Bundeswehr mietet zivile Flugzeuge für die Fallschirmspringer-Ausbildung

PZL_M28_Bryza_1A

Nach der Anmietung eines zivilen Hubschraubers für die Piloten-Ausbildung in der Marine bereitet die Bundeswehr den Einsatz von weiterem zivilen Fluggerät für die Truppenausbildung vor. Künftig sollen mehrere polnische M-28 Skytruck (Foto oben), eine Weiterentwicklung der russischen sowjetischen Antonov AN-28, für die Ausbildung von Fallschirmspringern eingesetzt werden. Die Kosten für die Anmietung dieser Flugzeuge sollen deutlich unter denen von Militärflugzeugen wie der Transall liegen – außerdem erwartet die Bundeswehr eine bessere Verfügbarkeit der Maschinen. weiterlesen

Exercise Watch: Rapid Trident 2015 beginnt mit deutscher Beteiligung (Update)

rapid_trident_2015_logo

 

Über die diesjährige Übung Rapid Trident im Westen der Ukraine, Teil einer seit Jahren bestehenden und von der U.S. Army geführten Manöverserie, ist in diesem Jahr bislang recht wenig zu lesen. Obwohl die Übung am (heutigen) Montag in der Nähe von Lviv beginnt. Auch die Feature Site der U.S.Army Europe zum schnellen Dreizack beschränkt sich (noch?) auf die Übung im vergangenen Jahr. Deshalb nur ein paar kurze Fakten:

An der Übung ist die Bundeswehr mit fünf Stabsoffizieren beteiligt – eine ähnliche Größenordnung wie im vergangenen Jahr. Die Bundesregierung hatte das deutsche Engagement im Juni offiziell mitgeteilt. An mehr deutsche Beteiligung wie in früheren Jahren, also vor dem Ukraine-Konflikt, ist offensichtlich nicht gedacht.

Großbritannien beteiligt sich, außer mit Stabsoffizieren, auch mit einem Infanteriezug.

Die ausführlichste Ankündigung kam noch Anfang des Monats von der Ukraine selbst: weiterlesen