Gedenken an Skagerrak-Schlacht vor hundert Jahren

In dieser Woche jähren sich zum hundertsten Mal entscheidende Schlachten des Ersten Weltkriegs – und derer wird in doch etwas unterschiedlicher Weise gedacht. Am vergangenen Sonntag erinnerten der französische Staatspräsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Verdun auf den Schlacht- und Gräberfeldern nahe der Stadt an das Grauen der Landschlachten und des Stellungskriegs. Weit weniger wahrgenommen wird hierzulande die größte (und vermutlich entscheidende) Seeschlacht des Ersten Weltkrieges: Die Schlacht im Skagerrak in der Nordsee vor Dänemark, vom 31. Mai[…]

weiterlesen …

Problemflieger A400M: Deutschland setzt auf Hoffnung und Verbündete

Beim problembehafteten neuen Militärtransporter A400M wollen Verteidigungsministerium und Bundeswehr ebenso wie die Herstellerfirma Airbus Defence&Space am Programm für das Flugzeug festhalten. Ein Programmabbruch komme nicht in Betracht, hieß es am (heutigen) Dienstag aus Regierungskreisen in Berlin. Nach Angaben von Luftwaffen-Inspekteur Karl Müllner vor Abgeordneten rechnet die Truppe für dieses Jahr mit der Auslieferung von vier bis sechs Maschinen, darunter ein Flugzeug mit Selbstschutz-Ausrüstung für taktischen Flugbetrieb – aber eine Auslieferungsplanung von Airbus gibt es bislang nicht. Die absehbaren Lücken bei[…]

weiterlesen …

NATO-Parlamentarier: Russland als Bedrohung betrachten

Die Parlamentarische Versammlung der NATO, in der nationale Abgeordnete aus den 28 Mitgliedsstaaten vertreten sind, wird normalerweise nicht besonders beachtet. In diesen Zeiten lohnt sich aber ein Blick auf die Erklärung, die die Parlamentarier am (gestrigen) Montag bei ihrem Treffen in der albanischen Hauptstadt Tirana einmütig verabschiedet haben. (Der Deutsche Bundestag war mit sechs Abgeordneten von Union und SPD vertreten, also ohne die Opposition.) Im Hinblick auf den bevorstehenden NATO-Gipfel in Warschau im Juli wird dort sehr eindeutig die mögliche[…]

weiterlesen …

Gewalt in Mali: Angriffe breiten sich nach Süden aus

Im westafrikanischen Staat Mali breitet sich die Gewalt durch terroristische Angriffe auch auf Blauhelm-Soldaten der Vereinten Nationen weiter nach Süden aus. Am (gestrigen) Sonntag starben in der zentralmalischen Region bei Sevaré fünf UN-Soldaten aus Togo: Five United Nations peacekeepers from Togo were killed and one other was seriously injured in an ambush in central Mali on Sunday, the United Nations said. The soldiers of the U.N. Multidimensional Integrated Stabilisation Mission in Mali (MINUSMA) were in a convoy which was attacked[…]

weiterlesen …

A400M: Auslieferung unklar, Risse und Getriebeprobleme (Folgethread)

Die Probleme des Airbus A400M, Transportflieger für etliche europäische Streitkräfte und die Bundeswehr, sind (nicht nur hier) ein Dauerthema: Schwierigkeiten mit dem Propellergetriebe und Risse im Rumpf verzögern die Auslieferung, und so richtig Klarheit über die Auslieferung der weiteren Maschinen scheint es bislang weder beim Hersteller Airbus Defence&Space noch bei den Endkunden wie der deutschen Luftwaffe zu geben. Die grundlegenden technischen Probleme waren hier schon Thema eines heiß diskutierten Threads, bei dem von den Lesern sehr interessante technische Details zutage[…]

weiterlesen …

ExerciseWatch: Die NATO-Speerspitze, erneut in West-Polen

Auf dem Truppenübungsplatz bei Zagan in West-Polen hatte bereits im vergangenen Jahr die Speerspitze der NATO, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) geübt – damals unter recht großem deutschen Interesse, weil es die erste (Verlege)Übung der erst im Herbst 2014 beschlossenen neuen VJTF war und weil ein deutscher Gefechtsverband den Kern dieser Eingreiftruppe bildete. In diesem Jahr stellten die Spanier mit ihrer luftbeweglichen Brigada Ligera Aerotransportada (BRILAT) diesen Kern, und die Übung Brilliant Jump in der zurückliegenden Woche[…]

weiterlesen …

ExerciseWatch: Dragonerritt, die zweite

Im vergangenen Jahr hatte die US-Armee in Europa erstmals Truppen in einem Landmarsch über größere Entfernung quer durch Europa verlegt, vom Baltikum zurück in die bayerische Garnison. Dragoon Ride, Dragonerritt, wurde das Vorhaben getauft, und es zog sich als demonstrative Vorführung der US-Streitkräfte durch mehrere Länder. Am (heutigen) Freitag begann, wiederum in Bayern, der zweite Dragonerritt: Dragoon Ride II soll umgekehrt bis ins Baltikum führen, auf dem Weg zur Übung Saber Strike in Estland, Lettland und Litauen. Aus der Mitteilung[…]

weiterlesen …

Schweden, die NATO – und der russische Informationskrieg

Das neutrale Schweden, das sich faktisch als Teil des Westens sieht, ist am (gestrigen) Mittwoch näher an die NATO herangerückt – und hierzulande ist es praktisch nicht registriert worden, dafür in russischen Medien um so genauer. Das Parlament in Stockholm ratifizierte ein bereits 2014 vereinbartes Abkommen zum Host Nation Support, zur Unterstützung Schwedens für NATO-Truppen, die das Land für Übungen, aber auch als Transitroute im Krisenfall nutzen dürfen, allerdings nur auf Einladung der schwedischen Regierung. Aus dem Bericht von Reuters[…]

weiterlesen …