DroneWatch: Roll-out für erste Drohne des NATO-Bodenüberwachungssystems AGS

Die erste Riesendrohne für das neue NATO-System Alliance Ground Surveillance (AGS) hatte am (heutigen) Donnerstag beim Hersteller Northrop Grumman in Kalifornien ihren Roll-out. Die unbemannte Maschine, basierend auf den Global Hawk-Drohnen, soll mit weiteren baugleichen Fluggeräten einen wesentlichen Teil eines Bodenüberwachungssystems für das Bündnis bilden, analog zur bereits seit Jahrzehnten bestehenden Luftraumüberwachung mit AWACS-Maschinen. Deutschland wird sich an diesem System nach den bereits länger bekannten Zahlen mit etwa einer halben Milliarde Euro beteiligen. Ab 2017 sollen die ersten Drohnen, die[…]

weiterlesen …

Exercise Watch: BALTOPS zwischen Gdingen und Kiel, mit sieben deutschen Einheiten (Update)

Fast zeitgleich zur Landübung Saber Strike im Baltikum und Polen beginnt am (morgigen) Freitag die multinationale Marineübung BALTOPS 2015 (Baltic Operations) in der südlichen Ostsee, ausgehend vom polnischen Hafen Gdynia (Gdingen) über Ravlunda in Schweden bis nach Kiel. BALTOPS ist eine der seit Jahren laufenden Übungsserien (The annual BALTOPS exercise is not held in response to any specific threat. The exercise has been held since 1971, and is now in its 43rd year, sagt die NATO). Aber sie hat –[…]

weiterlesen …

Fürs Archiv: Kabinett verlängert Bundeswehreinsatz im Kosovo und UN-Missionen vor Libanon und in Mali

Als Nachtrag zum gestrigen Mittwoch (da war ich unterwegs): Das Bundeskabinett hat beschlossen, das Parlament um eine Verlängerung der deutschen Beteiligung an drei Auslandsmissionen zu bitten. Im Einzelnen: • Der älteste Auslandseinsatz der Bundeswehr, die seit Juni 1999 laufende Beteiligung an der NATO-Mission im Kosovo (KFOR), soll unverändert fortgeführt werden, mit maximal 1.850 Soldaten. Derzeit sind rund 680 Soldaten dort im Einsatz. • Die Deutsche Marine soll auch weiterhin Schiffe und Boote in die UN-Mission UNIFIL vor der Küste des[…]

weiterlesen …

G36-Sammler: Nachtwei-Kommission beginnt Arbeit, neuer Geschäftsführer bei Heckler&Koch

Um die Entwicklungen mitzuplotten… lohnt ein neuer Sammelthread zum Thema Sturmgewehr G36: • Die Kommission um den früheren Grünen-Bundestagsabgeordneten Winfried Nachtwei nimmt ihre Arbeit auf: Zusammen mit dem ehemaligen Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus soll Nachtwei prüfen, ob möglicherweise deutsche Soldaten durch Mängel am G36 zu Schaden gekommen sind. Wie zuvor schon Königshaus in Medien-Interviews sagte auch Nachtwei den Bundeswehrmedien, dass er dafür keine Hinweise habe: Bisher gibt es keine Hinweise darauf. Die konkreten Ermittlungen, ob Soldaten im Gefecht – also in[…]

weiterlesen …

Ukraine: Jetzt doch wieder Einsatz schwerer Waffen

The worst fighting in eastern #Ukraine since #Minsk – report from @TomBurridgebbc & @Timfacey http://t.co/ePmsS1RMIw pic.twitter.com/dBhGBwWlxh — Will Vernon (@BBCWillVernon) 4. Juni 2015 Im Osten der Ukraine sind am (gestrigen) Mittwoch die Kämpfe zwischen Separatisten und ukrainischen Truppen wieder aufgeflammt – und dabei wurden offensichtlich auch schwere Waffen eingesetzt, die nach dem Abkommen von Minsk abgezogen sein sollten. Die OSZE-Beobachter in der Osturkraine stellten fest, dass schwere Waffen vor allem von Ost nach West bewegt wurden. Aus ihrem Spot report[…]

weiterlesen …