Neue Probleme mit Heckler&Koch-Waffen: MG5 kommt später (Update)

MG5_Erprobung 2012-12-08_JPWA

Die Bundeswehr hat erneut Probleme mit einer Waffe des Herstellers Heckler&Koch und wird das neue Maschinengewehr MG5 später als geplant erhalten. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte am (heutigen) Sonntag einen entsprechenden Bericht der Bild am Sonntag. Für die ersten Serienlose des neuen Standard-Maschinengewehrs der Truppe, die zum 30. Juni und zum 31. Juli hätten ausgeliefert werden sollen, seien neue Liefertermine erst im kommenden Jahr vereinbart worden.

Grund für die Verzögerung sind nach Angaben des Sprechers Auffälligkeiten bei der Typ- und Ablieferungsprüfung der Waffe durch das Bundesamt für Ausrüstung, Infrastruktur und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw). Deshalb seien erneute Prüfungen angesetzt worden. Um welche Probleme es sich im Detail handelt, war am Sonntag nicht zu erfahren. Allerdings hatte das Heer bei der Eignungsfeststellung (siehe dazu weiter unten) bemängelt, dass das Schießen mit Übungsmunition bislang nicht möglich sei. weiterlesen