke ist in der aktuellen Desktop Darstellung, jedenfalls auf größeren Bildschirmen deutlich verpixelt. Vielleicht könnte man das anpassen ?

    3- Der Schriftzug Augen geradeaus ! Könnte ein wenig mehr „Gewischt/ Prägnanz“ vertragen. Ist aber nur mein Gefühl. Und etwas besser mit der Trennung des Fotobalkens und der Blauen Balken synchronisiert sein.

    Ansonsten wirk das ganze schon äußerst stimmig.

  20. Das neue Design ist wirklich gelungen. Glückwunsch. Und auch mal ein Danke! für die ganze Arbeit.

  21. Sehr gelungen! Die neue Optik wirkt aufgeräumt und modern. Ich besuche AG auch ausschließlich über das Smafo. Danke!

  22. Das ist wirklich schick geworden!

    Vielfach wurde ja schon angemerkt, dass die schnelle Übersicht aktueller Kommentare „fehlt“ oder genau genommen etwas umständlich zu erreichen ist. Ich würde daher vorschlagen, die aktuellen Kommentare aus dem „Burger-Menu“ zu entfernen und in einem eigenen, gleichartigen Menu (z.B. erreichbar über eine kleine Sprechblase?) daneben zugänglich zu machen. So müsste man zwar immer noch klicken, aber nicht auch noch scrollen… Zumindest auf meinem Smartphone wäre da durchaus noch Platz neben der Suche. Ggf. müsste man die Suche (bzw. das Formularfeld) kollabieren (z.B. das width-Attribut über Pseudoklasse verändern?).
    Außerdem würde ich mir am unteren Ende der Seite einen permanenten Link zur „Home“-Seite wünschen, wie es das alte Layout hatte (Use Case: Kommentare gelesen -> schnell zurück zur Übersicht. Braucht im Moment halt zwei Klicks)
    Den (neuen?) FAQ finde ich persönlich etwas umständlich. Warum ist quasi jede Frage ein eigener Artikel? Könnte man das nicht ggf. schöner lösen, indem man die Antworten ein- bzw. ausklappt?

    Aber da Inhalt ohnehin wichtiger als Form ist, sind das nur Nebensächlichkeiten… Vermutlich gewöhnt man sich ohnehin schnell an das neue Design.

  23. Hallo Herr Wiegold,

    wie immer gibt es bei Änderungen Verbesserungen und gefühlte Verschlechterung.

  24. Hallo Herr Wiegold

    und schon war ich mein erster Kommentar im neuen Design der Seite abgesandt, ohne das ich dies beabsichtigte – durch Betätigung der Enter-Taste –
    Eigentlich wollte ich nur eine neue Zeile anfangen und hatte wie immer als Erstes meinen Namen und die E-Mail Adresse eingegeben.
    Dies scheint aber nur eine Gewohnheitssache zu sein, also Name und E-Mail-Daten immer am Schluss des Beitrages eingeben.

    Ganz klarer Vorteil der neuen Optik ist die größere Schrift im Kommentarkasten. Man wird nicht jünger und die kleinen Buchstaben werden immer schwerer zu lesen!
    Nachteil ist die mangelnde Navigationsmöglichkeit und die fehlende Kommentarübersicht im neuen Design.
    Da ich nicht weiß, ob man diesen Nachteil durch einen RSS-Feed abstellen kann, mag ich ja eine veraltete Bedienungsweise für ihren Blog haben, vielleich kann mich jemand aufklären.

    Ich schaue halt immer als Erstes nach dem Öffnen der Seite

    – gibt es von Ihnen einen neuen Beitrag
    – gibt es neue Kommentare, wenn ja
    – welches Thema wird heiß diskutiert und
    – interessiert mich das Thema

    Also was mir fehlt ist die schnelle Navigationsmöglichkeit vor und zurück bei den Beiträgen (am 24 Zoll PC-Bildschirm, am Smartphone ist es optimal),
    eine sofortige Anzeige beim Öffnen der Seite (Homepage) ob ein neuer Kommentar gepostet wurde und die Anzahl der Kommentare bei einem Beitrag ohne das man den Beitrag selbst öffnen muss, also die Anzeige in der Überschrift der Beiträge beim Scrollen vor und zurück in der Liste.

    Ansonsten alles neu macht der Mai, auch wenn es der Juni 10 Jahre nach dem Start ist.

