Von der Leyen gibt zu: Bundeswehr stellte sich auf Eingreifen in München ein

Kranzniederlegung am Tatort durch Herrn Seehofer,OB Reiter,Frau Stamm & Innenminster Herrmann auch in unserem Namen. pic.twitter.com/ewl02cVQZW — Polizei München (@PolizeiMuenchen) 23. Juli 2016 Die Bundeswehr war nach den Worten von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen darauf eingestellt, nach den Schüssen von München einzugreifen und damit den unter bestimmten Umständen möglichen Einsatz der Streitkräfte im Inneren durchzuführen. Solange das Ausmaß des Anschlages am Freitag nicht klar war, war eine Feldjäger-Einheit der Bundeswehr in München in Bereitschaft versetzt, zitierte die Frankfurter Allgemeine[…]

weiterlesen …