Airbus verkauft Verteidigungselektronik für 1,1 Milliarden Euro an KKR

Der Airbus-Konzern hat einen Käufer für seine Verteidigungselektronik-Sparte gefunden. Die internationale Investmentfirma KKR werde den Bereich für 1,1 Milliarden Euro von der Airbus Defence&Space übernehmen, teilte das Unternehmen am (heutigen) Freitagabend mit:

Airbus Group To Sell Defence Electronics To KKR for € 1.1bn
Amsterdam, 18 March 2016 – Airbus Group SE (stock exchange symbol: AIR) has reached agreement with KKR, a leading global investment firm, to sell its defence electronics business (Defence Electronics), a leading global provider of mission-critical sensors, integrated systems and services for premium defence and security applications based in Ulm, Germany. weiterlesen

SPD-Positionspapier zur Personalstärke: Every man a rifleman

20160317_Bergen_PzBtl_Formation

Es tut sich was bei der Personalstärke der Bundeswehr. Nachdem kürzlich (in groben Umrissen) Pläne der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für eine Aufstockung der Truppe bekannt wurden, haben die Verteidigungspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion sich am (gestrigen) Donnerstag in einem Positionspapier ebenfalls für eine Erhöhung der Truppenstärke ausgesprochen. Allerdings nannte der kleinere Koalitionspartner keine konkreten Zahlen.

Das Papier wurde hier in den Kommentaren schon angesprochen (ich war bei den Panzern unterwegs und habe das deshalb gestern nicht aufgegriffen). Für die künftige Debatte sollte die SPD-Position aber nicht untergehen. Hier steht es im Original, hier die Pressemitteilung dazu.

Zwei Punkte mal herausgegriffen – zum einen die wesentliche Forderung:

Eine zeitnahe Erhöhung des Personalkörpers insgesamt ist unabdingbar, damit die Bundeswehr ihren heutigen und zukünftigen Aufgaben gerecht werden kann. Nach einer sorgfältigen Analyse werden wir die dann sichtbaren und notwendigen Maßnahmen unterstützen. Dies muss bereits im nächsten Bundeshaushalt mit einem deutlichen ersten Schritt abgesichert werden.

weiterlesen