  25. Sehr geehrter Herr Wiegold,
    ansprechendes und Zeitgemäßes Design! Sehr gut geworden.
    Fehlen tut mir persönlich die zu versteckten „letzten Kommentare“. Die waren nach dem ersten Blick nach neuen Themen eben der Zweite.
    ansonsten BZ

  26. Hallo,
    als bislang stiller Leser muss ich sagen: Mir gefällt das neue Design nicht.
    Dieses ist, meiner Meinung nach, vor allem für mobile Leser gedacht, jedoch nicht für den Leser auf Desktop/Laptop. Hier stört das Hamburger Menü stark, da dieses sich beim öffnen über den Artikel legt. Weiterhin muss jetzt jedes Mal, wenn ein Link gesucht wird, dass Menü geöffnet werden, obwohl genügend Platz am Bildschirm vorhanden ist. Der vollständige Inhalt des Menüs würde sich, ohne Platzprobleme, weiterhin als Seitenleiste integrieren lassen.
    Weiterhin stört beim lesen die Breite des Artikels. Der Artikel nimmt in seiner Breite eine DINA4 Seite vollständig ein, jedoch lassen sich schmalere Artikel angenehmer und besser lesen. Oder kennt jemand eine Zeitung/Buch, dass eine solche Artikelbreite einnimmt und sich angenehm lesen lässt.
    Weiterhin dürfte, für meinen Geschmack, die Schrift etwas dunkler als das Umfeld (der graue Rand) sein. Denn wenn beide die gleiche Farbe haben, fällt es dem Auge schwer sich auf den wesentlichen Teil, den Text, zu fokussieren (Anmerkung: Kann aber auch am Bildschirm des Laptops liegen, dass die Schrift exakt den gleichen Farbton aufweist, wie der Rand).

    Von daher meine Bitte: Das Hamburger Menü für den Desktop/Notebook abschaffen, diese Leiste vollständig in die Seite integrieren, die Artikelbreite reduzieren und die Schrift dunkler als den Rand halten.
    Vielen Dank
    TL

  27. Ich muss auch sagen, für Desktopanwender liest es sich nicht mehr so gut. Der Grund könnte wirklich die Breite sein. Verstehe aber auch die Umstellung hin zu den mobilen Lesern, das werden ja wahrscheinlich heutzutage über 80% der Seitenaufrufe sein.
    Die „neusten Kommentare“ würde ich auch dauerhaft oben links oder rechts anzeigen lassen. Das war auch immer mein 2. Blick nach einem neuen Artikel. Jetzt muss geklickt werden und das werde ich dann definitiv nicht mehr so häufig machen. Kann aber natürlich auch in ihrem Interesse sein (Traffic etc.).
    Die Anzeige der Anzahl an Kommentare wäre wirklich wieder wünschenswert.
    Bin ein 100 % Dekstopanwender, daher kann ich zum mobilen nichts sagen.

  28. Ich gebe Frank recht, auf dem großen Monitor ist das Titelbild wirklich verpixelt.

    [Hm, ob das vom Browser abhängt? Ich habe diesen Effekt nicht. Allerdings: Das Bild ist von 2006 und mit einer Digitalkamera auf dem damaligen Stand der Technik gemacht… Wir behalten das mal im Auge. T.W.]

  29. Eine technische Anmerkung noch:

    (Teaser)Bilder werden mir doppelt angezeigt. Ist etwas schwer zu beschreiben, daher einfach ein Screenshot: https://imgur.com/a/uGJkJsT

    Genutzter Browser ist Firefox, sofern das relevant ist.

    [Das ist ein Übergangsproblem – es sind Beiträge, die noch im alten Layout angelegt wurden und bei denen das Beitragsbild zusätzlich als Headerbild für den Teaser auf der Startseite definiert wurde. Bei den neueren Einträgen tritt das dann nicht mehr auf, z.b. hier https://augengeradeaus.net/2019/06/untersuchungsausschuss-berater-sprint-vor-der-sommerpause-a400m-im-mittelpunkt/ T.W.]

  30. Danke für die zahlreichen hilfreichen Hinweise! Ein wenig Feinschliff wird es in den nächsten Tagen noch geben.

  31. Bin die Nacht vom neuen Design überrascht worden.
    Es war auf dem 21:9 Bildschirm doch zuerst
    etwas verwirrend. Aber auf dem Handy kommt es recht gut. Als Fachidiot hätte ich durchaus auch ein paar Vorschläge zur Verfeinerung des ganzen
    Burger wie schon angesprochen per mediaquery aus und Sidebar einblenden, und sticky machen so das der Bürger immer erreichbar ist.
    Über den Autor gehört für mich durchaus an den Anfang aber vielleicht mit anderen Prominenten Infos in einen Slider.
    An die Artikel oben einen Kreis mit der Anzahl der Treffer.
    Und bei den Kommentaren die Reihenfolge ändern und oder per Cookie den letzten merken und beim nächsten Mal direkt dorthin springen.

