Nach dem ‚Krieg gegen den Terror‘ rückt für die USA die Abschreckung in den Mittelpunkt

20151107_USSecDef_Carter_CalifA

Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem der Krieg gegen den Terror die militärische Ausrichtung der USA weitgehend geprägt hat, soll wieder die Abschreckung alter Art in den Vordergrund rücken. Und dabei werden zwei Länder im Vordergrund stehen: Russland und China. Das kündigte US-Verteidigungsminister Ash Carter bei einer Grundsatzrede am (gestrigen) Samstag beim Reagan Defense Forum in Simi Valley, Kalifornien, an: After fourteen years of counterinsurgency and counter-terrorism – two skills we want to retain – we are in the middle of a strategic transition to respond to the security challenges that will define our future.

Das dürfte auch Auswirkungen auf das Vorgehen der USA in Europa und auf die Beziehungen des größten NATO-Mitglieds zu seinen Verbündeten haben. Deshalb zur Dokumentation die vom Pentagon veröffentlichte Rede im Wortlaut: weiterlesen

DroneWatch: Deutscher Drohnen-Einsatz in der Ostukraine abgesagt

Luna_VJTF_mar2015

Mehr als ein Jahr lang stand das deutsche Angebot an die OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, die Waffenstillstandslinie im Osten des Landes mit Drohnen der Bundeswehr zu überwachen. Angenommen wurde dieses Angebot nie, und inzwischen hat das Verteidigungsministerium daraus die Konsequenzen gezogen: Seit Anfang November werden für diesen möglichen Auftrag keine deutschen Soldaten mehr in Bereitschaft gehalten. weiterlesen