Ausschuss-Sondersitzung zu BMVg-Beratern ohne Suder und Scherf

Bei der Sondersitzung des Bundestags-Verteidigungsausschusses zur umstrittenen Vergabe von Beraterverträgen im Verteidigungsministerium am (morgigen) Mittwoch werden sich weder die frühere Staatssekretärin Katrin Suder (Foto oben l.) noch ihr früherer Mitarbeiter Gundbert Scherf den Fragen der Abgeordneten stellen. Beide hätten die entsprechende Einladung abgelehnt, erfuhr Augen geradeaus! aus Auschusskreisen. Aus Sicht der Opposition wird damit die Notwendigkeit eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses drängender.

weiterlesen …