Luftwaffe wieder im Einsatz an der russischen Grenze

Fürs Archiv: Nach der offiziellen Übergabe am (gestrigen) Donnerstag hat die Luftwaffe am Freitag erneut die Überwachung des Luftraums über den baltischen Staaten und die Gewährleistung der Luftsicherheit an der Grenze zu Russland übernommen. Das Taktische Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg an der Donau übernahm auf der estnischen Luftwaffenbasis Ämari von den französischen Streitkräften einen Teil des so genannten Baltic Air Policing der NATO zunächst bis zum Jahresende; ab Januar folgt bis Ende April 2019  das Taktische Luftwaffengeschwader 71 Richthofen aus[…]

weiterlesen …

Sicherheitshalber – der Podcast, Folge 3: Nukleare Rüstungskontrolle, europäische Verteidigung

 Sicherheitshalber, der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt, mit Folge 3: Ulrike Franke vom European Council on Foreign Relations (ECFR), Carlo Masala und Frank Sauer von der Universität der Bundeswehr München und ich diskutieren in der Ko-Produktion von ECFR und Augen geradeaus! diesmal zwei grundsätzliche Themen: • Wie sieht es derzeit aus mit der Rüstungskontrolle der Nuklearwaffen (Spoiler: nicht so gut) und was bedeutet das für die deutsche und europäische Sicherheit? • Ab Minute 40:50:[…]

weiterlesen …

HighTech für die Sicherheit: Gemeinsame Agentur von Innen- und Verteidigungsministerium (Update: O-Ton)

Das große, leuchtende Vorbild ist die DARPA, die Defense Advanced Research Projects Agency des US-Militärs: So ähnlich wie die bereits vor 60 Jahren gegründete Hochtechnologie-Agentur in den USA soll künftig auch in Deutschland HighTech bereits in der Grundlagenforschung für die Cybersicherheit identifiziert und genutzt werden können. Eine gemeinsame Agentur für Innovation in der Cybersicherheit, ungefähr je zur Hälfte vom Verteidigungs- und vom Bundesinnenministerium betrieben, hat das Bundeskabinett am (heutigen) Mittwoch gebilligt. Zugleich beschloss das Kabinett auch eine parallele Agentur zur[…]

weiterlesen …

Macron-Vorstoß für Stärkung der europäischen Sicherheitspolitik (Update)

In einer Rede vor einer Konferenz der französischen Botschafter hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am (heutigen) Montag seine Vorstellungen für eine eigenständige Sicherheitspolitik Europas skizziert – mit weniger Abhängigkeit von den USA und mehr Einbeziehung Russlands. Die Sehr-Kurz-Nachrichtenfassung: Die Europäer können sich laut Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei ihrer Sicherheit nicht mehr alleine auf die USA verlassen. Die Architektur der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik müsse deshalb grundlegend überprüft werden. Das forderte Macron in Paris vor französischen Diplomaten. Der Staatschef kündigte[…]

weiterlesen …

Maas‘ neue USA-Strategie: Geht’s etwas genauer?

Bereits vor ein paar Tagen hatte Außenminister Heiko Maas eine neue – deutsche wie europäische – Strategie für den Umgang mit den USA skizziert. Der Gastbeitrag im Handelsblatt brachte dem SPD-Politiker nicht nur Zuspruch. Nun hat Maas auf der Webseite des Auswärtigen Amtes noch mal nachgelegt: Fünf Punkte für eine neue USA-Strategie sollen eine Antwort auf die Frage geben, wie Europa mit America first umgehen könnte. Hier interessiert natürlich in erster Linie das Thema Verteidigung, der Punkt 2: In Sicherheit[…]

weiterlesen …

Waldbrand südlich von Berlin: Luftwaffe im Löscheinsatz

Ein großer Waldbrand bei Treuenbrietzen, südlich von Berlin, hat am (gestrigen) Donnerstag und am Freitag verheerende Schäden in Brandenburg angerichtet – und war selbst in der gut 50 Kilometer entfernen Hauptstadt zu spüren: Rauchgeruch machte sich selbst in den innerstädtischen Teilen Berlins breit. Die drei Dörfer Klausdorf, Tiefenbrunnen und Frohnsdorf mussten evakuiert werden, weil sie vom Feuer bedroht wurden. Bei den Löscharbeiten, das geht in der Berichterstattung (zum Beispiel hier) ein wenig unter, war die Bundeswehr mit einem Transporthubschrauber maßgeblich[…]

weiterlesen …

Bisheriger Stabschef der U.S. Army Europe wechselt nach Ulm (mit Korrektur)

Fürs Protokoll, weil diese Personalie doch interessanter ist als der übliche Kommandowechsel: Der bisherige – deutsche – Stabschef der U.S. Army in Europa, Kai Rohrschneider (Foto oben) wechselt im September als neuer stellvertretender Kommandeur und Stabschef zum Multinationalen Kommando Operative Führung nach Ulm. Rohrschneider, der bereits vom Brigadegeneral zum Generalmajor befördert wurde, (s. Korrektur unten) folgt auf Generalmajor Klaus Habersetzer, der neuer Kommandeur Zentrum Luftoperationen in Kalkar wird. Nun ist das Ulmer Kommando ja nicht mehr nur das Multinationale Kommando[…]

weiterlesen …

Bundeswehr-Werbung auf der Gamescom: Die Plakate des Anstoßes

Auf der Gamescom in Köln, nach eigenen Angaben das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele, ist in diesem Jahr – wie in den Vorjahren – auch die Bundeswehr mit einem Werbestand für die Nachwuchsgewinnung unterwegs. Daran hatte es auch früher schon Kritik gegeben, vor allem am Messestand (mit Boxer, das Video dazu ist leider gelöscht) selbst. In diesem Jahr gibt es erneut Aufregung – aber bislang in erster Linie wegen der Plakate, mit denen die Bundeswehr ihren Auftritt auf[…]

weiterlesen …