  32. Tut mir leid, aber das neue Layout ist eine Katastrophe. Warum muss man Webseiten, die problemlos funktionierten und in einem normal Webbrowser gut lesbar waren, in optische Schlachtfelder verwandeln? Dieses Diktat der Smartphones findet ich wirklich… ärgerlich. Ich wünsche mir das alte Layout zurück.

  33. Der nun breitere Text gefällt mir (und dem Mausrad) sehr, die cleane Optik ebenfalls, aber grauer Text in Artikel & Kommentaren geht mMn gar nicht – Kontrast ist ein Kernkriterium für schnelles & entspanntes Lesen.

    [?? Ich habe schwarzen Text… T.W.]

  34. Top Design👍
    Sehr aufgeräumt und übersichtlich.
    Super Arbeit vom Maschinenraum!

  35. Auch von mir stiller Leserin ein Lob: Als Blindschleiche kann ich nun auch auf dem Smartphone entspannt lesen (ich brauche hochgezoomte Textgröße, die Zeiten, wo ich 8-Punkt-Schrift im Halbdunkel lesen konnte, hat es nie gegeben :-) ). Insgesamt gefällt mir das Layout gut.
    Ein Fehler fällt auf meiner Desktopansicht auf: Die Bilder erscheinen so, als seien sie mit dem Text in Linie eingebunden, und nicht als eigener Absatz oder Objekt freigestellt. Die erste Zeile des folgenden Textes erscheint immer rechts neben dem Bild (ohne Abstand). Browser: Firefox Quantum, 60.6.2esr 32-bit.
    Ob die „Zeilenbreite = Browserfensterbreite“-Ansicht mir gefällt, weiß ich noch nicht. Die langen Zeilen sind auf jeden Fall etwas anstrengender zu lesen. Aber zweispaltig (ab einer bestimmten Browserbreite) ist vermutlich auch schwierig bei dem Layout und der Smartphonetauglichkeit…

  36. Mir gefällt das neue Design insbesondere auch am Smartphone gut. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wäre es die Anzahl der Kommentare im Kopf des Beitrags damit man sehen kann ob etwas neues gepostet wurde.

  37. Grundsätzlich ein schönes, modernes Design. Dazu herzlichen Glückwunsch! :)

    Allerdings würde ich mich anderen Lesern anschließen, wenn es um die Kritik am breiten Text geht. Der ist wirklich etwas anstrengend zu lesen, weshalb im Grunde genommen auch alle Blogs oder Nachrichtenseiten selbst bei einem „Full-Width-Layout“ auf schmalere Textfelder setzen.

    Darüber hinaus wäre es vielleicht sinnvoll, die Kommentare in der Sidebar etwas weiter oben zu positionieren und den doch sehr ausufernden Themenblog weiter unten anzusiedeln.

  38. Sorry bin Oldschool und hätte gerne das alte Layout wieder, vorzugsweise auf https://wiegold.wordpress.com/

    Ist das möglich?

    [Hm, das Layout auf wiegold.wordpress.com, also dem Ausweich-Portal für Notfälle, bleibt erhalten – allerdings wird das nicht regelmäßig mit neuen Einträgen bestückt… T.W.]

  39. Verehrter Kamerad h.c.,

    Glückwunsch zum neuen Design, es war mehr als überfällig und es ist sehr gut gelungen. (ich bin eher als Kritiker bekannt, der ein Auge für Mängel hat).

    In diesem Sinne, Hussa, Hussa, pack die Sau!

  40. Oh weh, an einem Tag gleich zwei neue Layouts bei meinen Lieblingsseiten, Kicker und augengeradeaus! Mit beiden fremdele ich noch. Muss zugeben, dass ich das neue Layout (derzeit noch) weniger übersichtlich finde.

  41. gelungenes Outfit kann man nur sagen. Vor allen Dingen übersichtlicher !

    Horst Rosendahl
    ehem Stuffz der Panzerjäger

  42. Na endlich! 😉
    Eine Bitte jedoch. Das Kommentarfeld am Ende zu platzieren ist mühsam, da man sich erst durch sämtliche Kommentare scrollen muss (Es sei denn, du hast das bewusst so gemacht, in der Hoffnung, das man erst alle Kommentare liest, bevor man selbst postet). Ich fände es direkt nach dem Artikel besser platziert.
    Was mich ebenfalls wundert: das Layout ist bei mir nicht komplett responsive, wenn ich mein Handy quer halte, bleibt links und rechts win Rand und die Breite ändert sich nicht im Vergleich zum Hochformat. Ist das so gewollt? (Wenn ja, warum??)

Kommentare sind geschlossen.