Mali: Mit dem A400M nach Bamako, mit zivilem Flieger nach Gao (Neufassung)

Die Bundeswehr hat am (heutigen) Freitag weitere Soldaten für den UN-Einsatz nach Mali geflogen – und dafür, wie es die Regeln der Luftwaffe vorsehen, ihr neues Transportflugzeug A400M aus dem niedersächsischen Wunstorf nur bis in die malische Hauptstadt Bamako geschickt. Die restliche Strecke an ihr Einsatzziel in Gao im gefährlichen Norden Malis mussten die Soldaten mit einer gecharterten Zivilmaschine zurücklegen. Die 81 Soldaten  verstärken das 40-köpfige Vorauskommando, das  bereits am 3. Februar im niederländischen Camp Castor in Gao eingetroffen war,[…]

weiterlesen …

Von der Leyen: Bundeswehr soll Syrien-Flüchtlinge mit Ausbildung auf Rückkehr vorbereiten

Die Bundeswehr wird zwar bis zum Sommer ihre Unterstützung anderer Behörden in der Bewältigung der hohen Flüchtlingszahlen einstellen, soll sich aber im zivilen Bereich auch künftig um Flüchtlinge vor allem aus Syrien kümmern. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigte zur Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz am (heutigen) Freitag an, ein ziviles Ausbildungsprogramm aufzulegen, mit dem Syrer auf den Wiederaufbau ihrer Heimat nach einem Ende des Bürgerkrieges vorbereitet werden sollen. Als nächster Schritt sei die Ausbildung von Sicherheitskräften denkbar. Aus von der[…]

weiterlesen …

Syrien-Sammler: Nach der Einigung von München

Die internationale Syrien-Kontaktgruppe hat sich in der Nacht zum heutigen Freitag in München auf eine Feuerpause im Bürgerkrieg in einer Woche und auf humanitären Zugang zu belagerten Gebieten verständigt. Die Bedeutung dieser Vereinbarung und die Chancen, damit ein Ende des syrischen Bürgerkriegs einzuleiten, werden ohnehin in allen Medien durchbuchstabiert. Deshalb hier nur als Sammler und für die (bereits auch hier laufende ) Debatte der Hinweis auf den Wortlaut der Einigung: Meeting in Munich on February 11 & 12, 2016, as[…]

weiterlesen …

Weitere deutsche Truppen nach Mali, Besuch des Bundespräsidenten – und ein tödlicher Anschlag

Die nächsten deutschen Soldaten haben sich am (heutigen) Freitag auf den Weg in den UN-Einsatz inMali gemacht. Am gleichen Tag wurde dort Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Besuch erwartet – und ein tödlicher Anschlag auf eine UN-Basis in Kidal im Norden Malis erinnerte erneut daran, wie gefährlich die Lage in dem westafrikanischen Land ist. Bei dem Angriff auf das Camp der Blauhelme kamen mindestens zwei Menschen ums Leben: Suspected Islamist militants attacked a U.N. peacekeepers‘ base in the northern Mali[…]

weiterlesen …