Mehr Verflechtung mit den Niederlanden: Seebataillon zum Korps Mariniers?

Seebataillion2014

In der Rede von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen beim NATO-Festakt am (gestrigen) Dienstag gab es einen Satz, der mich hat aufhorchen lassen. Ich hab‘ ihn im Redetranskript mal markiert:

Die Nato muss europäischer werden. Es gibt eine Unwucht in der Nato, in der Tat. Die Amerikaner tragen eine deutlich größere Last als wir Europäer und sie weisen zu Recht darauf hin, dass wir Europäer relevanter werden wollen. Wenn wir aber relveanter werden wollen, dann müssen wir aber auch tatsächlich handeln. Und wir müssen verbindlich handeln. Das ist einer der Gründe, lieber Jens, du hast es angesprochen, warum wir inzwischen mit den Polen verabredet haben, dass wir Panzertruppe, deutsche Panzertruppe einem polnischen Kommando unterstellen und polnische Panzertruppe einem deutschen Kommando unterstellen. Das ist einer der Gründe, warum wir die luftbewegliche Brigade der Niederländer in eine deutsche Division eingegliedert haben und vice versa in der Marine dieses tun wollen, dass wir deutsche Marine einem niederländischen Kommando unterstellen – 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs.

Nun war von einer Unterstellung deutscher Marineeinheiten unter niederländisches Kommando in jüngster Zeit immer wieder mal zu hören. Ist das jetzt spruchreif?

Wenn man im deutschen Verteidigungsministerium so nachfragt, ist das zwar, wie heißt es immer so schön, auf gutem Weg, aber noch nicht in trockenen Tüchern. Konkret wird derzeit geprüft, Teile des deutschen Seebataillons der niederländischen Marineinfanterie, dem Korps Mariniers, zu unterstellen – und so möglicherweise eine niederländisch-deutsche amphibische Einsatzgruppe zu schaffen. Die dann zum Beispiel Schiffe nutzen könnte, die die Deutsche Marine gar nicht hat: Vor allem die Landungsschiffe der Rotterdam-Klasse.

Aber da scheint die Vereinbarung noch nicht endgültig. Vielleicht auch nur in den Niederlanden noch nicht politisch abgesegnet. Immerhin hatte es ja auch schon andere maritime Kooperationen gegeben, wie den Einsatz eines niederländischen Boardingteams auf einem deutschen Kriegsschiff bei der EU-Antipirateriemission Atalanta.

Nachtrag: Mehrere Leser haben mich auf aktuelle Veröffentlichtungen der Bundeswehr dazu aufmerksam gemacht: weiterlesen

Mehr als eine halbe Mrd Euro für die Bundeswehr – zur Bewältigung von Altlasten

Orion_P-3C_ILA2012

Verteidigungs- und Haushaltsausschuss des Bundestages befassen sich am (heutigen) Mittwoch mit Ausgaben von weit über eine halbe Milliarde Euro für die Bundeswehr. Für die Streitkräfte bitter: Der weitaus überwiegende Teil des Geldes kommt nicht etwa der Truppe für neues Gerät oder Ausrüstung zugute. Sondern ist Steuergeld, mit dem Fehler der Vergangenheit bereinigt werden sollen oder müssen.

Der größte Brocken ist die Sanierung eines vermeintlichen Schnäppchens. 2004 nahm die Bundeswehr der niederländischen Marine acht Seefernaufklärer des Typs Lockheed Orion P-3C ab (Foto oben). Die geplanten Beschaffungskosten mit Zubehör betrugen zunächst knapp 300 Millionen Euro, später stiegen sie auf mehr als 400 Millionen.

Jetzt wird für diese Flugzeuge mehr als eine halbe Milliarde Euro sozusagen an Reparaturkosten fällig. weiterlesen

Wir schalten mal die Kommentare aus.

Guten Morgen,

dass der Ton in den Kommentaren in den vergangenen Tagen immer wieder entgleist, habe ich jetzt mehrfach beklagt.

Wenn ich dann heute morgen auch noch in einem Kommentar (unter Nickname, kein Klarname), der auf Freischaltung wartet, lesen muss

Für jemand, der zu feige dafür ist, auch nur gewöhnliche Links auf andere Medienseiten zuzulassen, riskieren Sie hier eine verdammt große Lippe. Ich habe die gesamte Diskussion in diesem Thread aufgezeichnet und dokumentiert und behalte mir vor, hier weitere rechtliche Schritte einzuleiten.

denke ich, dass mal eine Kommentarpause angesagt ist  – so was hatte ich vergangenes Jahr schon mal gemacht. Also einfach keine Kommentare für die nächsten Tage. Vielleicht kühlt ja alles etwas ab.

Bällebad, Juli 2015

Baellebad_crop

Jetzt wieder synchronisiert mit dem Monat: Das Bällebad, die Off-Topic-Halde! Für die erste Julihälfte 2015!

Der Drehflügler, Juli 2015

Und da ist er wieder, der Sammelthread für die Hubschrauber-Freunde.