ExerciseWatch: Persistent Presence – Deutsche Jäger in Litauen (mit Korrektur)

20160406_JgBtl291_Persistent_Presence_LitauenA

Die Bundeswehr setzt ihre demonstrative Präsenz in den östlichen NATO-Mitgliedsländern fort: Auf dem Flughafen der litauischen Hauptstadt Vilnius landeten am (heutigen) Mittwoch die Hauptkräfte einer Kompanie des Jägerbataillons 291, wie das litauische Verteidigungsministerium mitteilte. Sie sollen in den nächsten drei Monaten dem NATO-Partner an der russischen Grenze die Unterstützung (reassurance) der anderen Bündnismitglieder demonstrieren.

Die Entsendung der deutschen Jäger ist Teil von Persistent Presence, einer rotierenden Anwesenheit von Bundeswehrsoldaten in den baltischen Ländern und in Polen. Die Kompanie aus dem Jägerbataillon wird im Juni an der Übung Iron Sword in Litauen teilnehmen. Von Juli bis September werden eine Gebirgsjägerkompanie nach Estland entsandt, und eine Luftwaffen-Sicherungskompanie außerdem ein Deployable Control&Reporting Centre (DCRC), also ein verlegefähiger Gefechtstand zur Führung von Luftfahrzeugen, und ein Radargerät nach Lettland. (Korrektur: meine vorherige Information war veraltet; die Luftwaffen-Sicherungskräfte werden inzwischen in Mali gebraucht.)

Von Oktober bis Dezember sind gepanzerte Kräfte in Polen dabei.

Von der Ankunft der deutschen Kompanie in Litauen gibt’s auch ein Video: weiterlesen

Schlechte Nachricht für die Marine: Maschinenschaden auf der ‚Karel Doorman‘

Terugkomst van Zr. Ms. Karel Doorman

Das ist eine schlechte Nachricht nicht nur für die niederländische Marine, sondern auch für die Bundeswehr: Das größte Schiff der Königlichen Marine, das Unterstützungsschiff Karel Doorman, hat einen massiven Maschinenschaden – und noch ist unklar, ob das Joint Support Ship in nächster Zeit mit nur einem der beiden dieselektrischen Antriebsaggregate weiter fahren kann oder für acht Monate in die Werft muss. Die Verteidigungsministerinnen der Niederlande und Deutschlands hatten erst vor kurzem eine Kooperation vereinbart, mit der das Schiff auch mit dem Seebataillon der Deutschen Marine genutzt werden kann. Möglicherweise wird daraus in diesem Jahr nichts mehr.

Die Mitteilung des niederländischen Verteidigungsministeriums vom (heutigen) Dienstag (mit Übersetzungshilfe von Bing):

An einem der zwei Haupt-Elektromotoren der Karel Doorman ist ein Schaden entstanden, der den Austausch erforderlich macht. Das ist eine grundlegende Operation, die etwa acht Monate dauert. Ministerin Jeanine Hennis-Plasschaert informierte darüber heute das Parlament. weiterlesen

Lesestoff: „Strategic Communications“ von ISAF in Afghanistan

NATO_Stracom_ISAF-cover

Das ist doch mal Lesestoff (den ich auch noch vor mir habe): Die NATO hat ihre PR (bestimmt nicht der passende Begriff) in Afghanistan mal näher untersucht:

“WE HAVE MET THE ENEMY AND HE IS US”
AN ANALYSIS OF NATO STRATEGIC COMMUNICATIONS: THE INTERNATIONAL SECURITY ASSISTANCE FORCE (ISAF) IN AFGHANISTAN, 2003-2014.

und der Blick in die Executive Summary zeigt, dass es interessant werden könnte: weiterlesen