Kaufen wir doch fünf neue Kriegsschiffe (mit Nachtrag)

20130121_korvetten_warnemuende

Die Deutsche Marine ist knapp an Schiffen und Booten, erst recht, seitdem in den vergangenen Jahren zusätzliche Auslandseinsätze hinzugekommen sind und älteres Gerät wie die Schnellboote ausgemustert wurde. An baldiger Abhilfe ist die Bundeswehr also interessiert, dennoch klingt recht überraschend, was die Süddeutsche Zeitung (Link aus bekannten Gründen nicht) am (heutigen) Freitagabend meldet:

Die Marine soll fünf neue Korvetten bekommen. Das würde den Bestand auf zehn Schiffe verdoppeln. Auf diesen überraschenden Rüstungsdeal haben sich Union und SPD geeinigt. „Die Deutsche Marine ist mit ihren Einheiten und Besatzungen nach Jahren des Abbaus in den laufenden Einsätzen wie beispielsweise am Horn von Afrika oder in Libanon gebunden“, teilten die Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) der Süddeutschen Zeitung in einer gemeinsamen Stellungnahme mit.

weiterlesen

Der künftige Cyber-Inspekteur der Bundeswehr steht fest

20161014_leinhos_ilue2016

Fürs Protokoll, und es ist keine Überraschung: Eine Woche nach Berufung des neuen Leiters der Abteilung Cyber- und Informationstechnik im Verteidigungsministerium hat Ressortchefin Ursula von der Leyen den künftigen Inspekteur des geplanten neuen Kommandos Cyber- und Informationsraum (CIR) benannt. Der Luftwaffen-Generalmajor Ludwig Leinhos (Foto oben) soll ab 1. April kommenden Jahres das neue Kommando befehligen und wird dann zum sechsten Inspekteur einer Teilstreitkraft bzw. eines Organisationsbereiches der Bundeswehr.

Aus der Mitteilung des Ministeriums:

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den derzeitigen Leiter des Aufbaustabes Cyber- und Informationsraum (CIR), Generalmajor Ludwig Leinhos, für die Führung des neu aufzustellenden Kommandos CIR bestimmt. Er wird diese Funktion ab dem 1. April 2017 wahrnehmen. (…) weiterlesen