Zweiter A400M an die Luftwaffe übergeben

2nd @Luftwaffe #A400M delivered in Seville. 3rd close behind. pic.twitter.com/LVplZ7LRmr — Airbus Defence&Space (@AirbusDS) December 2, 2015 Die Bundeswehr hat am (heutigen) Mittwoch ihr zweites Frachtflugzeug vom Typ Airbus A400M erhalten. Die Maschine sei am Produktionsstandort Sevilla übergeben worden, teilte die Herstellerfirma Airbus Defence&Space mit (siehe Tweet oben). Ein Sprecher des  Verteidigungsministeriums bestätigte die Übergabe. Die Auslieferung der Maschine erfolgt gut ein Jahr, nachdem die Luftwaffe das erste Flugzeug erhalten hatte – und deutlich später als geplant. Zwischenzeitlich war sogar[…]

weiterlesen …

Kampf gegen ISIS: Fregatte ‚Augsburg‘ soll Franzosen Geleitschutz geben

Im Einsatz der Bundeswehr gegen die islamistischen ISIS-Milizen, der noch in dieser Woche vom Bundestag beschlossen werden soll, will die Deutsche Marine die Fregatte Augsburg (Foto oben) als Geleitschutz für den französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle entsenden. Die Augsburg befindet sich bereits im Mittelmeer und werde für diesen Einsatz aus ihrer bisherigen Aufgabe in der EU-Mission Sophia zur Rettung von Flüchtlingen aus Seenot (und Bekämpfung von Schleusern) herausgenommen, teilte das Verteidigungsministerium am (heutigen) Mittwoch auf Anfrage von Augen geradeaus! mit.[…]

weiterlesen …

Auch ohne rote Ampel: Viel fliegendes Gerät bleibt am Boden

Ein gutes Jahr ist es her, da nahmen die Abgeordneten im Verteidigungsausschuss einen ziemlich erschreckenden Mängelbericht zur Kenntnis. Die Informationen zur Materiallage der Großsysteme der Bundeswehr war, zusammenfassend gesagt, recht verheerend  – vor allem beim fliegenden Gerät, Flugzeuge wie Hubschrauber, aller drei Teilstreitkräfte Luftwaffe, Heer und Marine. Hinzu kam eine nicht so einheitliche Systematik, nach der die Angaben für manche Hubschrauber eine noch gelbe Ampel zeigten, obwohl zum Zeitpunkt des Berichts kein Helikopter dieses Typs flog. Die militärische Führung gelobte[…]

weiterlesen …