Im Norden Afghanistans: Bedrohung durch Taliban weitet sich aus

Dass die Karte vom Norden Afghanistans, von den Provinzen Kundus und Baghlan (Klick macht groß), hier noch mal gebraucht würde, hätte ich nicht gedacht. Aber fast vier Tage nach dem Beginn des Angriffs der Taliban auf die nordafghanische Stadt Kundus zeichnet sich ab, dass nicht nur die Vorstellungen von einer schnellen Rückeroberung durch die afghanischen Sicherheitskräfte gescheitert scheinen. Im Gegenteil: Inzwischen deuten die Informationen darauf hin, dass die Aufständischen auch in den Nachbarprovinzen vorrücken und die Hauptstadt der Provinz Baghlan,[…]

weiterlesen …

Russland fliegt Luftangriffe in Syrien (Update)

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am (heutigen) Mittwoch die Zustimmung des Parlaments für den Einsatz des Militärs in Syrien erhalten. Russland sei das einzige Land, das mit Zustimmung der Regierung in Damaskus in Syrien agiere und damit auch das einzige Land mit einer vökerrechtlichen Legitimation, betonte die Regierung in Moskau. Wenig später begannen russische Kampfjets mit Luftangriffen: Russia has conducted its first airstrike in Syria, near the city of Homs, a senior U.S. official told CNN Wednesday . The[…]

weiterlesen …

Gefechte um Kundus gehen in den dritten Tag

Die Gefechte um die nordafghanische Provinzhauptstadt Kundus gingen am (heutigen) Mittwoch in den dritten Tag, und es zeichnet sich eines ab: Die vergleichsweise kleine Zahl von Taliban – sie wird von westlichen Militärs auf rund 500 geschätzt – hat die Stadt offensichtlich nicht nur kurzfristig unter Kontrolle bringen können. Die afghanischen Sicherheitskräfte waren bislang, trotz Luftunterstützung durch die USA, nicht in der Lage, die Aufständischen aus der Stadt hinauszudrängen. Nach den – etwas unübersichtlichen – Berichten wurden zudem Verstärkungen der[…]

weiterlesen …