Die Niederländer mal wieder… Die 11 Luchtmobiele Brigade 2015

Ohne viele Worte: Das Video der 11 Luchtmobielen Brigade der Niederlande (das ist die, die der deutschen Division Schnelle Kräfte unterstellt ist) zum Jahresende. Bisschen Protokoll ist sicherlich auch dabei, sonst aber… ziemlich nicht-offiziell.

(Direktlink: https://youtu.be/d2_E-WMqVXc)

Syriens unfreundlicher Himmel: Russische No-Fly-Zone für westliche Kampfjets?

SA-17_BUK_M2_Wikimedia

Dieser aktuelle Bericht von Bloomberg, auch wenn noch nicht bestätigt, klingt für die Einsätze westlicher Kampfjets  – und damit auch für die künftigen Aufklärungseinsätze der deutschen Luftwaffe – nicht gut: Über einem Teil Syriens, so meldet die Wirtschaftsnachrichtenagentur unter Berufung auf verschiedene Quellen in den USA, bestehe faktisch eine Flugverbotszone für westliche Luftstreitkräfte im Kampf gegen ISIS, durchgesetzt von russischen Flugabwehrsystemen vom Typ BUK-M2, NATO-Name SA-17 Grizzly (Foto oben).

Aus der Bloomberg-Story:

The U.S. has stopped flying manned air-support missions for rebels in a key part of northern Syria due to Russia’s expansion of air defense systems there, and the Barack Obama administration is scrambling to figure out what to do about it. (…) weiterlesen

Neues Waffen-Paket für den Kampf gegen ISIS: 4.000 G36 für die Peshmerga

Peshmerga_G36_campbell_kl

Für den Kampf gegen die islamistischen ISIS-Milizen hat die Bundesregierung weitere Waffenlieferungen an die kurdischen Peshmerga-Kämpfer im Nordirak beschlossen. Vor allem Sturmgewehre, Milan-Panzerabwehrraketen und Munition seien vorgesehen, bestätigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am (heutigen) Donnerstag entsprechende Medienberichte.

Die Liste der nächsten Lieferungen, die im ersten Vierteljahr 2016 aufgenommen werden sollen:

• 4.000 Sturmgewehre G36

• Sechs Millionen Schuss im Kaliber 5,56 für G36

• 200 Milan-Panzerabwehrraketen plus Material für die Ausbildung

• Fünf gepanzerte Fahrzeuge Dingo 1

• 15 Feldlafetten für das Maschinengewehr MG3 weiterlesen

‚Active Endeavour‘: Noch ein halbes Jahr Bündnisfall

BW Einsatz ACTIVE ENDEAVOUR Bandschnalle bronze

Fürs Archiv: Der Bundestag hat am (heutigen) Donnerstag, auch das erwartungsgemäß, die deutsche Beteiligung an der NATO-Operation Active Endeavour (OAE) verlängert. Es ist die letzte militärische Operation der NATO mit deutscher Beteiligung, die auf dem nach 9/11 ausgerufenen Bündnisfall beruht – und seit Jahren, genauer: seitdem die Sozialdemokraten wieder in der Bundesregierung ist, bemüht sich die Bundesregierung, die Seeraumüberwachung im Mittelmeer in dieser Operation vom Bündnisfall zu entkoppeln (die Operation selbst soll aber nach Ansicht beider Regierungsparteien weiterlaufen).

Deshalb wurde dieses Mandat auch nicht, wie sonst üblich, für ein Jahr verlängert, sondern nur bis zum NATO-Gipfel in Warschau im Juli kommenden Jahres. Die Begründung: weiterlesen

Bundestag billigt weitere deutsche Beteiligung an ‚Resolute Support‘ in Afghanistan

20080904_CH53_Afghanistan

Fürs Archiv: Wie erwartet, hat der Bundestag am (heutigen) Donnerstag die Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan gebilligt – einschließlich der leichten Erhöhung auf knapp unter 1.000 Soldatinnen und Soldaten. Für die weitere Beteiligung an der Mission Resolute Support sprachen sich 480 Abgeordnete aus, 112 stimmten dagegen, zehn enthielten sich.

Die Übersicht über das Abstimmungsverhalten:

20151217_Resolute_support_Abstimmung

Mit dem neuen Mandat rückt die Bundesregierung, wie auch die Verbündeten, von der ursprünglichen Planung ab, die Mission im kommenden Jahr herunterzufahren und auf die afghanische Hauptstadt Kabul zu konzentrieren. Spätestens die zeitweise Eroberung der nordafghanischen Stadt Kundus durch die Taliban hatte gezeigt, dass die afghanischen Sicherheitskräfte durchaus noch Unterstützungs- und Beratungsbedarf haben. Eine Rückkehr der internationalen Truppen zu Kampfeinsätzen ist aber nicht vorgesehen. (Mehr dazu hier und hier.)

(Archivbild 2008: CH53-Hubschrauber über Afghanistan – Bundeswehr/Andrea Bienert)

weiter »