Nachrichten aus Mali: AU plant zusätzliche Anti-Terror-Truppe, Clans vereinbaren Feuerpause

20160305_MINUSMA_Mopti

Der Einsatz der Bundeswehr bei der UN-Mission in Mali, angesichts der Lage in dem westafrikanischen Land der gefährlichste deutsche Einsatz derzeit, wächst langsam auf. Mehr als 200 (der bis zu 500) deutschen Soldaten für diesen Teil des MINUSMA-Einsatzes sind bereits im Land (die Fortschritte dokumentiert die Bundeswehr auf einer eigenen Webseite).

Auch wenn diese Mission bislang recht wenig wahrgenommen wird, scheint es mir sinnvoll, die (wenn auch unregelmäßige) Sammlung von Nachrichten aus Mali weiterzuführen:

• Die Afrikanische Union plant die Entsendung einer zusätzlichen Anti-Terror-Truppe nach Mali, um die Blauhelme bei MINUSMA besser abzusichern – weil ihr Mandat nicht die nötige robuste Reaktion erlaube: weiterlesen

Seltene Wortmeldung aus Deutschland: Wieder über nukleare Abschreckung reden

20151001_Kamp_BAKS

Die nukleare Abschreckung von Seiten der NATO ist für die deutsche Politik ein ziemliches Nicht-Thema. In der Regel wird die Debatte darüber ungern geführt, weil man in der deutschen Öffentlichkeit damit nicht punkten kann. Deshalb fällt um so mehr auf, wenn jemand, der zwar kein Politiker ist, aber in strategischen Fragen das Ohr der Politik hat, dieses Thema erneut aufbringt.

Karl-Heinz Kamp, seit  Oktober vergangenen Jahres Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, hat das in einem Kommentar für das US-Fachportal Defense News getan. Das Bündnis, fordert er, müsse gerade gegenüber Russland seine Atomwaffen wieder als Teil der Abschreckung verstehen:

NATO’s nuclear consensus, enshrined in the 2012 “Deterrence and Defense Posture Review,” was based on the condition that Russia is a partner of NATO who will not employ its nuclear posture against the alliance. These conditions, plus a number of other basics of the previous nuclear debates, are no longer valid. (…)
In light of these changes, NATO cannot avoid reopening the nuclear dossier to reassess the needs for nuclear deterrence in the “Article-5 world,” even if some allies hesitate for political and domestic reasons. weiterlesen