Mitmischen im InfoWar: Die NATO und der Eurovision Song Contest

Der Eurovision Song Contest (ESC)  am vergangenen Wochenende war hier, logischerweise, kein Thema – nicht nur wegen meines mangelnden Interesses an diesem Sangeswettstreit, sondern auch, weil es mit den Themen hier nichts zu tun hat.

Das scheint sich gerade zu ändern.

Nachdem die Ukraine den ESC gewann, wurde vor allem in Russland Kritik laut – wenig überraschend angesichts des Inhalts des siegreichen Lieds, in dem es um die Zwangsumsiedlung der Krim-Tataren 1944 geht. Es war ein Sieg der Politik über die Kunst, heißt es in Russland.

Vor diesem Hintergrund ist es um so, sagen wir auffälliger, dass die NATO ebenfalls ihr Interesse an der Siegerin des Wettbewerbs entdeckt hat. Bereits im Dezember vergangenen Jahres erschien auf dem Youtube-Kanal der Allianz ein Porträt der Sängerin Jamala, gefeatured als eine der Women of Ukraine. Am (heutigen) Dienstag aktualisierten die Öffentlichkeitsarbeiter der NATO das Porträt, mit dem Zusatz: Jamala, winner of Eurovision Song Contest 2016 weiterlesen

Zum Nachhören: Mehr Soldaten, mehr Geld? Sendung im RBB-Kulturradio

20160314_KFOR_San_Alarmuebung

Im RBB-Kulturradio haben der Grünen-Abgeordnete Tobias Lindner, Mitglied im Verteidigungs- und Haushaltsausschuss, und ich am (heutigen) Montag Dienstag über die Pläne zur Vergrößerung der Bundeswehr gesprochen. Und die Frage, warum die Truppe mehr Geld für Material und Ausrüstung braucht.

Die 20-Minuten-Sendung gibt’s zum Nachhören hier:

Kulturradio am Mittag – Tagesthema: Muss die Bundeswehr wieder wachsen?

(Archivbild: Alarmübung der Sanitäter des deutschen Einsatzkontingentes KFOR am 14.03.2016 – Bundeswehr/Sebastian Wilke)

Snap Drill: Kurz mal verlegen nach augengeradeaus.wordpress.com

2015_jun_Bergen_Major-Exercise

Nein, keine Große Übung (das Foto dient nur als Eye Catcher…), sondern ein kleiner Snap Drill: In Zeiten wie diesen kann es bei einem so monothematischen Blog wie Augen geradeaus! doch mal, äh, technische Probleme geben. Auch länger dauernde. Für solche Fälle gibt’s die Ausweichpräsenz augengeradeaus.wordpress.com, auf die ich jetzt schnell mal rüberswitche…

(Wenn augengeradeaus.net und augengeradeaus.de länger nicht funktionieren sollten, gibt es nicht nur die genannte wordpress.com-Präsenz. Sondern auch die Facebook-Seite www.facebook.com/AugenGeradeaus und die beiden Twitter-Accounts @augengeradeaus und @thomas_wiegold – vielleicht mögt ihr euch das alles vorsichtshalber auf Bookmarks im Browser legen, oder ist das schon wieder so Nullerjahre?)

Nachtrag: Hat alles geklappt; EndEx…