Update – Bundeswehr starts collecting winter gear for NATO’s VJTF: Dude, we need your balaclava!

Update: After this story appeared here on Monday, on Tuesday morning I got an official statement from the Ministry of Defence:

Yesterday, decision has been taken to procure the needed 6.400 balaclavas immediately. They will be issued to the soldiers participating in the VJTF in due time. The order you quoted has been rescinded.

The original story:

For 2019, the Bundeswehr is preparing to take over the lead of NATO’s spearhead, the Very High Readiness Joint Task Force (VJTF). In October and November, a major exercise dubbed Trident Juncture is planned in Norway – and as it was the case for the interim VJTF in 2015, the German army has to borrow equipment for its VJTF component throughout the armed forces.

However, lack of gear has reached a new level now, highlighted by an order to all services: All soldiers not taking part in Trident Juncture have to return their balaclavas, part of the officially issued winter gear, to collecting points for issue to units deploying to Norway in autumn. weiterlesen

Bundeswehr sammelt für NATO-Speerspitze: Gib‘ deine Winterkleidung einem Kameraden!

[Ein Update zur neuen Entwicklung gibt es hier]

Die Bundeswehr, vor allem das Heer, bereitet sich darauf vor, im kommenden Jahr die Führung der NATO-Speerspitze, der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF), zu stellen. Im Oktober und November wird es dazu die große Übung Trident Juncture in Norwegen geben – und wie schon beim ersten VJTF-Testlauf 2015 müssen sich die beteiligten Einheiten auch in diesem Jahr die Ausrüstung dazu bei ihren Kameraden zusammenleihen.

Der dabei offenkundig werdende Mangel selbst bei einfachsten Ausrüstungsgegenständen hat inzwischen einen neuen Höhepunkt erreicht. Schriftlich wurden alle Teilstreitkräfte und Organisationsbereiche angewiesen, bis Ende Mai von allen Soldaten, die nicht bei Trident Juncture üben, ein Ausrüstungsteil einzuziehen: den Kopf- und Gesichtsschutz, landläufig als Sturmhaube und international als Balaclava bezeichnet. weiterlesen

Verteidigungsministerium zum Haushalt: Das Schreiben vom 2. Mai

In der vergangenen Woche, am 2. Mai, hatte das Bundeskabinett den Haushalt 2018 und die Eckwerte für den Haushalt 2019 beschlossen, dazu die Planung für die kommenden Jahre. Darüber hatte ich am gleichen Tag hier ausführlich berichtet und dabei auch umfassend aus einem Schreiben des Verteidigungsministeriums an die Abgeordneten des Bundestages zitiert:

Der Trend der steigenden Verteidigungsausgaben manifestiert sich auch im Eckwertebeschluss für den 52. Finanzplan.  (…) Gemessen an einem Mehrbedarf gegenüber dem 51. Finanzplan für die Haushaltsjahre 2019 bis 2021 in Höhe von rund 12 Mrd. € deckt dies allerdings nicht einmal ein Viertel des bestehenden Bedarfes ab.

Vermutlich war meine Berichterstattung vergangene Woche zu umfangreich, so dass dieser Brief untergegangen ist und am (heutigen) Montag als angebliche Neuigkeit vermeldet wird. Nun, so ist es bisweilen; damit sich alle ein Bild machen können, hier der Text im Original zum Nachlesen:

Brief BMVg zum Haushaltsbeschluss, 2. Mai

US-Flugzeugträger im Kampfeinsatz gegen ISIS: Ohne deutschen Geleitschutz

Die deutsche Fregatte Hessen, die in den vergangenen Wochen Geleitschutz für den US-Flugzeugträger Harry S. Truman stellte, ist seit dem 3. Mai aus dieser Aufgabe herausgelöst und der NATO-geführten Seeraumüberwachungsmission Sea Guardian im Mittelmeer unterstellt. Gegen Ende des Monats wird geprüft, ob das Schiff der Marine* wieder in den Trägerverband eingegliedert wird. Das teilte die Deutsche Marine auf Anfrage von Augen geradeaus! mit.

Diese nüchterne Nachricht bedarf ein wenig der Erläuterung. weiterlesen