USA untersuchen Luftangriff auf Hospital in Kundus mit Personal ‚außerhalb der Befehlskette‘ (Update)

MSF_kunduz-ruins_20151003

Den Luftangriff auf ein Krankenhaus der Organisation Ärzte ohne Grenzen in der nordafghanischen Stadt Kundus, bei der nach den neuesten Angaben 23 Menschen ums Leben kamen, wollen die USA von Soldaten außerhalb der normalen Befehlskette in Afghanistan untersuchen lassen. Eine vorläufige Einschätzung des Luftschlags von einem US-Flugzeug habe bestätigt, dass Zivilisten Opfer des Angriffs wurden. Das teilte das Kommando der NATO-geführten Mission Resolute Support am (heutigen) Samstag in Kabul mit.

Update: Die Mitteilung von Resolute Support:

The NATO Resolute Support Combined Civilian Casualty Assessment Team (CCAT) is continuing its inquiry into the Oct. 3 incident involving the Médecins Sans Frontières (MSF) facility in Kunduz, Afghanistan.
“The Combined Civilian Casualty Assessment Team determined that the reports of civilian casualties were credible, and we continue to work with the government of Afghanistan to fully identify the victims,” said Brig. Gen. Wilson Shoffner, Resolute Support Spokesman.
To ensure the U.S. national investigation is conducted in an independent and unbiased manner, Gen. John Campbell, Resolute Support Commander, has appointed U.S. Army Maj. Gen. William Hickman and two Brigadier Generals – all from outside the command – to conduct the U.S. national investigation into this incident. They will continue the work on the national investigation begun by Brig. Gen. Richard Kim. weiterlesen

Drone Watch: Bewaffnete Drohnen, die USA und die Rolle Deutschlands

Predator UAV

In der Sendung Breitband von Deutschlandradio Kultur, ausgestrahlt am (heutigen) Samstag, habe ich über das Thema (Kampf)Drohnen, den US-Drohnenkrieg und den deutschen Plan für die Beschaffung bewaffneter unbemannter Systeme diskutiert. Drohnen: Tötungsmaschinen mit deutscher Hilfe? hieß das Thema; moderiert von Philip Banse waren Constanze Kurz vom CCC (und netzpolitik.org) dabei, der Kollege John Goetz von der ARD und eben ich.

Die US-Einsätze und deren targeted killings standen im Mittelpunkt, aber auch zum Thema Drohnen für die Bundeswehr gab’s eine muntere Debatte (hier im Podcast ab Minute 34:55):

drk_20151024_1305_8a68226c.mp3     

 

(Archivbild 2010: The Unmanned Aerial System Predator aircraft ready for take-off on the runway – Cpl Scott Robertson/Crown Copyright/MoD News License)