EU will Militäraktion gegen Schleuser im Mittelmeer ausweiten

CATANIA/ITALIEN 04JUL2015 - Besuch Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen bem deutschen Einsatzkontingent EUNAVFOR MED (Rettung/AufklŠrung Migranten im Mittelmeer).

Die Europäische Union plant offensichtlich in wenigen Wochen die Ausweitung der Militäraktion gegen Schleuser im Mittelmeer, an der auch die Deutsche Marine beteiligt ist. Übereinstimmend berichteten die Welt und die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti aus Brüssel, die zweite Phase der Aktion EUNAVFOR MED sei für Oktober geplant. Dann sollen die beteiligten Kriegsschiffe näher vor der Küste Libyens, aber noch außerhalb der Hoheitsgewässer auch Schlepperboote aufbringen und Schleuser festsetzen:

The European Union may launch the second stage of its naval mission to break up smuggler networks in October, which will add the task of inspecting suspicious ships in international waters, a source in the European Council told RIA Novosti on Wednesday. (…) weiterlesen

NATO im Osten: NFIUs jetzt aktiv

NATO Secretary General Jens Stoltenberg at the headquarters of the NATO Forces Integration Unit Romania

Die NATO hat mit einem weiteren Schritt ihre demonstrative Präsenz in den osteuropäischen Mitgliedsländern der Allianz ausgebaut. In den baltischen Staaten, Polen, Bulgarien und Rumänien wurden die so genannten NATO Force Integration Units (NFIUs) aktiviert, kleine Verbindungskommandos, die den organisatorischen Rahmen für eine mögliche rasche Verlegung von NATO-Truppen an die Ostflanke schaffen sollen. Die NFIUs, jeweils etwa 40 Soldaten stark, werden zur Hälfte aus dem jeweiligen Land und zur anderen Hälfte aus anderen NATO-Staaten besetzt. Deutschland beteiligt sich mit 18 Stabsoffizieren in den sechs Ländern.

Aus der Mitteilung des militärischen NATO-Hauptquartiers:

NATO Force Integration Units in six Allied nations were activated on Tuesday, 1 September 2015, marking an important milestone in their stand-up process.  These small headquarters, based in Bulgaria, Estonia, Latvia, Lithuania, Poland and Romania, will ensure that NATO’s high-readiness forces can deploy to the region in a rapid manner and prepare for subsequent operations if required. (…) weiterlesen