Im Auge behalten: Personalstärke der Bundeswehr (Nachtrag: fast 15.000 minus in drei Jahren)

20150603_Noble_Jump_Biwak

Während es in den vergangenen Wochen eine Debatte über eine Aufstockung der Bundeswehr gab, scheint der aktuelle Trend eher, dass die Truppe bereits unter der derzeit angestrebte Stärke bleibt. Die am (heutigen) Montag veröffentlichten aktuellen Zahlen für Dezember 2015 sind im Vergleich zum Vormonat noch mal etwas gesunken, und die Zahl der Berufs- und Zeitsoldaten liegt unter dem angepeilten Wert. (Mehr dazu unten.)

Nun ist das mit der Statistik so eine Sache – nur zwei Monate zu betrachten, kann ja in die Irre führen. Nur, leider, stellt die Bundeswehr auf ihrer Webseite jeweils die aktuellsten Zahlen ein; die früheren Statistiken werden zwar teilweise in Suchmaschinen oder im Beitragsarchiv der Bundeswehr-Webseite angezeigt, der Link führt aber dann doch wieder auf die aktuelle Statistik.  Unter der gleichbleibenden Adresse wird wohl regelmäßig aktualisiert.

(Nachtrag unten: Die Statistiken für frühere Jahre habe ich, dank Leserhilfe, nun doch noch gefunden. Grob gerechnet ist die Truppe in den vergangenen drei Jahren, von Januar 2013 bis Ende Dezember 2015, um rund 14.800 Soldatinnen und Soldaten geschrumpft.)

Deshalb fangen wir doch mal an, ab dem Jahresende 2015 zu sammeln und fortzuschreiben… und zu schauen, wohin der Trend geht.

Die Zahlen für Dezember 2015:

177.069 aktive Soldaten und Soldatinnen umfasst die Bundeswehr insgesamt. Sie verteilen sich wie folgt: weiterlesen