Brand auf der Schleswig-Holstein: Verschmorte Kabel, zehn Verletzte

Die Deutsche Marine muss erneut an Bord eines ihrer Kriegsschiffe eine Havarie hinnehmen, deren Folgen noch unklar sind: Am (gestrigen) Montagabend kam es an Bord der Fregatte Schleswig-Holstein in der Ostsee zu einem Brand in einer elektrischen Schalttafel. Der Schmorbrand, der über die Kabel weitere Bereiche des Schiffes erfasste, führte zu einer starken Rauchentwicklung, die Besatzung konnte den Brand aber unter Kontrolle bringen und die Fregatte nach Kiel einlaufen lassen.

Durch die starke Rauchentwicklung wurden nach Angaben des Marinekommandos zehn Soldaten verletzt. weiterlesen

Sicherheitshalber – der Podcast, Folge 4: Autonomie in Waffensystemen und die Frage nach einer Syrien-Intervention

Sicherheitshalber, der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt, Folge 4: Wieder mit Ulrike Franke vom European Council on Foreign Relations (ECFR), Carlo Masala und Frank Sauer von der Universität der Bundeswehr München und mir. Diesmal diskutieren wir in der Ko-Produktion von ECFR und Augen geradeaus!: weiterlesen

Neues Maschinengewehr MG5: 4.400 Stück an die Truppe ausgeliefert

Im Zusammenhang mit der Evakuierungsübung Schneller Adler Anfang September sind mir Fotos mit dem neuen Maschinengewehr MG5 der Bundeswehr aufgefallen – das habe ich mal zum Anlass genommen, nach dem Stand der Einführung dieser Waffe in der Bundeswehr zu fragen.

Die aktuellen Zahlen vom August nach Angaben des Verteidigungsministeriums: weiterlesen